Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 
Steuerlexikon

Im Steuerlexikon finden Sie über 700 Fachbegriffe aus dem Steuerrecht einfach & verständlich erklärt.


GoB - Sprache

§ 146 Abs. 3 S. 1 AO

§ 239 Abs. 1 S. 1 HGB

§ 239 Abs. 1 S. 1 HGB und § 146 Abs. 3 S. 1 AO erfordern eine Buchführung in einer lebendigen Sprache.
Im Hinblick auf § 244 HGB - danach ist der Jahresabschluss in deutscher Sprache und ab 2002 in der Währung Euro aufzustellen; das gilt nach § 298 Abs. 1 HGB auch für den Konzernabschluss - empfiehlt es sich, auch die laufende Buchführung entsprechend vorzunehmen. Nach § 146 Abs. 3 S. 2 AO kann die Finanzbehörde eine Übersetzung verlangen. Die Kosten hierfür trägt der Unternehmer.
Dies gilt für sämtliche inländische Unternehmen mit Kaufmannseigenschaft, also auch für inländische Niederlassungen oder Tochterunternehmen ausländischer Unternehmen, vgl. auch § 325a HGB, aber auch für ausländische Niederlassungen deutscher Unternehmen. Ausnahmen für die Aufstellungspflicht in Euro gelten für bestimmte befreiende Konzernabschlüsse i.S.d. §§ 291 und 292 HGB.

Werden Abkürzungen, Ziffern, Buchstabe, Symbole oder unternehmensspezifische Kodierungen in der Buchführung benutzt, sind diese zulässig, aber im Bedarfsfall in ihrer Eindeutigkeit durch Schlüsselverzeichnisse nachzuweisen, § 239 Abs. 1 S. 2 HGB und § 146 Abs. 3 S. 3 AO. Dies spielt insbesondere für die EDV-Buchführung eine Rolle. Eine lückenlose Verfolgbarkeit des Geschäftsvorfalles vom ausgedruckten Zeichen bis zum gespeicherten Ursprungsbeleg muss gewährleistet sein, vgl. GoBS, Tz. 6. und 12.

Steuerberatung




Steuer App


Buchhaltungssoftware für PC & online
MS-Buchhalter
Jetzt kostenlos downloaden …

kostenlosen online Buchhaltung


Steuerberater


Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de
Öffnungszeiten Steuerbüro: Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr


Facebook Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren






Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:

Krankenkasse muss keine Dolmetscherkosten bei fremdsprachigen Patienten tragen
Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hat entschieden, dass Kosten für Dolmetscherleistungen keine Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sind. Zugrunde lag der Fall eines Blutkrebspatienten (*1941 †2011), der aus dem heutigen Serbien stammte und in Hannover wohnhaft war. Dieser hatte in den Jahren 2010 und 2011 Leistungen eines vereidigten Dolmetschers bei Arztb...

Umsatzsteuer: Umsatzsteuerliche Behandlung der Leistungen von Gebärdensprachdolmetschern - Nichtbeanstandungsregelung
Nach § 4 Nr. 16 UStG sind Betreuungs- oder Pflegeleistungen an hilfsbedürftige Personen, worunter regelmäßig Menschen mit Behinderungen zu verstehen sind, unter den weiteren Voraussetzungen des Satzes 1 Buchst. a bis l umsatzsteuerfrei. Unter diese Umsatzsteuerbefreiung können nach Abschnitt 4.16.5. Abs. 21 Satz 2 UStAE auch Leistungen fallen, die im Rahmen der Eingliederungshilfe nach § 54 SGB ...

Einigung des Rates zum Austausch über Steuerabsprachen "verpasste Gelegenheit"
Die Einigung der EU-Mitgliedstaaten zum automatischen Informationsaustausch über grenzübergreifende Steuervorbescheide ("tax rulings") zugunsten multinationaler Konzerne ist eine "verpasste Gelegenheit", einen großen Schritt vorwärts im Kampf gegen aggressive Steuerplanung und unfairen Steuerwettbewerb zu machen, so die Abgeordneten, die am 27.10.2015 die entsprechende Stellungnahme des Parlaments...

DBA Spanien | Absprache über die gegenseitige Amtshilfe in Steuersachen (BMF)
Deutsch-spanisches Doppelbesteuerungsabkommen; Absprache über die gegenseitige Amtshilfe in Steuersachen: “Am 3. Oktober 2012 haben die Bundesrepublik Deutschland und das Königreich Spanien die als Anlage beigefügte Absprache über die gegenseitige Amtshilfe in Steuersachen unterzeichnet. Mit der Absprache werden die Bestimmungen der Protokollziffer VIII des Abkommens zwischen der Bundesrepublik...

Werbungskostenabzug für Sprachkurs im Ausland (FG)
Hälftiger Werbungskostenabzug der Reisekosten sowie voller Werbungskostenabzug der Kursgebühren für einen Fortgeschrittenen-Spanischsprachkurs einer Exportsachbearbeiterin im touristisch interessanten Andengebiet in Ecuador  Leitsatz 1. Auch wenn ein in den Anden in Ecuador durchgeführter Spanischsprachkurs für Fortgeschrittene nur Spanisch-Grundkenntnisse vermittelt, diese aber für die berufli...



Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin