Buchhaltungsprogramm

Kostenloses Buchhaltungsprogramm (Freeware) und gratis Buchhaltung lernen


Buchhaltungsprogramm

Willkommen auf meiner Seite Buchhaltungsprogramm

Ohne Buchhaltungsprogramm läuft in der Finanzbuchhaltung nichts. Das gilt sogar, wenn Sie nicht buchführungspflichtig sind und eine Einnahmenüberschussrechnung erstellen. Ihre Einnahmen und Ausgaben müssen Sie wie die Umsatzsteuer und Vorsteuer aufzeichnen und am Jahresende eine Anlage EÜR abgeben.



Buchhaltung

Die Buchführung (Finanz- oder Geschäftsbuchhaltung) zeichnet fortlaufend die Änderungen der Vermögenswerte und Verbindlichkeiten auf und gibt so jederzeit Auskunft über Erfolg oder Misserfolg der betrieblichen Tätigkeit.. Dazu erfasst sie alle Geschäftsvorfälle, ordnet sie nach zeitlichen und sachlichen Gesichtspunkten auf Konten (Bestands- und Erfolgskonten) und erstellt auf Grund dieser Aufzeichnungen periodisch eine Bilanz und eine Gewinn- und Verlustrechnung. Die Ergebnisse der Buchführung beziehen sich auf einen Zeitraum (Zeitrechnung), und zwar stets auf eine abgelaufene Abrechnungsperiode (Monat, Quartal, Jahr).


Das bei Buchführungspflicht nach Handelsrecht geforderte Buchführungssystem ist die so genannte doppelte Buchführung. Sie besteht aus

  • den Grundbüchern für die zeitliche Erfassung der Geschäftsvorfälle,

  • dem Hauptbuch für die sachliche Erfassung der Geschäftsvorfälle,

  • den Nebenbüchern und

  • den Belegen.

Durch die jeweils erforderlichen Gegenbuchungen gewährleistet diese Organisationsform der Buchführung weit gehende Kontroll- und Aussagemöglichkeiten, vor allem hinsichtlich der Gewinnermittlung.

Das jährliche Ergebnis der Buchführungsarbeiten ist derJahresabschluss. Er besteht grundsätzlich aus der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung (§ 242 Abs. 3 HGB). Daneben haben Kapitalgesellschaften (AG, KGaA, GmbH) und bestimmte offene Handelsgesellschaften und Kommanditgesellschaften im Sinne des § 264 a HGB dem Jahresabschluss einen Anhang hinzuzufügen. Darüber hinaus müssen sie einen Lagebericht erstellen (§ 264 Abs. 1 HGB), soweit es sich nicht um kleine Gesellschaften im Sinne des § 267 HGB handelt.

Die Buchführung hat damit letztlich

  • Bedeutung für die Ermittlung von Betriebsvermögen und Gewinn (durch Vergleich des aktuellen Betriebsvermögens mit dem des Vorjahres) und damit auch für private Entscheidungen der Unternehmer (Entnahmen aus dem Betriebsvermögen, Gewinnverteilung),

  • innerbetriebliche Bedeutung als Führungsinstrument für die Steuerung des Unternehmens (Preiskalkulation, Investitionsentscheidungen usw.) sowie

  • außerbetriebliche Bedeutung als Beweismittel, Instrument zurRechenschaftslegung und Grundlage für die Steuerberechnung.

Top Buchhaltugsprogramm


PC Buchhaltungsprogramm

Mit einem guten Buchführungsprogramm können Sie sich viel Zeit, Geld und Ärger sparen. Beim Kauf eines Buchhaltungsprogramm sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • einfache Handhabung und Bedienung
  • "Elektronische Umsatzsteuervoranmeldung per ELSTER
  • Schnittstellen für den Datenaustausch (z. B. DATEV-Schnittstelle)
  • hohe Datensicherheit (Verschlüsselung und einfache Datensicherung)
  • Upgrade-Möglichkeiten (Pflege und Weiterentwicklung)
  • Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)

Wenn Sie sich für ein Buchführungsprogramm entscheiden, achten Sie bitte auch darauf, dass dieses System den „Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD)“ entspricht. Die Finanzbehörden haben das Recht, Einsicht in die gespeicherten Daten zu nehmen und diese mit Hilfe eines Datenverarbeitungssystems erstellte Buchführung durch elektronischen Zugriff auf die gespeicherten Daten zu prüfen.

Wir haben zusammen mit der Firma Cyberlab GmbH ein kostenloses Buchhaltungsprogramm speziell für Freiberufler und Kleinunternehmer entwickelt. Meine Mandanten erhalten MS-Buchhalter gratis:

MS-Buchhalter
MS-Buchhalter: EÜR / Bilanz

Kostenloser Download Buchhaltungsprogramm (Freeware)



Sie können ohne Buchhaltungskenntnisse Ihre Belege selbst erfassen. Das Programm arbeitet mit sog. Buchungsvorlagen, so dass Sie nur noch die entsprechende Vorlage wählen müssen und die Buchung ist fertig.

Anhand eines Beispiels können Sie sich davon überzeugen, wie leicht man die Einnahmen und Ausgaben mit der Buchhaltungssoftware MS-Buchhalter selbst buchen kann:
Kosten für Werbesendungen, Warensendungen und Geschäftspost mit Lieferanten, Kunden, Bank oder Steuerberater sind als Betriebsausgaben abziehbar. Die Buchung erfolgt auf das Konto „Porto (SKR03 #4910/SKR04 #6800)“. Porto ist nach § 4 Satz 1 Nr 11b UStG umsatzsteuerfrei.


Sie erfassen die Einnahmen und Ausgaben von der Bank bzw. Kasse und das Buchhaltungsprogramm erstellt die Buchungen automatisch nach dem System der doppelten Buchführung.

Sie müssen Ihre Daten nicht mal selbst eingeben, da das Buchhaltungsprogramm Ihre Bankdaten und Kassenbuch einliest. Wiederkehrende Buchungen werden erkannt und nach einmaliger Kontierung auch automatisch verbucht.

Die Belege können Sie einscannen und müssen Sie nicht mehr aus der Hand geben bzw. kopieren.

Sie können sich selbst mit den ausführlichen Auswertungen jederzeit leicht einen Überblick über Ihre finanzielle Situation verschaffen.


Weitere Funktionen des Buchhaltungsprogramms MS-Buchhalter:

  • Belege einscannen mit Texterkennung (OCR) digitalisieren
  • Faktura: Rechnungen + Mahnungen schreiben
  • Anlagenverwaltung, die die Abschreibung bzw. Absetzung für Abnutzung (AfA) automatisch ermittelt und verbucht.
  • Kontierungs-ABC Geschäftsvorfälle einfach nachschlagen und Sie haben das richtige Konto gleich gefunden.
  • Umsatzsteuer-Voranmeldung per ELSTER
  • Betriebsprüfung: Datenexport für den Prüfer
  • Daten-Import lesen Sie Ihre Bankdaten vom online Banking oder Ihr Kassenbuch ein (TXT-Dateien im CSV-Format).
  • Daten-Export mit DATEV-Schnittstelle und für TXT-Dateien im CSV-Format (Tabellenkalkulation z.B. für Excel).
  • Einfache Installation + Wartung: Sie müssen kein EDV-Fachmann sein.
  • Datensicherung: Das Programm sichert die Dateien automatisch in einer Sicherungsdatei.

Das Buchhaltungsprogramm wurde speziell für den einfachen Datenaustausch zwischen Mandant und Steuerberater konzipiert. Sie können die Buchhaltungsdaten sicher verschlüsselt per E-Mail an einen Steuerberater senden, der für Sie dann gerne einen Jahresabschluss bzw. Überschussrechnung aufstellt und Ihre Steuererklärungen erstellt.

