Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 

Erbschaftssteuersatz

Das Erbschaftssteuergesetz orientiert sich an verschiedenen Steuerklassen. Jeder Angehörige wird so einer bestimmten Klasse zugeordnet, die ausschlaggebend dafür ist, wie hoch der Erbschaftssteuer Freibetrag ist. Hier die Übersicht der Erbschaftssteuer Freibeträge:

 

 

Steuerklasse I im Erbschaftssteuergesetz:
Ehegatte: Erbschaftssteuer Freibetrag 500.000 Euro
Kinder, Stiefkinder, Kinder von verstorbenen Kindern: Erbschaftssteuer Freibetrag 400.000 Euro
Enkelkinder: Erbschaftssteuer Freibetrag 200.000 Euro
Eltern und Großeltern: Erbschaftssteuer Freibetrag 100.000 Euro

 

Steuerklasse II im Erbschaftssteuergesetz:
Geschwister, Neffen und Nichten, Stiefeltern, Schwiegereltern, geschiedene Ehegatten: Erbschaftssteuer Freibetrag 20.000 Euro

 

Steuerklasse III im Erbschaftssteuergesetz:
Alle Personen mit einem anderen Verwandtschaftsgrad, oder nicht verwandte Personen:
Erbschaftssteuer Freibetrag 20.000 Euro
Gleichgeschlechtliche eingetragene Lebenspartner: Erbschaftssteuer Freibetrag 500.000 Euro

 

Der unten stehenden Tabelle können die aktuellen Erbschaftssteuersätze aus 2012 entnommen werden. Hierbei kommt es auf die Höhe der Erbschaft und auf die Steuerklasse an.

 

Höhe der Erbschaft in Euro Steuerklasse I Steuerklasse II Steuerklasse III
Bis 75.000 7 % 30 % 30 %
75.001 – 300.000 11 % 30 % 30 %
300.001 – 600.000 15 % 30 % 30 %
600.001 – 13.000.000 19 % 30 % 30 %
13.000.001 – 26.000.000 23 % 50 % 50 %
Ab 26.000.000 30 % 50 % 50 %

 

Wenn anhand der Informationen zum Erbschaftssteuersatz und den Steuerklassen die Berechnung der Erbschaftssteuer erfolgt, werden die Erben schnell feststellen, dass jedem ein ganz unterschiedlicher Betrag bleiben kann. Denn ausgegangen von einem gleichen Erbe von z. B. 150.000 Euro, das beispielsweise jeweils zu einem Drittel dem Ehegatten, dem Enkel und dem Bruder vererbt wurde, kann der Ehegatte aufgrund des Erbschaftssteuer Freibetrages die vollen 50.000 Euro behalten, der Enkel ebenfalls. Versteuern müssen laut Erbschaftssteuergesetz beide nichts. Jedoch muss der Bruder auf 30.000 Euro die Erbschaftssteuer bezahlen. Bei einem Erbschaftssteuersatz von 30 % bleiben ihm davon nur noch 21.000 Euro, da er 9.000 Euro an Erbschaftssteuer bezahlt. Insgesamt kommt er so also lediglich auf ein Erbe von 41.000 Euro. Dieses Beispiel ist jedoch nur fiktiv, da bei der Erbschaftssteuer auch die Pflichtanteile berücksichtigt werden.

 

Zurück Erbschaftssteuer



 

Steuerrechner

10000 60000 120000
z.v. Einkommen 40000,- Euro


Kontakt:


Steuerberater Berlin
Schmiljanstr. 7
12161 Berlin
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de

 

Hinweis: Zur Zeit können wir neue Mandanten nur ins Ausnahmefällen annehmen.

 

Öffnungszeiten Steuerbüro:

Montag:10 - 18 Uhr
Dienstag:10 - 16 Uhr
Mittwoch:10 - 15 Uhr
Donnerstag:10 - 16 Uhr
Freitag:10 - 16 Uhr
+ nach Vereinbarung

 

StBK/B

Steuerberater-Verband Berlin-Brandenburg e.V.

Datev Steuerberater

 

 

www.steuerschroeder.de Steuerinformationen vom Steuerberater in Berlin

Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren