Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 

Hartz 4 Antrag & Rechner



Hartz4 Antrag + Rechner

Hartz IV beantragen: Hier finden Sie Infos & Unterlagen zum Antrag Arbeitslosengeld II (ALG 2).


Inhalt Rechner, Infos & Tipps zu Hartz 4:


Hartz4 - Berechnung der Leistungen (PDF)

Wieviel Hartz 4 Geld steht Ihnen zu? Berechnen Sie wie viel Arbeitslosengeld 2 (ALG 2) Sie bekommen. Mit dem folgenden Hartz IV Rechner können Sie das Arbeitslosengeld II direkt online berechnen:


Tipp: Kostenloser Hartz4 Rechner - in nur wenigen Minuten Hartz4 Anspruch berechnen ...

Hartz4 Rechner

 

Hartz 4 Rechner

Lebensumstände
Kaltmiete + Nebenkosten (mtl.)Euro
Heizkosten (mtl.)Euro

Mehrbedarf
Art der Behinderung
 
 
 
 
 
 
 
 

Einkommen
Erwerbseinkommen BruttoEuro
WerbungskostenEuro
Erwerbseinkommen NettoEuro
Sonstiges EinkommenEuro

Einkommen Partner
Erwerbseinkommen BruttoEuro
WerbungskostenEuro
Erwerbseinkommen NettoEuro
Sonstiges EinkommenEuro

Kinder
1. Kind Jahre
2. Kind Jahre
3. Kind Jahre
4. Kind Jahre
5. Kind Jahre
6. Kind Jahre


Musterberechnung:


 

Hartz 4 Antrag: Download als Pdf-Datei

Hauptantrag Arbeitslosengeld II - PDF, 837,7 KB (ausgefüllt abspeicherbar)


 

Hartz 4 Musterbescheid


TIPP: KOSTENLOSER RECHTSANWALT FÜR HARTZ 4-EMPFÄNGER. Fehler im Hartz 4 Bescheid? 50% der Bescheide vom Jobcenter enthalten Fehler. Wie steht es um deinen Bescheid? Jetzt kostenlos prüfen lassen. Hartz 4-Bescheide direkt per Facebook Messenger oder WhatsApp übermitteln. Hartz 4-Experten mit über 10.000 Verfahren Erfahrung. Jetzt kostenlosen Schutz gegen die Willkür der Job-Center sichern ...


Oder Sparen Sie sich den Anwalt + professionell selbst Widerspruch einlegen: Zum Download: Muster-Widerspruch Hartz4-Bescheid


 

Weitere Informationen zu Hartz4 von der Arbeitsagentur / Jobcenter

Merkblatt SGB II - Grundsicherung für Arbeitsuchende


 

Sollte ich eine Steuererklärung abgeben, obwohl ich Hartz 4 beziehe?

In bestimmten Einzelfällen kann es auch für Hartz 4 Empfänger sinnvoll sein eine Steuererklärung abzugeben. Obwohl Hartz 4 Empfänger keine Lohnsteuer zahlen, können unter Umständen andere Kosten geltend gemacht werden. Insbesondere gehören dazu Kosten für die Suche nach einer Arbeitsstelle und Kosten für Fortbildungen. Alle Verluste, die aufgrund von erwerbsbedingten Kosten entstehen, müssen vom Finanzamt berücksichtigt werden. Dazu gehören vor allem Kosten für Fortbildungen, Führungszeugnisse, Bewerbungsfotos, Materialien zum Schreiben und Fahrtkosten zu potentiellen Arbeitgebern, soweit diese nicht erstattet werden. In dem Zusammenhang möchten wir Sie darauf hinweisen, dass sämtliche Quittungen zwingend aufzubewahren sind. Die Wirtschaftlichkeit einer Steuererklärung ist zudem insbesondere davon abhängig, wie hoch die angefallenen Kosten tatsächlich waren und in welcher Steuerklasse der Hartz 4 Empfänger bzw. die Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft sind. Im besten Fall können mehrere Hundert Euro jährlich erstattet werden.


Ihre persönliche Checkliste Steuererklärung.


Müssen Steuererstattungen angerechnet werden?

Die mittlerweile wohl eindeutige Antwort lautet: JA. Grundsätzlich müssen Steuererstattungen angerechnet werden. Dies hat das Bundesverfassungsgericht mit Urteil aus dem Jahre 2011 (Az.: 1 BvR 2008/11) entschieden. Danach ist die Anrechnung der Einkommenssteuer Erstattung nicht verfassungswidrig. Das Gericht argumentierte damit, dass Arbeitslosengeld II eine Führsorgeleistung ist und daher nicht vom Grundrecht Eigentum geschützt sei. Aufgrund der komplexen Materie raten einen Steuerberater, Lohnsteuerhilfeverein oder Erwerbslosenverein um Rat zu bitten.


Existenzgründung aus Hartz IV

Die Gründung eines Unternehmens erfordert neben viel Mut vor allem Geld. Mit der Existenzgründung aus Hartz IV bekommen Jungunternehmer die nötige finanzielle Grundlage, um die Existenzgründung abzusichern und keinen Nebenjob annehmen zu müssen. In dem Zusammenhang werden Miete, Nebenkosten, Renten- und Krankenversicherungsbeiträge ganz oder in Teilen übernommen. Zusätzlich erhält man den aktuellen Hartz 4 Regelsatz.


1. Voraussetzungen für das Förderungsprogramm

Den Zuschuss bekommen all diejenigen, die keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld I oder auf andere Finanzhilfen haben. Zudem wird die Vermögenslage des Anspruchstellers dahingehend überprüft, ob er ein Anrecht auf Arbeitslosgengeld II (Hartz 4) hat.


