Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 

Sollbesteuerung

§ 16 UStG

Die für den jeweiligen Voranmeldungszeitraum bzw. für das Kalenderjahr zu berechnende Umsatzsteuer ist grundsätzlich nach vereinbarten Entgelten vorzunehmen. Das bedeutet, dass die Entstehung der Steuer sich ausschließlich nach dem Zeitpunkt der Leistung richtet. Ist die Lieferung oder die sonstige Leistung erbracht, so entsteht die Steuer unabhängig von der Bezahlung durch den Kunden. Werden die Rechnungen direkt nach der Ausführung der Lieferungen oder sonstigen Leistungen geschrieben, ergibt sich die entstandene Steuer und die Bemessungsgrundlage aus der Rechnung. Wenn die Rechnungen später geschrieben werden, so muss die Bemessungsgrundlage ggf. geschätzt werden.

Etwas anderes gilt für Abschlagszahlungen, die vor Ausführung der Leistung vereinnahmt werden. Hier ist u.U. der Zeitpunkt der Zahlung für die Entstehung der Umsatzsteuer maßgeblich. Auf Antrag kann die Besteuerung nach vereinnahmten Entgelten durch das Finanzamt zugelassen werden, siehe Istbesteuerung. In diesem Fall sind dann für die Berechnung der Umsatzsteuer die tatsächlich vereinnahmten Beträge maßgebend.



Steuerrechner

10000 60000 120000
z.v. Einkommen 40000,- Euro

Weitere Steuerrechner:

Buchhaltungssoftware für PC
MS-Buchhalter
Jetzt kostenlos downloaden …

zur kostenlosen online Buchhaltung

So erreichen Sie uns


Steuerberater Berlin
Schmiljanstr. 7
12161 Berlin
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de

Unsere Bürozeiten

Montag:10 - 18 Uhr
Dienstag:10 - 18 Uhr
Mittwoch:10 - 16 Uhr
Donnerstag:10 - 18 Uhr
Freitag:10 - 17 Uhr
sonst nach Vereinbarung

 

StBK/B

Steuerberater-Verband Berlin-Brandenburg e.V.

Datev



steuerschroeder

Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren Facebook