Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 

Reisekostenabrechnung 2016 / 2015 / 2014

Anlage zu Reisekosten

Name des Reisenden
vom:  bis: 
nach:
Anlass:
A. Fahrtkosten
Lt. beigefügten Einzelnachweisen Eur
Pauschal:
- mit Pkw gefahrene km km
- oder mit Motorrad/Motorroller gefahrene km km
x pauschaler Kilometersatz (Vorrang: Pkw) Eur
Anzusetzen sind Eur
Zusätzliche außergewöhnliche Kosten Eur
B. Übernachtungskosten
Lt. beigefügten Einzelnachweisen Eur
C. Reisenebenkosten Eur
./. Erstattungen - Reisekosten Eur
D. Verpflegungsmehraufwendungen

für 2016/2015/2014

eintägige Auswärtstätigkeit
von mehr als 8 Std.
Tage x 12 Eur
An- u. Abreisetag
bei mehrtägigen Auswärtstätigkeiten
Tage x 12 Eur
Auswärtstätigkeiten, die nicht An- u. Abreisetag sind, von mehr als 24 Std Tage x 24 Eur

für 2013

Tage mit >= 8 und < 14 h Abwesenheit Tage x 6 Eur
Tage mit >= 14 und < 24 h Abwesenheit Tage x 12 Eur
Tage mit 24 h Abwesenheit Tage x 24 Eur
Anzusetzen sind Eur
Pauschbetrag bei Auslandsreise Eur
./. Erstattungen - Mehraufwand für Verpflegung Eur
Reisekosten ohne Mehraufwand für Verpflegung Euro
./. Erstattungen - Reisekosten Euro
 
Reisekosten - Mehraufwand für Verpflegung Euro
./. Erstattungen - Mehraufwand für Verpflegung Euro
 
Steuerlich absetzbare Reisekosten Euro

 

Steuertipp:

Reisekosten

 

 

Reisekosten ab 2014: Diese Ausgaben können Sie absetzen: Mehrfach wurden die Reisekostenregeln in den vergangenen Jahren geändert. Für 2014 erneut. Deshalb werden hier häufig Fehler gemacht. Diese Vorschriften müssen Sie aktuell beachten.

 

 

Reisekosten steueroptimal geltend machen

 

Wie Sie wissen, hat der Gesetzgeber das steuerliche Reisekostenrecht zum 1.1.2014 grundlegend reformiert. Die Finanzverwaltung hat inzwischen die neuen Regelungen in ihre Lohnsteuer-Richtlinien 2015 eingearbeitet und dabei eigene Auslegungen und Interpretationen gefunden. Ich möchte/Wir möchten Sie über die wesentlichen Gesetzesneuerungen in einem kurzen Überblick informieren. Gleichzeitig möchte ich auf meine umfassenden Servicedienstleistungen im Bereich der Lohnbuchführung aufmerksam machen.

 

Erste Tätigkeitsstätte

Einen wesentlichen Teil des neuen steuerlichen Reisekostenrechts stellte der Begriff der "ersten Tätigkeitsstätte" dar. Als erste Tätigkeitsstätte gilt jede ortsfeste betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers. Sie können Ihren Arbeitnehmern pro Beschäftigungsverhältnis nur eine Tätigkeitsstätte zuordnen. Übt ein Arbeitnehmer mehrere Beschäftigungsverhältnisse aus, gilt eine erste Tätigkeitsstätte pro Beschäftigungsverhältnis.

Als ortsfeste betriebliche Einrichtung kommt in der Regel das Firmengebäude in Betracht. Erste Tätigkeitsstätte kann aber auch eine Filiale, eine Niederlassung der Firma oder ein "verbundenes Unternehmen" sein, sofern es sich hier um ortsfeste Einrichtungen handelt. Selbst der Ort eines Kunden kann für den Arbeitnehmer die erste Tätigkeitsstätte sein, wenn der Arbeitnehmer diesem Kunden dauerhaft zugeordnet ist.

 

Arbeitsrechtliche Zuordnung

Maßgeblich für den Ort der ersten Tätigkeitsstätte ist die arbeitsvertragliche oder dienstrechtliche Zuordnung durch den Arbeitgeber. Nur wenn es an einer solchen fehlt, müssen diverse quantitative Prüfkriterien herangezogen werden.

Die erste Tätigkeitsstätte bestimmt sich danach nach derjenigen Einrichtung, an der der Arbeitnehmer typischerweise tätig werden soll oder an der er mindestens ein Drittel der vereinbarten regelmäßigen Arbeitszeit oder zwei volle Arbeitstage verbringt.

Die Bestimmung der ersten Tätigkeitsstätte aufgrund quantitativer Gesichtspunkte ist allerdings nicht empfehlenswert. Sofern nicht bereits geschehen, empfehle ich Ihnen, die Arbeitsverträge Ihrer Mitarbeiter entsprechend anzupassen.

 

Arbeitsverträge anpassen

Eine vertragliche Zuordnung der ersten Tätigkeitsstätte sollte in jedem Fall in jeden bestehenden und neuen Arbeitsvertrag aufgenommen werden. Das Steuerrecht folgt hier vorrangig der arbeitsrechtlichen Zuordnung. Welcher Ort in Ihrem konkreten Fall für welchen Arbeitnehmer als erste Tätigkeitsstätte gilt, welche erste Tätigkeitsstätte steuerlich die günstigere ist und welche Konsequenzen welche erste Tätigkeitsstätte für künftige Reisekostenabrechnungen hat, erläutere ich/erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Ich berate/Wir beraten Sie gerne bei der Überprüfung der Arbeitsverträge Ihrer Mitarbeiter.

 

Steuerliche Bedeutung der ersten Tätigkeitsstätte

Die steuerliche Bedeutung der ersten Tätigkeitsstätte liegt vor allem darin, dass dorthin keine Auswärtstätigkeit vorliegt. Somit können die Reisekosten nicht steuerfrei erstattet bzw. als Werbungskosten abgezogen werden. Fahrten von der Wohnung zur ersten Tätigkeitsstätte (dem Betriebssitz) können Ihre Mitarbeiter nur mit der Entfernungspauschale (30 Cent je Entfernungskilometer) als Werbungskosten ansetzen. Gilt als erste Tätigkeitsstätte die ortsfeste Einrichtung eines Dritten kommt für Fahrtkosten dorthin nur die Entfernungspauschale in Betracht. Ferner muss bei Nutzung eines Firmenwagens bei Anwendung der 1 %-Methode für Fahrten zur ersten Tätigkeitsstätte ein bestimmter geldwerter Vorteil versteuert werden. Wie hoch dieser im Einzelnen festzusetzen ist und welche weiteren steuerlichen und finanziellen Konsequenzen die erste Tätigkeitsstätte für Sie als Unternehmer und Ihre Mitarbeiter hat, erläutere ich/erläutern wir Ihnen gerne.

 

Sonderfälle

In Bezug auf die Bestimmung der steuerlich maßgeblichen ersten Tätigkeitsstätte gibt es Sonderfälle, die der individuellen Beratung bedürfen. Einen immer wichtiger werdenden stellt hierbei das Home Office dar. Dabei handelt es sich naturgemäß um keine betriebliche Einrichtung. Das Home Office zählt infolgedessen nicht als erste Tätigkeitsstätte. Fahrzeuge wie z. B. das Fahrzeug eines Berufskraftfahrers oder der Zug eines Lokführers gelten unverändert nicht als ortsfeste Einrichtung und damit nicht als erste Tätigkeitsstätte.

Beschäftigen Sie Arbeitnehmer ausschließlich an ständig wechselnden Einsatzorten oder auf einem Fahrzeug, ist für diese der Werbungskostenabzug aber dennoch nicht ausgeschlossen. Sprechen Sie mich/uns diesbezüglich an.

 

Verpflegungspauschalen

Seit 2014 müssen Sie nur noch zwei Zeitintervalle mit zwei Pauschbeträgen zwischen 12 und 24 EUR in Ihrer Lohnbuchführung beachten. Bei der zeitlichen Festsetzung müssen Sie auf die Abwesenheitsdauer des Mitarbeiters von seiner Wohnung abstellen. Für An- und Abreisetage gelten einheitliche Pauschalen, unabhängig von der tatsächlichen Abwesenheitsdauer des Mitarbeiters.

Auch bei Auslandstätigkeiten Ihrer Mitarbeiter haben Sie es seit 2014 nur noch mit zwei Verpflegungspauschalen zu tun. Die Auslandspauschalen bemessen sich nach den Auslandstagegeldern des Bundesreisekostengesetzes. Sie betragen davon jeweils 120 % (bei einer Abwesenheitsdauer von mindestens 24 Stunden) bzw. 80 % (bei einer Abwesenheit von mehr als 8 Stunden).

Welche Verpflegungspauschalen im Einzelnen bei welchen Reisen als Werbungskosten angesetzt bzw. vom Arbeitgeber steuerfrei ersetzt werden können, erläutere ich gerne. Sprechen Sie mich an.

Unverändert lassen sich Verpflegungsmehraufwendungen anlässlich einer Dienstreise nur in Form von Pauschbeträgen steuerlich geltend machen. Ein Abzug der tatsächlichen Verpflegungskosten bleibt ausgeschlossen.

 

Übernachtungskosten

Übernachtungskosten können unverändert nur nach Rechnungsvorlage steuerfrei übernommen werden. Ohne Einzelnachweis ist lediglich die steuerfreie Erstattung eines Pauschbetrags von 20 EUR möglich. Sofern die Übernachtungskosten aber dem Grunde nach zweifelsfrei entstanden sind, lässt die Finanzverwaltung gemäß ihrer Lohnsteuer-Richtlinien auch eine Schätzung zu. Danach können also im Schätzungswege in der Regel mehr als 20 EUR steuerfrei erstattet werden. Für Aufwendungen anlässlich von Auslandsreisen gibt es Pauschbeträge, die Sie anstatt der tatsächlichen Aufwendungen steuerfrei erstatten können. Ich teile/Wir teilen Ihnen auf Anfrage gerne die maßgeblichen aktuellen Pauschbeträge mit.

Übrigens: Gönnen Sie Ihren Mitarbeitern auch einmal ein gutes Hotel. Auf die Angemessenheit der Unterkunft selbst kommt es nämlich im Übrigen nicht an. Werden die Übernachtungskosten durch Rechnung nachgewiesen, können auch Kosten für die Übernachtung in einem 5-Sterne-Hotel lohnsteuerfrei übernommen werden.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang unbedingt die zeitliche Beschränkung von 48 Monaten für Übernachtungskosten. Nach Ablauf der 48 Monate können Übernachtungskosten nur noch bis zur Höhe des für eine doppelte Haushaltsführung maximal ansetzbaren monatlichen Werbungskostenbetrags von 1.000 EUR geltend gemacht werden.. In diesem Höchstbetrag eingeschlossen sind die Mietaufwendungen inklusive aller Nebenkosten (inklusive einer Zweitwohnungssteuer, Mietgebühren für Kfz-Stellplätze, Aufwendungen für Sondernutzung Garten usw.).

 

Auswärtige Tätigkeitsorte

Stellt die Unterkunft am auswärtigen Tätigkeitsort die einzige Wohnung/Unterkunft des Arbeitnehmers dar, erkennt die Finanzverwaltung gemäß ihrer aktuellen Lohnsteuer-Richtlinien 2015 keinen beruflich veranlassten Mehraufwand an. Diesen Aspekt empfehle ich bei der Reisekostenabrechnung 2015 zu beachten.

 

Steuerneutrale Bewirtung der Mitarbeiter

Seit 2014 ist eine steuerfreie Bewirtung Ihrer Mitarbeiter im Rahmen "üblicher Mahlzeiten" möglich. Unter einer üblichen Mahlzeit versteht die Finanzverwaltung ein Essen im Wert von nicht mehr als 60 EUR (inklusive Mehrwertsteuer und Getränke). Beachten Sie, dass beim Arbeitnehmer keine Hinzurechnung eines geldwerten Vorteils veranlasst ist, wenn der Arbeitnehmer dem Grunde nach eine Verpflegungspauschale als Werbungskosten geltend machen kann. Wann und unter welchen Voraussetzungen eine solche dem Grunde nach geltend zu machen wäre, erläutere ich/erläutern wir Ihnen gerne.

Bewirten Sie Ihre Mitarbeiter im Rahmen üblicher Mahlzeiten, gelten Besonderheiten bei der Lohnsteuerbescheinigung. Auch hierzu gebe ich Ihnen gerne Auskunft.

 

Fazit

Ihr Ziel sollte es stets sein, die steuerlichen Rahmenbedingungen bei der Reisekostenabrechnung zielgerichtet und steueroptimiert zu nutzen. Großer Gestaltungsspielraum besteht z. B. bei der arbeitsvertraglichen Festlegung der ersten Tätigkeitsstätte.

Selbstverständlich gibt es, wie allgemein im Steuerrecht, auch hinsichtlich der Anwendung des steuerlichen Reisekostenrechts bestimmte Gestaltungsmöglichkeiten. Gerne erteile ich Ihnen dazu nähere Auskünfte.

 

 

Das könnte Sie aus dem Bereich 'Lohn + Bezüge' auch interessieren:


  • 1%-Methode
    Art der Besteuerung eines Dienstwagen. Geldwerter Vorteil berechnen
  • Abfindung
    Mit dem kostenlosen online Abfindungsrechner ✔ können Sie die Lohnsteuer ✔ und Einkommensteuer ✔ mit oder ohne Fünftelregelung ✔ auf Ihre Abfindung ✔ berechnen.
  • Altersteilzeit Rechner
    Der Altersteilzeitrechner ist ein online Rechner zur Berechnung des Mindestnettobetrags in der Altersteilzeit
  • Arbeitgeberanteil
    Berechnen Sie die Höhe der Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteile in der Sozialversicherung.
  • Arbeitgeberdarlehen
    Berechnen Sie den geldwerten Vorteil bei einem Arbeitgeberdarlehen
  • Arbeitnehmersparzulage
    Berechnen Sie die Höhe der Arbeitnehmersparzulage. Egal ob in Bausparvertrag oder Produktivermögen.
  • Arbeitskraft
    Der Arbeitskraft-Rechner ist ein online Rechner zur Berechnung der Lohnsumme bis zum Rentenbeginn
  • Arbeitslosengeld
    Mit unserem kostenlosen Arbeitslosengeld Rechner könnnen Sie online das Arbeitsentgeld berechnen
  • Arbeitstage Rechner
    Berechnen Sie die Zahl der Arbeitstage für das gesamte Jahr oder pro Monat für die Steuererklärung
  • Aufzeichnung der Arbeitszeiten gemäß § 17 Mindestlohngesetz
    Hier können Sie die Arbeitszeiten nach dem § 17 Mindestlohngesetz aufzeichnen und als PDF ausdrucken oder speichern
  • BAföG Rechner
    Mit diesem online BAföG Rechner können Sie berechnen, wie hoch Ihr BAföG voraussichtlich sein wird
  • BAföG Rückzahlung
    Mit diesem online BAföG Rückzahlung Rechner können Sie berechnen, wie hoch Ihre Rückzahlung für den Darlehensteil voraussichtlich sein wird
  • Beitragsbemessungsgrenzen
    Beitragsbemessungsgrenzen der Kranken- und Rentenversicherung
  • Beitragssätze der Krankenkassen 2017 und 2016
    Übersicht der Beitragssätze der Krankenkassen incl. der Umlagebeiträge, Kassenindividueller Zusatzbeitrag und Kontoverbindungen
  • Brutto Netto 2017
    Wie viel bleibt Netto vom Gehalt übrig? Mit dem kostenlosen Brutto Netto Rechner können Sie online Ihr Nettoeinkommen für das Jahr 2017 und davor ermitteln. Der Brutto-Netto-Rechner gibt Auskunft über den Lohn inklusive aller gesetzlichen Abzüge.
  • Düsseldorfer Tabelle
    Online Rechner für die Berechnung des Kinderunterhalts nach der Düsseldorfer Tabelle.
  • Elterngeld
    Der Elterngeldrechner ist ein online Rechner zur Berechnung des ausgezahlten Elterngelds.
  • Fahrtenbuch oder 1% Methode?
    Vergleich Fahrtenbuch und 1% Methode berechnen
  • Fahrtenbuchmethode
    Art der Besteuerung eines Dienstwagen. Geldwerter Vorteil berechnen
  • Firmenwagen
    Der Firmenwagen Rechner berechnet die steuerliche Behandlung eines Firmenwagens als Sachbezug
  • Gehaltsrechner