2. Was umfasst die Förderung

Die Förderung wird vom Gesetzgeber als ein sogenanntes Einstiegsgeld bezeichnet und muss beantragt werden. Ob und in welcher Höhe ein Einstiegsgeld bewilligt wird, entscheidet der persönliche Ansprechpartner im Jobcenter. Die Leistung kann für maximal 24 Monate bewilligt werden. Alle 6 Monate muss der Leistungsempfänger seine Bilanz bzw. seine betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) offenlegen.


3. Vorteile des Einstiegsgelds

Neben der finanziellen Absicherung kann sich der Existenzgründer zu 100 % auf die Gründung fokussieren. Im Gegensatz zu „normalen“ Hartz 4 Empfängern müssen keine fachfremden Jobs angenommen oder Bewerbungen geschrieben werden. Überdies können bis zu 150 Euro monatlich hinzuverdient werden.

Ein weiterer erheblicher Vorteil ist, dass betriebsbedingte Kosten angegeben und mit dem Verdienst ausgeglichen werden können. Verdienen Sie Beispielsweise mit einem Auftrag 1.000 Euro und investieren die gleiche Summe in einen betrieblich genutzten Laptop, wird der Verdienst mit den Anschaffungskosten verrechnet und nicht als Gewinn verbucht. Dadurch entgehen Sie einer Kürzung des Hartz 4 Satzes.


4. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Zunächst müssen Sie Ihre Geschäftsidee mit einem Businessplan konkretisieren. Dem muss zudem ein Rentabilitätsplan und ein Investitionsplan beigefügt werden. Der Businessplan muss durch eine fachkundige Stellungnahme der IHK oder eines entsprechenden Fachmanns bestätigt werden. Der Rentabilitätsplan muss hingegen durch einen Finanz- oder Steuerberater bestätigt werden. Außerdem benötigen Sie die entsprechenden Anträge für die Arbeitsagentur und die Anmeldung des Gewerbes bzw. der freiberuflichen Tätigkeit beim Gewerbe- bzw. Finanzamt.


Mehr Infos unter im Gründerlexikon unter Zuschüsse der Bundesagentur für Arbeit

Inhaltsübersicht

  1. Zuschüsse für die Existenzgründung
  2. Zuschüsse für den Arbeitgeber für die Einstellung/Förderung bestimmter Arbeitnehmer

 

 

Das könnte Sie aus dem Bereich 'Lohn + Bezüge' auch interessieren:


zurück zu Steuerrechner

to Top Steuerrechner




Buchhaltungssoftware & online
MS-Buchhalter 2017
Jetzt kostenlos downloaden …


Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:

Sozialversicherungsrecht: Entscheidungsfreiheit junger Erwachsener im "Hartz IV"-Bezug gestärkt
Wenn junge Erwachsene einmal von zu Hause ausgezogen sind, ist die Kontrolle des Jobcenters bei weiteren Umzügen beschränkt. Eine erneute Genehmigung für einen Auszug von zu Hause ist dann nicht mehr erforderlich. Das hat das Sozialgericht Dresden mit Urteil vom 30. November 2017 entschieden. Der 22 Jahre alte Kläger hatte bereits alleinstehend Leistungen nach dem SGB II ("Hartz IV") bezogen. E...

Sozialversicherungsrecht: Hartz IV: Kein Mietkostenzuschlag aus religiösen Gründen
Das Jobcenter ist nicht verpflichtet, die volle Miete für eine Wohnung zu übernehmen, die von einer streng religiösen Familie in Kenntnis der unangemessen hohen Kosten bezogen wurde, um in der Nähe des von ihnen besuchten Gotteshauses wohnen zu können. Die Antragsteller sind eine fünfköpfige Familie, die im Juli 2017 aus Israel nach Berlin-Charlottenburg in eine Fünfzimmerwohnung mit einer Mona...

Hartz IV: Höhere Regelbedarfe in der Grundsicherung und Sozialhilfe
Der Bundesrat hat am 03.11.2017 einer Regierungsverordnung zur Fortschreibung der Hartz-IV-Sätze zugestimmt. Damit steigt ab Januar 2018 der Hartz-IV-Regelsatz für Einpersonenhaushalte von derzeit 409 auf 416 Euro. Für Paare erhöht sich der Satz pro Person um 6 Euro. Kleinkinder erhalten monatlich 3, Kinder und Jugendliche 5 Euro mehr als bisher. Die Fortschreibung erfolgt auf Basis eines Misch...

Hartz IV: Jobcenter streiten über Schulgeld für Trennungskinder
Das Schulgeld für Kinder von Langzeitarbeitslosen muss das Jobcenter zahlen, in dessen Bezirk die Schüler ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Dies gilt auch dann, wenn sie sich zum Stichtag am Beginn des Schulhalbjahres bei dem umgangsberechtigten Elternteil im Zuständigkeitsbereich eines anderen Jobcenters aufhalten. Dies hat das Sozialgericht Dortmund im Falle von zwei Schülern entschieden, ...

Vermögen "für schlechte Zeiten" verheimlicht - Rückforderung an Hartz-IV-Empfängerin
Wer über Vermögen verfügt, das die relevanten Freibeträge der Grundsicherung für Arbeitsuchende übersteigt, muss dieses angeben und vorrangig zur Sicherung des Lebensunterhalts verwenden. Wer relevantes Vermögen verheimlicht, muss damit rechnen, dass das Jobcenter nachträglich die Leistungen zurückverlangt. Die heute 39-jährige Klägerin ist gelernte hauswirtschaftstechnische Helferin. Ende 2004...

Suche im Steuerblog:

steuerschroeder

Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren Facebook