Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 

Prozentrechner


Prozentrechner

Hier finden Sie einen Prozentrechner


 

Online Prozentrechner: Berechnen Sie einfach und schnell Prozente mit unserem online Prozentrechner. Einfach einen Fall auswählen:

Ein Computer kostet 100 €. 10 % Rabatt sind: 10 €

Der Computer kostet €. % Rabatt

sind:

Berechnung: 100€ * 10% / 100 = 10€


 

Ein Computer kostet 100 €. 10 € Rabatt sind: 10 %

Der Computer kostet €. € Rabatt

sind: %

Berechnung: 10€ * 100 / 100€ = 10%

 

Die Preiserhöhung beträgt 10 € bei 10 %. Der Computer kostete 100 €.

Die Preiserhöhung beträgt € bei %.

Der Computer kostete

Berechnung: 10€ * 100 / 10% = 100€


 

Der Rabatt beträgt 10 %. Der Computer kostete 100 €. Jetzt kostet dieser 90 €

Der Rabatt beträgt %. Der Computer kostete €.

Jetzt kostet der Computer nur noch

Berechnung: 100€ - 100€ * 10% / 100 = 90€

 

Die Preiserhöhung beträgt 10 %. Der Computer kostete 100 €. Jetzt kostet dieser 110 €

Die Preiserhöhung beträgt %. Der Computer kostete €.

Jetzt kostet der Computer

Berechnung: 100€ + 100€ * 10% / 100 = 110€


 

Der Computer kostete 100 €. Jetzt kostet dieser 110 €.
Das ist eine Preiserhöhung von 10 %

Der Computer kostete €. Jetzt kostet dieser €.

Das ist eine Preiserhöhung von %

Berechnung: (110€ - 100€) * 100 / 100€ = 10 %

 

Der Kredit für ein Computer kostet 2 % / Jahr.
Über 5 Jahre sind das mit Zinseszins: 10,41%

Der Kredit für ein Computer kostet % / Jahr über Jahre.

Die anfallenden Zinsen betragen incl. Zinseszins %

Berechnung: (1 + 2%/100 )5J


 

 

Das könnte Sie aus dem Bereich 'Betriebswirtschaft (Abzinsung, Preis, Rabatt, Skonto, Währung, Zinsen etc.)' auch interessieren:


zurück zu Steuerrechner

to Top Steuerrechner



Diesel Abgasskandal

Buchhaltungssoftware & online
MS-Buchhalter 2017
Jetzt kostenlos downloaden …


Steuerberatung

Montag - Freitag 9 - 18 Uhr

Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de



StBK/B

Steuerberater-Verband Berlin-Brandenburg e.V.

Datev

Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:

Sozialversicherungsrecht: Rentenversicherung: Beitragssatz sinkt auf 18,6 Prozent
Gute Nachrichten für Arbeitnehmer: Der Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung sinkt zum 1. Januar 2018 von 18,7 auf 18,6 Prozent. Das hat das Kabinett beschlossen. Auch bis 2030 ist die Rentenversicherung gut aufgestellt. Das zeigt der Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung. Rund um die Rente hat das Kabinett mehrere Beschlüsse gefasst. Sie zeigen, dass es der gesetzlichen Rentenve...

55 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland bekommen Weihnachtsgeld
Im November können sich viele Beschäftigte wieder über Weihnachtsgeld freuen. Mit 55 Prozent erhalten etwas mehr als die Hälfte aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland diese Jahressonderzahlung. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Online-Befragung des Internetportals www.lohnspiegel.de, das vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung betreut wird. Mehr als 17.000 Beschäftigte ...

Sozialversicherung: Durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung wird für 2018 auf 1,0 Prozent gesenkt
Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) wird für das Jahr 2018 auf 1,0 Prozent abgesenkt. Das gab das Bundesministerium für Gesundheit am 26.10.2017 mit Veröffentlichung im Bundesanzeiger bekannt. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: "Die gute Finanzlage der gesetzlichen Krankenkassen zeigt, dass wir die notwendigen Verbesserungen für die Patie...

Künstlersozialabgabe sinkt 2018 auf 4,2 Prozent
Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung sinkt im Jahr 2018 deutlich von 4,8 auf 4,2 Prozent. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat am 09.06.2017 einen entsprechenden Entwurf der Künstlersozialabgabe-Verordnung 2018 in die Ressortabstimmung gegeben. Der Künstlersozialabgabesatz geht damit im zweiten Jahr hintereinander zurück und liegt im Jahr 2018 um einen Prozentpunkt niedriger ...

Sozialversicherungsrecht: Durchschnittlicher GKV-Zusatzbeitragssatz für 2016 bei 1,1 Prozent
Der durchschnittliche Zusatzbeitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für das Jahr 2016 wurde am 04.12.2015 im Bundesanzeiger veröffentlicht. Aus der Differenz der prognostizierten Einnahmen und Ausgaben der GKV im kommenden Jahr (rund 14 Milliarden Euro ohne Berücksichtigung von Finanz-Reserven) ergibt sich ein durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz in Höhe von 1,1 Prozent, der ...

Suche im Steuerblog:

steuerschroeder

Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren Facebook