    Gehaltsrechner: So viel Lohnsteuer wird vom Bruttogehalt monatlich bzw. jährlich abgezogen, so hoch ist Ihr Nettogehalt ...
  • Gleitzonenrechner
    Berechnen Sie die SV-Beiträge in der Gleitzone zwischen 450,00 und 850,00 Euro
  • Grenzwerte und Pauschalen
    Grenzwerte und Pauschalen in der Sozialversicherung, Wichtige lohnsteuerliche Werte, Sachbezugswerte etc.
  • Grundsicherung
    Berechnen Sie den Leistungsanspruch der Grundsicherung
  • Hartz-4
    Mit unserem kostenlosen Hartz 4 Rechner könnnen Sie online den Bedarf berechnen
  • Kindergeld
    Mit diesem Kindergeld Rechner berechnen Sie den Kindergeldanspruch und erfahren welche Voraussetzungen über 18 Jahre alte Kinder zusätzlich erfüllen müssen
  • Krankengeld
    Krankengeld online berechnen mit kostenlosem Krankengeld Rechner - Entgeltfortzahlung bzw. Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
  • Krankenversicherung geringfügige Beschäftigung
    Berechnen Sie, ob eine Krankenversicherungspflicht bei einer geringfügige Beschäftigung vorliegt
  • Kurzarbeitergeld
    Berechnen Sie das Kurzarbeitergeld
  • Künstlersozialkasse Beitrag und Abgabe
    Berechnen Sie die Höhe der Beiträge oder der Abgaben für die Künstsozialkasse.
  • Lohnrechner
    Lohnrechner 2017: So viel Lohnsteuer wird vom Brutto monatlich bzw. jährlich abgezogen, so hoch ist Ihr Nettolohn ...
  • Lohnsteuer
    Lohnsteuerrechner 2017: So viel Lohnsteuer wird vom Brutto monatlich bzw. jährlich abgezogen, so hoch ist Ihr Nettolohn ...
  • Lohnsteuerjahresausgleich
    Online Änderungen der Steuerbelastungen bei einem Lohnsteuerjahresausgleich ermitteln
  • Lohnsteuerrückzahlung
    Berechnen Sie in einer Minute wie viel Steuern Sie sparen können
  • Lohnsteuertabelle
    Kostenlos Lohnsteuertabelle 2017 bis rückwirkend 2012 + kostenloser Rechner - allgemeine und besondere Lohntabelle Monat/ Jahr für Steuerklasse 1 2 3 4 5 6 mit Kirchensteuer 8% und 9% + Kinderfreibetrag
  • Mindestlohn
    Mindestlohn Rechner - Berechnet einfach und schnell den gesetzlichen Midnestlohn in Deutschland.
  • Minijob
    Minijob Rechner - Ob betrieblich oder im Privathaushalt. Einfach und schnell die Gesamtkosten ermitteln
  • Mutterschaftsgeld
    Mit diesem online Mutterschaftsgeld-Rechner können Sie das Mutterschaftsgeld ermitteln
  • Mutterschutzrechner
    Berechnen Sie den Beginn und das Ende des Beschäftigungsverbotes nach dem MuSchG
  • Pflegegeld
    Pflegegeld, Pflegeleistungen. Erhalten Sie hier einen Gesamtüberblick aller Leistungen
  • Pfändungsrechner
    Der Pfändungsrechner berechnet den pfändbaren Anteil des Gehaltes
  • Reisekostenabrechnung
    Mit der online Reisekostenabrechnung und dem als PDF ausdruckbaren Formular ist die Abrechnung der Reisekosten für die Steuer inkl. Ausdruck schnell erledigt
  • Steuerklassen
    Der Steuerklassenrechner berechnet kostenlos die günstigste Steuerklasse online
  • Stundenlohn
    Den Stundenlohn können Sie mit dem kostenlosen online Rechner schnell und einfach berechnen
  • Tätigkeitsschlüssel
    Suchen Sie in den passenden Tätigkeitsschlüssel
  • Unterhalt | Düsseldorfer Tabelle
    Berechnung der Höhe des Kinderunterhalts nach der Düsseldorfer Tabelle.
  • Versicherungspflicht geringfügige Beschäftigung
    Berechnen Sie, ob eine Versicherungspflicht bei einer geringfügige Beschäftigung vorliegt
  • Wohngeld
    Dieser online Rechner berechnet das voraussichtliche Wohngeld
zurück zu Steuerrechner

