Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 

Krankenversicherung bei Minijobs (Geringfügige Beschäftigung)


Minijob + Krankenversicherung

Wie hoch sind die Beiträge zur Krankenversicherung bei Minijobs?


 

Krankenversicherung bei Minijob: Der Arbeitgeber hat Pauschalbeiträge zur Krankenversicherung in Höhe von 13 Prozent des Bruttoarbeitsentgeltes für geringfügig entlohnte Beschäftigte bzw. in Höhe von 5 Prozent für geringfügig entlohnte Beschäftigte in Privathaushalten zu entrichten. Das gilt allerdings nur dann, wenn der Arbeitnehmer tatsächlich in der gesetzlichen Krankenversicherung (auch familienversichert) versichert ist, d.h. liegt keine Zugehörigkeit des geringfügig entlohnten Beschäftigten zur gesetzlichen Krankenversicherung vor, fällt für den Arbeitgeber kein Krankenversicherungsbeitrag an. Zusätzliche Ansprüche entstehen aus diesen Krankenversicherungsbeiträgen nicht. Für eine kurzfristige Beschäftigung sind weder vom Arbeitgeber noch vom Arbeitnehmer Beiträge zur Krankenversicherung zu zahlen.


Mit unserem kostenlosen Rechner können Sie die Beiträge schnell & einfach berechnen:

Minijob Rechner:

Monatsbrutto Euro

Ausübung im

Verzicht auf RV-Pflicht

Krankenversicherung


Krankenversicherung geringfügige Beschäftigung

  • Aufnahme einer geringfügig entlohnten Beschäftigung
  • Bestehen weitere geringfügig entlohnte Beschäftigungen ?


Versicherungspflicht geringfügige Beschäftigung

  • Beträgt das Entgelt bis zu 450 Euro ?


Aushilfsjobs: Günstige Beschäftigungen mit Mini- und Kurzfristjobs. Für Aushilfsbeschäftigungen gibt es Vergünstigungen bei Steuern und Sozialabgaben. Dieses Video zeigt, welche es sind und wie Sie sie nutzen.

 

Mehr infos zum Minijob finden Sie hier ... und im Steuerlexikon:



Buchhaltungssoftware & online
MS-Buchhalter 2017
Jetzt kostenlos downloaden …


Steuerberatung

Montag - Freitag 9 - 18 Uhr

Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de



StBK/B

Steuerberater-Verband Berlin-Brandenburg e.V.

Datev

Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:

Gehaltsextras bei einer geringfügigen Beschäftigung
Über 7 Millionen Menschen gehen in Deutschland einer geringfügigen Beschäftigung nach*. Hierbei bildet die Grenze von 450 € des regelmäßigen monatlichen Arbeitsentgeltes einen engen Rahmen. Gerade zur Urlaubszeit suchen Arbeitgeber zum Zweck der Mitarbeiterbindung nach Möglichkeiten, auch geringfügig Beschäftigten Gehaltsextras zu gewähren. Steuerfreier Arbeitslohn: Zum Arbei...

Bagatellgrenze für die Abfärbewirkung von geringfügigen gewerblichen Einkünften bei Einkünften aus selbständiger Tätigkeit
Der VIII. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) hat mit Urteil vom 27. August 2014 VIII R 6/12 entschieden, dass die Einkünfte einer GbR, die hauptsächlich Einkünfte aus selbständiger Arbeit erzielt und daneben in geringem Umfang eine gewerbliche Tätigkeit ausübt, dann nicht insgesamt zu gewerblichen Einkünften umqualifiziert werden (sog. Abfärbewirkung), wenn die gewerblichen Umsätze eine Bagatellgren...

Überschusserzielungsabsicht bei der Vermietung einer Ferienwohnung trotz geringfügiger Selbstnutzung
Das Niedersächsische Finanzgericht (NFG) hat mit Urteil vom 07.03.2012 (Az.: 9 K 180/09) einer Klage wegen der steuerlichen Anerkennung von mehrjährigen Verlusten aus der privaten Vermietung einer Ferienwohnung stattgegeben und dabei - entgegen der Rechtsprechung des BFH - die Überschusserzielungsabsicht trotz geringfügiger Selbstnutzung unterstellt. Hintergrund: Die Kläger sind Eigentüme...

Minijob: Neue Regelungen zur geringfügigen Beschäftigung ab 2013
Fleißige Menschen dürfen ab 1.1.2013 unkompliziert - statt bisher 400 Euro - jetzt bis zu 450 Euro im Monat hinzuverdienen, ohne dafür Steuern und Sozialabgaben bezahlen zu müssen. Der Verdienst ist in der gesetzlichen Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung beitragsfrei. Wenn er auch in der Rentenversicherung beitragsfrei sein soll, muss nun - anders als bisher - explizit eine Befreiung be...

Suche im Steuerblog:

steuerschroeder

Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren Facebook