Einkommensteuer: Keine ermäßigte Besteuerung für Abfindung bei niedrigeren Einkünften

Finanzgericht Köln, 6 K 1129/11 Datum: 11.04.2013 Gericht: Finanzgericht Köln Spruchkörper: 6. Senat Entscheidungsart: Urteil Aktenzeichen: 6 K 1129/11 Nachinstanz: Bundesfinanzhof, IX R 33/13 Tenor: Die Klage wird abgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten des Verfahrens. 1Tatbestand2Streitig ist die steuerliche Behandlung einer vom Kläger erzielten Abfindung. 3Der Kläger war bis zum 31.01.2009 als Angestellter nichtselbstständig […]

Zusammenballung von Einkünften: Sind geringe Teilzahlungen schädlich?

Zusammenballung von Einkünften: Sind geringe Teilzahlungen schädlich? Kernproblem Für außerordentliche Einkünfte kann ein ermäßigter Steuersatz bei Bemessung der Einkommensteuer in Betracht kommen. Werden an einen Arbeitnehmer Abfindungen gezahlt, wird in ständiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) grds. dann eine Außerordentlichkeit bejaht, wenn die zu begünstigenden Einkünfte in einem Veranlagungszeitraum zu erfassen sind und durch die Zusammenballung […]

Kapitalabfindungen von Versorgungswerken sind steuerpflichtig

Kapitalabfindungen von Versorgungswerken sind steuerpflichtig Kernaussage Die Besteuerung von Kapitalabfindungen, die ein Versicherter von seinem berufsständischen Versorgungswerk erhält und die ihm ab dem 1.1.2005 zugeflossen sind, ist verfassungsgemäß. Sachverhalt Der Kläger hatte im März 2009 eine einmalige Kapitalabfindung in Höhe von 350.00 EUR von seinem Versorgungswerk erhalten. Die Abfindung wurde vom Finanzamt mit einem Besteuerungsanteil […]

Kapitalabfindungen, die von berufsständischen Versorgungswerken ihren Versicherten gewährt werden, sind steuerpflichtig, wenn sie ab dem 1. Januar 2005, dem Zeitpunkt des Inkrafttretens des Alterseinkünftegesetzes, dem Steuerpflichtigen zugeflossen sind. Seitdem werden die einmaligen Leistungen ebenso wie die laufenden Renten der berufsständischen Versorgungswerke mit dem sog. Besteuerungsanteil, der im Jahr 2005 50 % betrug und der jährlich […]

Einkommensteuer – Erlöse aus naturschutzrechtlichen Ausgleichsmaßnahmen

Finanzgericht Münster, 10 K 2176/10 E Datum: 19.02.2013 Gericht: Finanzgericht Münster Spruchkörper: 10. Senat Entscheidungsart: Urteil Aktenzeichen: 10 K 2176/10 E Sachgebiet: Finanz- und Abgaberecht Tenor: Der Einkommensteuerbescheid 2005 vom 16.02.2009 und der Einkommensteuerbescheid 2006 vom 18.02.2009, jeweils in der Fassung der Einspruchsentscheidung vom 17.05.2010, werden dahingehend geändert, dass die Einkommensteuer 2005 und 2006 jeweils […]