Top Buchhaltugsprogramm


Buchfuehrungsprogramm Online Buchhaltung kostenlos

Ich biete meinen Mandanten ein online Buchhaltungsprogramm kostenlos an, mit dem Sie Belege einscannen sowie ihre gesamte Buchführung und Bilanzierung nach dem System der einfachen und auch doppelten Buchführung (Doppik) online erledigen können. Es kann sowohl von Selbständigen, Gewerbetreibenden, Freiberuflern und Kleinunternehmern verwendet werden. Als Steuerberater kann ich Ihnen so optimal bei der Buchführung sowie bei steuerlichen Fragen und dem Jahresabschluss und der Umsatzsteuervoranmeldungen helfen, da ich online gleichzeitig auf Ihre Buchhaltung Zugriff habe. Das spart Ihnen und mir viel Zeit und Geld. Und da alle Daten verschlüsselt und sicher auf einem Server liegen, brauchen Sie sich auch keine Gedanken über Sicherungskopien zu machen und können auch Jahre später noch online auf Ihre Daten und Belege zugreifen.


Ordnungsmäßiges Buchhaltungsprogrammm

Für eine ordnungsgemäße Buchführung kommt der Nachvollziehbarkeit der einzelnen Buchungen zentrale Bedeutung zu. Gem. § 147 Abs. 1 Nr. 1 AO sind u.a. Bücher und Aufzeichnungen, Inventare, Jahresabschlüsse, Lageberichte, die Eröffnungsbilanz sowie sonstige Organisationsunterlagen geordnet aufzubewahren. Siehe auch Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB).

§ 158 AO verlangt, dass die Buchführung und die Aufzeichnungen den Vorschriften der §§ 140 bis 148 AO entsprechen. An dieses positive Tatbestandsmerkmal der so genannten formellen Ordnungsmäßigkeit der Buchführung (BFH-Beschluss vom 20. September 1999 X B 56/99, BFH/NV 2000, 304) knüpft § 158 AO die gesetzliche Vermutung, dass das Buchführungsergebnis sachlich richtig sei. Für die formelle Ordnungsmäßigkeit der Buchführung ist das Gesamtbild aller Umstände im Einzelfall maßgebend. Eine Buchführung kann trotz einzelner Mängel nach den §§ 140 bis 148 AO aufgrund der Gesamtwertung als formell ordnungsmäßig erscheinen. Insoweit kommt der unterschiedlichen sachlichen Gewichtung der Mängel ausschlaggebende Bedeutung zu (vgl. schon BFH-Urteile vom 12. Dezember 1972 VIII R 112/69, BStBl II 1973, 555; vom 7. Juli 1977 IV R 205/72, BStBl II 1978, 307 und vom 17. November 1981 VIII R 174, 77, BStBl II 1982, 430 sowie Beschluss vom 25. Januar 1990 IV B 140/88, BFH/NV 1990, 484; Seer in Tipke/Kruse, § 158 AO Rn. 13).

Sind diese Unterlagen mit Hilfe eines Datenverarbeitungssystems erstellt worden, hat die Finanzbehörde gem. § 147 Abs. 6 Satz 1 AO im Rahmen einer Außenprüfung das Recht, Einsicht in die gespeicherten Daten zu nehmen und das Datenverarbeitungssystem zur Prüfung dieser Unterlagen zu nutzen. Gem. Satz 2 dieser Vorschrift kann sie im Rahmen einer Außenprüfung auch verlangen, dass die Daten nach ihren Vorgaben maschinell ausgewertet oder ihr die gespeicherten Unterlagen und Aufzeichnungen auf einem maschinell verwertbaren Datenträger zur Verfügung gestellt werden. Die Kosten trägt gem. § 147 Abs. 6 Satz 3 AO der Steuerpflichtige.

Ein Zeitreihenvergleich kann die Beweiskraft einer formell ordnungsgemäßen Buchführung nach § 158 AO nicht erschüttern. Die Vermutung der Richtigkeit einer Buchführung kann durch einen inneren Betriebsvergleich mit einer sog. qualifizierten Nachkalkulation widerlegt werden. Es muss der Nachweis erbracht werden, dass das Buchführungsergebnis sachlich schlechterdings nicht zutreffen kann. Das Ergebnis eines Zeitreihenvergleichs ist nicht geeignet, die Beweiskraft einer formell ordnungsgemäßen Buchführung gemäß § 158 AO zu verwerfen.

Es liegt nicht im Verantwortungsbereich des Steuerpflichtigen nachzuweisen, dass ein von ihm eingesetztes Kassenprogramm nachträgliche Änderungen verhindert. Dieser Nachweis ist vielmehr durch das Finanzamt zu führen. Zudem kann eine Zuschätzung von Umsätzen nicht allein aufgrund der Tatsache erfolgen, dass bei einer Überprüfung mit dem Chi-Quadrat-Test eine 100%ige Manipulationswahrscheinlichkeit ermittelt wurde. Allein der Umstand, dass ein Chi-Quadrat-Test - eine statistische Methode des Vergleichs der festgestellten Ziffern mit deren theoretisch erwarteter Häufigkeit, basierend auf der Annahme, dass derjenige, der manipuliert, unbewusst bestimmte „Lieblingszahlen“ häufiger verwendet - eine 100%ige Manipulationswahrscheinlichkeit ergeben hat, rechtfertigt keine Zuschätzungen, wenn das häufigere Auftreten bestimmter Zahlen sich zwangsläufig aus der Preisgestaltung des Unternehmers ergibt.

Das Finanzamt ist befugt, die Besteuerungsgrundlagen wegen nichtordnungsgemäßer Buchführung zu schätzen, wenn die festgestellten Lücken Anlass zu berechtigten Zweifeln an der materiellen Richtigkeit der Aufzeichnungen geben. Rechtsgrundlage für die Schätzung von Besteuerungsgrundlagen ist § 162 AO. Er regelt die Befugnisse des Beklagten, im Verfahren der Festsetzung der Umsatz- und Einkommensteuer des Klägers die Höhe der Umsätze und der Einkünfte aus Gewerbebetrieb zu ermitteln.

Im Fall des § 158 AO trifft die Finanzbehörde die Feststellungslast dafür, dass das Buchführungsergebnis sachlich unrichtig ist (BFH-Urteile vom 9. August 1991 III R 129/85, BStBl II 1992, 55 und vom 24. Juni 1997 VIII R 9/96, BStBl II 1998, 51). Der Steuergläubiger hat im Allgemeinen die objektive Feststellungslast für Tatsachen, die den Steueranspruch begründen oder ihn – wie hier bei einer Schätzung – erhöhen. Nach § 96 Abs.1 Satz 1 FGO entscheidet das Gericht nach seiner freien, aus dem Gesamtergebnis des Verfahrens gewonnenen „Überzeugung”. Bloße Zweifel an der Richtigkeit des Buchführungsergebnisses können deshalb nicht ausreichen. Die Unrichtigkeit muss mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit feststehen. Bestreitet das Finanzamt die formelle Ordnungsmäßigkeit der Buchführung bei Verwendung eines solchen Programms, kann der Stpfl. im Wege der Feststellungsklage die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung feststellen lassen.

Top Buchhaltugsprogramm


Buchhaltung und Steuerberatung

Mit einem Buchhaltungsprogramm können Sie sehr viel Geld sparen. Denn die jährlichen Steuerberaterkosten setzen sich bis zu 50% aus Buchhaltungskosten zusammen. Sie erhalten von mir Unterstützung bei Ihrer Buchhaltung und Steuerberatung, wie z. B. bei der Auswahl des Kontenrahmens als auch bei der Einrichtung des Kontenplans sowie bei der laufenden Buchführung. Hilfe in Sachen Buchhaltungsprogramm können Sie bei mir per E-Mail anfordern: Buchhaltungsprogramm@SteuerSchroeder.de


Wichtig für die Zusammenarbeit mit einem Steuerberater ist, dass Sie die Daten importiert werden können. Aber welches Programm benutzen Steuerberater? Die meisten Steuerberater nutzen DATEV, daher ist das DATEV-Format ein Standard-Format geworden, welches auch von anderen Buchhaltungsprogrammen genutzt wird. Sie sollten deswegen darauf achten, dass Ihr Programm das DATEV-Format als Export anbietet. Die meisten Programme verfügen über eine DATEV-Export Möglichkeit.


Eine andere Möglichkeit der Zusammenarbeit bieten online Buchhaltungsprogramme. Hier können sowohl Sie als auch der Steuerberater auf die Buchhaltungsdaten zugreifen. Dennoch sollte das online Programm eine DATEV-Schnittstelle anbieten, weil der Steuerberater die Daten in seinem System weiter bearbeiten möchte.

Wichtig für den Datenaustausch mit dem Steuerberater ist auch, dass Sie den gleichen Kontenrahmen benutzen. In der Regel wird der DATEV Kontenrahmen SKR03 oder SKR04 verwendet.

Top Buchhaltugsprogramm


Als Alternative zur Buchhaltungssoftware können Sie auch Ihre Buchhaltung mit einer Excel-Vorlage erledigen.


Sie können Ihre Buchhaltung auc mit einer Excel-Tabelle (vor-)erfassen (siehe auch Zulässigkeit von Excel-Tabellen in der Buchaltung). Hierfür biete ich Ihnen entsprechende Vorlagen zum Download an:


Bestellformular:

Bankbuch
Kostenloses Bankbuch Excel Vorlage

Kassenbuch
Kostenloses Kassenbuch Excel Vorlage

Kassenbericht
Kostenloser Kassenbericht + Kassenbuch Excel Vorlage

Mehr Infos zur Buchhaltung finden Sie hier ...


Rechtsgrundlagen zum Thema: Buchhaltung

EStR 
EStR R 5.2 Ordnungsmäßige Buchführung

EStR R 5.4 Bestandsmäßige Erfassung des beweglichen Anlagevermögens

EStR R 10b.1 Ausgaben zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke i. S. d.
§ 10b Abs. 1 und 1a EStG
UStAE 
UStAE 2.8. Organschaft

UStAE 3.14. Reihengeschäfte

UStAE 3.16. Leistungsbeziehungen bei der Abgabe werthaltiger Abfälle

UStAE 3a.12. Auf elektronischem Weg erbrachte sonstige Leistungen

UStAE 4.8.13. Verwaltung von Investmentfonds und von Versorgungseinrichtungen

UStAE 6.9. Sonderregelungen zum Ausfuhrnachweis

UStAE 13b.11. Im Ausland bzw. im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässiger Unternehmer

UStAE 2.8. Organschaft

UStAE 3.14. Reihengeschäfte

UStAE 3.16. Leistungsbeziehungen bei der Abgabe werthaltiger Abfälle

UStAE 3a.12. Auf elektronischem Weg erbrachte sonstige Leistungen

UStAE 4.8.13. Verwaltung von Investmentfonds und von Versorgungseinrichtungen

UStAE 6.9. Sonderregelungen zum Ausfuhrnachweis

UStAE 13b.11. Im Ausland bzw. im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässiger Unternehmer

UStR 
UStR 21. Organschaft

UStR 31a. Reihengeschäfte

UStR 39c. Auf elektronischem Weg erbrachte sonstige Leistungen im Sinne des § 3a Abs. 4 Nr. 14 UStG

UStR 135. Sonderregelungen zum Ausfuhrnachweis

AEAO 
AEAO Zu § 146 Ordnungsvorschriften für die Buchführung und für Aufzeichnungen:

EStH 5.2
StBerG 
§ 6 StBerG Ausnahmen vom Verbot der unbefugten Hilfeleistung in Steuersachen


Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:


BFH Urteile zu diesem Thema und weiteres:



Aktuelles Steuer- und Wirtschaftsrecht:


Steuer-Newsletter Newsletter + RSS-Feed Steuerrecht RSS Feed



Steuerberater

Dipl.-Kfm. Michael Schröder, Steuerberater
Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de
Termine nur nach vorheriger Vereinbarung. Anfragen bitte nur per E-Mail.









Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Impressum, Haftungsausschluss & Datenschutz | © Dipl.-Kfm. Michael Schröder, Steuerberater Berlin