to Top Steuerrechner


Buchhaltungssoftware & online
MS-Buchhalter 2016
Jetzt kostenlos downloaden …



Steuerberatung

Montag - Freitag 9 - 18 Uhr

Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de


StBK/B

Steuerberater-Verband Berlin-Brandenburg e.V.

Datev

Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:

Einkommensteuer: Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab 1. Januar 2016
Aufgrund des § 9 Abs. 4a Satz 5 ff. Einkommensteuergesetz (EStG) werden im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder die in der anliegenden Übersicht ausgewiesenen Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für beruflich und betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen bekannt gemacht (Fettdruck kennzeichnet die Änderungen gegenüber der Übersicht ab 1. J...

Bestätigung von Rechtsansichten betreffend das Reisekostenrecht
Das BMF hat mit BMF-Schreiben vom 24. Oktober 2014 (BStBl I 2014, 1412) umfassend zum neuen steuerlichen Reisekostenrecht Stellung genommen. In der Zwischenzeit sind in der Praxis weitere klärungsbedürftige Fragen aufgetreten. Diese Fragen zur Arbeitnehmersammelbeförderung und zur Verpflegung im Flugzeug, Zug oder Schiff werden in diesem Schreiben an acht Wirtschaftsverbände vom 19. Mai 2015 beant...

Reisekosten nach § 3 Nr. 13 EStG
 Der 5. Senat des Schleswig-Holsteinischen Finanzgerichts hat am 19. November 2014 entschieden, dass sich der in § 3 Nr. 13 EStG genannte Begriff "Reisekostenvergütung" nach den jeweils einschlägigen leistungsrechtlichen Regelungen bestimmt (Az. 5 K 65/13, veröffentlicht in EFG 2015, 452). Hintergrund war die nebenamtliche Tätigkeit des Klägers als Fahrlehrer an einer Kreisfeuerwehrschule. Der ...

Ertragsteuerliche Beurteilung von Aufwendungen für Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte und von Reisekosten
unter Berücksichtigung der Reform des steuerlichen Reisekostenrechts zum 1. Januar 2014 - Anwendung bei der Gewinnermittlung Mit dem Gesetz zur Änderung und Vereinfachung der Unternehmensbesteuerung und des steuerlichen Reisekostenrechts vom 20. Februar 2013 (BGBl. I S. 285, BStBl I S. 188) wurde die Abziehbarkeit von Reisekosten als Betriebsausgaben geändert. Im Einvernehmen mit den obersten Fin...

Steuerliche Behandlung von Reisekosten und Reisekostenvergütungen bei betrieblich und beruflich veranlassten Auslandsreisen ab dem 1. Januar 2015
Aufgrund des § 9 Abs. 4a Satz 5 ff. Einkommensteuergesetz (EStG) werden im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder die in der anliegenden Übersicht ausgewiesenen Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten für beruflich und betrieblich veranlasste Auslandsdienstreisen bekannt gemacht (Fettdruck kennzeichnet Änderungen gegenüber der Übersicht ab 1. Januar ...

Suche im Steuerblog:

steuerschroeder

Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren