Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 
Steuerlexikon

Im Steuerlexikon finden Sie über 700 Fachbegriffe aus dem Steuerrecht einfach & verständlich erklärt.


Teilzeitbeschäftigte

§ 40a EStG

Der Begriff Teilzeitbeschäftigte entspringt dem Lohnsteuerrecht (§ 40a EStG), während in der Sozialversicherung der Begriff geringfügig Beschäftigte (§ 8 SGB IV) verwandt wird. Während geringfügig Beschäftigte in der Sozialversicherung versicherungsfrei sind, gibt es auch im Steuerrecht Steuerfreiheit in einem ähnlich umfassenden Sinne. Lohnsteuer ist dann nicht einzubehalten, wenn bei einem steuerpflichtigen Beschäftigungsverhältnis, z.B. wegen des geringen Lohns oder wegen der Freibeträge, keine Steuer anfällt. Für Teilzeitbeschäftigte ist jedoch eine Lohnsteuerpauschalierung durch den Arbeitgeber möglich, die in Einzelfällen günstiger sein kann, als eine individuelle Erhebung der Lohnsteuer. Die Pauschalierung ist möglich für kurzfristig beschäftigte Arbeitnehmer (Steuersatz 25 %); Aushilfskräfte, das sind in geringem Umfang und gegen geringen Arbeitslohn beschäftigte Arbeitnehmer (Steuersatz 20 % bzw. in der Land- und Forstwirtschaft 5 %). Ab dem 01.04.2003 erfolgte eine Neuregelung der Sozialversicherungs- und Lohnsteuerpflicht aufgrund des Zweiten Gesetzes für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt (Hartz II), vgl. Geringfügige Beschäftigung.

Steuerberatung




Steuer App


Buchhaltungssoftware für PC & online
MS-Buchhalter
Jetzt kostenlos downloaden …

kostenlosen online Buchhaltung


Steuerberater


Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de
Öffnungszeiten Steuerbüro: Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr


Facebook Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren






Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:

Teilzeitbeschäftigte müssen nicht zwingend nachmittags arbeiten
Teilzeitbeschäftigte müssen nicht zwingend nachmittags arbeiten Kernfrage Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung, der in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens unter mehr oder weniger strengen Voraussetzungen gewährt werden muss. Eine Ablehnung muss jedenfalls auf dringende betriebliche Erfordernisse gestützt sein. Das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein hatte ü...



Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin