Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 
Steuerlexikon

Im Steuerlexikon finden Sie über 700 Fachbegriffe aus dem Steuerrecht einfach & verständlich erklärt.


Gründungszuschuss

§ 93 f. SGB III

Seit dem 01.08.2006 ersetzt der Gründungszuschuss die bisherige Ich-AG-Förderung sowie das Überbrückungsgeld. Wenn der Existenzgründer noch mindestens 150 Tage einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I hat, kann er bei Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit (Gewerbebetrieb/freier Beruf) einen Zuschuss erhalten.

Die Förderung besteht aus zwei Phasen und kann max. 15 Monate gewährt werden.

Grundförderung:
Gewährt wird sechs Monate lang eine Grundförderung in Höhe des bisherigen Arbeitslosengeld-I-Anspruchs zuzüglich einer monatlichen Pauschale von 300 EUR zur Deckung der Sozialversicherungsausgaben.

Aufbauförderung:
Die Förderung kann um neun Monate verlängert werden. In dieser Zeit erhält der Existenzgründer allerdings nur noch die monatliche Pauschale in Höhe von 300 EUR. Über diese Verlängerung der Förderung entscheidet die Agentur für Arbeit.

Seit dem 28.11.2011 ist der Gründungszuschuss bei Neuanträgen keine Pflichtleistung mehr, sondern nur noch eine Ermessensleistung.

Die gesamte Förderung ist steuerfrei; sie unterliegt auch nicht dem Progressionsvorbehalt gem. § 32b EStG.

Steuerberatung




Steuer App


Buchhaltungssoftware für PC & online
MS-Buchhalter
Jetzt kostenlos downloaden …

kostenlosen online Buchhaltung


Steuerberater


Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de
Öffnungszeiten Steuerbüro: Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr


Facebook Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren






Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:

Arbeitslosenversicherung - kein Gründungszuschuss bei hoher Abfindung
Ein Arbeitsloser, der sich selbständig machen will, kann hierfür einen Gründungszuschuss der Arbeitsagentur erhalten. Dieser Zuschuss wird zunächst für 6 Monate in Höhe des zuletzt bezogenen Arbeitslosengeldes zuzüglich 300 Euro pro Monat gezahlt und kann für weitere 9 Monate verlängert werden. Er setzt u.a. voraus, dass der Arbeitslose die Tragfähigkeit der Existenzgründung nachweist, dies durch ...



Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin