Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 
Steuerlexikon

Im Steuerlexikon finden Sie über 700 Fachbegriffe aus dem Steuerrecht einfach & verständlich erklärt.


4-III-Rechnung - Durchlaufender Posten

§ 4 Abs. 3 EStG

Werden bei der Einnahmenüberschussrechnung Gelder vereinnahmt, die der Freiberufler oder (Klein-)Gewerbetreibende in fremden Namen und für fremde Rechnung verausgabt hat oder hat er Gelder in fremden Namen und für fremde Rechnung vereinnahmt, die er wieder verausgabt, stellt der jeweilige Zufluss keine Betriebseinnahme und der entsprechende Abfluss keine Betriebsausgabe dar (vgl. § 4 Abs. 3 S. 2 EStG). Wichtig ist, dass eine unmittelbare Gläubiger-Schuldner-Beziehung zwischen dem Geschäftspartner des Steuerpflichtigen und dem Dritten besteht. Es handelt sich dann um sog. durchlaufende Posten.

Keine Betriebseinnahmen / Betriebsausgaben liegen vor bei Zufluss/Abfluss von Beträgen,

  • die im Namen und

  • für Rechnung eines anderen

vereinnahmt und verausgabt werden (§ 4 Abs. 3 Satz 2 EStG).

Beispiele:

  • Mandant zahlt Gerichtsvorschüsse an Rechtsanwalt.

  • Kfz-Händler verausgabt für den Kfz-Halter Zulassungsgebühren.

  • Architekt verausgabt für den Bauherrn Baugenehmigungsgebühren.

  • Tankstellenpächter verkauft Treibstoff einer Mineralölgesellschaft.

Keine durchlaufenden Posten sind:

  • Umsatzsteuer

  • Telefon- und Portokostenersatz (= eigene Kosten)

  • Fahrtkostenersatz

Hinweis:

Die vom Versicherten zu zahlende Praxisgebühr stellt beim Arzt, Zahnarzt oder Psychotherapeuten eine Betriebseinnahme und keinen durchlaufenden Posten dar.

Hat der "Überschussrechner" Gelder in fremden Namen und für fremde Rechnung verausgabt, ohne dass er entsprechende Gelder vereinnahmt, so kann er in dem Wirtschaftsjahr, in dem er nicht mehr mit einer Erstattung der verausgabten Gelder rechnen kann, eine Betriebsausgabe in Höhe des nicht erstatteten Betrags absetzen. Soweit der nicht erstattete Betrag in einem späteren Wirtschaftsjahr dann doch erstattet wird, ist er als Betriebseinnahme zu erfassen (R 4.5 Abs. 2 Satz 3 u. 4 EStR).

Steuerberatung




Steuer App


Buchhaltungssoftware für PC & online
MS-Buchhalter
Jetzt kostenlos downloaden …

kostenlosen online Buchhaltung


Steuerberater


Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de
Öffnungszeiten Steuerbüro: Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr


Facebook Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren






Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:

Schadensersatz für entgangenen Vorstandsposten ist steuerpflichtiger Arbeitslohn
Der 13. Senat des Finanzgerichts Münster hat mit Urteil vom 30. Juni 2015 (Az. 13 K 3126/13 E,F) entschieden, dass Entschädigungsleistungen eines Dritten für entgangenen Arbeitslohn auch dann steuerpflichtig sind, wenn es noch gar nicht zum Vertragsabschluss gekommen war. Der Kläger war Vorstandsmitglied einer Bank und sollte nach einer geplanten Fusion mit einer anderen Bank eine Vorstandspositi...

Rechnungsabgrenzungsposten für Handy-Subventionen
Rechnungsabgrenzungsposten für Handy-Subventionen Kernfrage Wer einen neuen Mobilfunk-Dienstleistungsvertrag mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten abschließt, kann von seinem Anbieter ein Mobiltelefon, Smartphone, Tablet o. ä. zu einem deutlich reduzierten Preis erwerben. Beim Anbieter führt die Subventionierung des Gerätverkaufs regelmäßig zu einem Verlust, da der Verkaufserlös unter den...

Porto, durchlaufender Posten oder Entgelt?
Porto, durchlaufender Posten oder Entgelt? Kernproblem Werbeagenturen, Lettershops etc. versenden Briefe, Prospekte, Flyer usw. für ihre Kunden. Dabei wird das Porto zunächst verauslagt und den Kunden anschließend weiterberechnet. Wirtschaftlich stellt das Porto einen durchlaufenden Posten dar. Umsatzsteuerlich hingegen kann es auch einen steuerpflichtigen Bestandteil des Entgelts darstellen...

Kein organschaftlicher Ausgleichsposten bei verrechenbaren Verlusten
Kein organschaftlicher Ausgleichsposten bei verrechenbaren Verlusten Kernproblem Das dem Organträger für Zwecke der Besteuerung zuzurechnende Einkommen der Organgesellschaft kann von dem handelsrechtlich abzuführenden Ergebnis abweichen. Für die hieraus resultierenden handelsrechtlichen Minderabführungen (bzw. Mehrabführungen) ist ein aktiver (bzw. passiver) Ausgleichsposten beim Organträger...

Portokosten als durchlaufende Posten
Portokosten als durchlaufende Posten Bei Werbeagenturen, Lettershops, Konsolidierern usw. (hier: Agenturen), die die Versendung von Prospekten u. ä. für ihre Kunden übernehmen, tritt die Frage auf, ob weiter berechnete Portokosten als durchlaufende Posten behandelt werden können oder ob sie als Teil des Entgelts für die Leistung der Agentur anzusehen sind (OFD Frankfurt/M. v. 31.10.2012 - S 7...



Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin