Erbschaftssteuer Versorgungsfreibeträge


Berechnen Sie schnell & einfach den Erbschaftssteuer Versorgungsfreibetrag.

Erbschaftssteuer + Versorgungsfreibeträge

Versorgungsfreibetrag für den Ehegatten, Lebenspartner oder für Kinder unter 27 Jahren

Neben den festgesetzten Erbschaftssteuer Freibeträgen gibt es zusätzlich noch Versorgungsfreibeträge. Dem überlebenden Ehegatten oder eingetragenen Lebenspartner steht im Todesfall (also nicht bei einer Schenkung) ein besonderer Versorgungsfreibetrag in Höhe von 256.000 Euro zu. Dieser Versorgungsfreibetrag steht Ehepartnern, Lebenspartnern und Kinder in voller Höhe zu, wenn sie nicht zugleich auch eine Rente beziehen. Diese Versorgungsbezüge, wie z. B. eine Witwenrente, wird im Sinne des Erbschaftssteuergesetzes angerechnet. Das heißt, wenn eine Rente bezogen wird, wird hier der gesamte Kapitalwert ermittelt und dieser vom Erbe abgezogen.


Versorgungsfreibetrag für den Ehegatten, Lebenspartner oder für Kinder unter 27 Jahren
1/4

 

Begründung für den besonderen Versorgungsfreibetrag ist die erbschaftsteuerliche Ungleichbehandlung zwischen gesetzlich Versorgungsrenten (z.B. BfA-Renten, Beamtenpensionen), die erbschaftsteuerfrei bezogen werden können, und vertraglich vereinbarten Versorgungsrenten (z.B. Rente aus einer Geschäftsveräußerung, Lebensversicherung) oder anderen Vermögen mit dem Ziel der Altersversorgung – etwa Immobilien –, die unter die Erbschaftsteuer fallen. Um hier einen annähernd gerechten Ausgleich zu schaffen, ist der besondere Versorgungsfreibetrag um den Kapitalwert der „nicht der Erbschaftsteuer unterliegenden Versorgungsbezüge” zu kürzen. Solche Bezüge sind z.B. Hinterbliebenenrenten aus der gesetzlichen Sozialversicherung (auch bei freiwilliger Weiter- und Höherversicherung), Hinterbliebenenbezüge nach den Beamtengesetzen und Versorgungsbezüge, die den Hinterbliebenen von Angehörigen der freien Berufe aus einer berufsständischen Pflichtversicherung zustehen


Der Versorgungsfreibetrag bei Kindern unterliegt im Erbschaftssteuergesetz einer Staffelung: Kinder im Alter bis zu 5 Jahren, haben einen Freibetrag, der sich aus dem Erbschaftssteuergesetzt ergibt von 52.000 Euro. 41.000 Euro haben Kinder von 5 bis 10 Jahren. 10- bis 15-jährige Kinder können auf den Erbschaftssteuer Freibetrag von 30.700 Euro zurückgreifen und 15- bis 20-jährige noch auf einen Erbschaftssteuer Freibetrag von 20.500 Euro. Im Alter von 20 bis 27 steht den Kindern laut Erbschaftssteuergesetz noch ein Freibetrag von 10.300 Euro zu. Ist das Kind älter als 27 Jahre, entfällt ein Erbschaftssteuer Freibetrag. Wie beim Versorgungsfreibetrag für den Ehegatten findet auch hier eine Kürzung um den Kapitalwert der nicht der Erbschaftsteuer unterliegenden Versorgungsbezüge statt. Die Berechnung weicht allerdings von dem oben geschilderten Verfahren bei Ehegatten ab, weil die Rente im Regelfall nur begrenzte Zeit und nicht lebenslänglich gezahlt wird.


Steuertipp:

Erbschaftsteuer

 

Wie wird der Kapitalwert der „nicht der Erbschaftsteuer unterliegenden Versorgungsbezüge”ermittelt?

Hierzu wird der Jahresbruttobetrag der Bezüge mit einem Vervielfältiger multipliziert, der aus der Sterbetafel des Statistischen Bundesamtes ermittelt wird und sich nach dem Lebensalter der/des Bezugsberechtigten richtet. Hier ein Auszug aus der Vervielfältiger Tabelle für eine lebenslängliche Rente im Jahresbetrag von 1 Euro (für Bewertungsstichtage ab 1. Januar 2017). Die vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Sterbetafel 2013/2015 vom 20. Oktober 2016 ist berücksichtigt. Siehe hierzu Kapitalwert

Zurück Erbschaftssteuer




Steuerberater


Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de
Öffnungszeiten Steuerbüro: Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr

Facebook Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren


Steuerberaterkammer Berlin



Steuerberater-Verband Berlin-Brandenburg e.V.


Datev




Steuer App kostenlos
für Android & iPhone
Steuer App

Buchhaltungssoftware für PC & online
Buchhaltungssoftware MS-Buchhalter
Buchhaltung Online (kostenlos)
Jetzt kostenlos downloaden …



Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Impressum, Haftungsausschluss & Datenschutz | © Dipl.-Kfm. Michael Schröder, Steuerberater Berlin