Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 

Private Equity Fonds

Definition Private Equity und die steuerliche Behandlung von Private Equity Fonds


Modell Private Equity Fonds:

Wagniskapital- oder Venture-Capital-Fonds (VC) investieren in neue Unternehmen aus Wachstumsbranchen. Nach ca. zehn Jahren soll die Beteiligung mit Gewinn wieder verkauft werden, z. B. über die Börse. Bisher waren Private Equity Fonds Investoren vorbehalten, die für einen Anteil mehr als 500.000 Euro bezahlten. Inzwischen ist die Beteiligungsgrenze deutlich gesunken. Beteiligungen Venture-Capital-Fonds sind bereits ab ca. 25.000 Euro möglich. Diese Fonds investieren wegen der Risikostreuung nicht direkt in Unternehmen, sondern in andere Risikofonds.

 

 

Steuervorteil Private Equity Fonds:

Der Steuervorteil bei Private Equity Fonds ist, dass die Gewinne steuerfrei sind. Weitere Informationen zur Abgeltungssteuer und Spekulationssteuer finden Sie hier...

 

Chancen Private Equity Fonds:

Mit kaum einem anderen Investment waren in den vergangenen Jahren höhere Gewinne und auch Verluste möglich. An das Wachstum und Zusammenbruch der Hightech-Börsen wird sich jeder erinnern können.

 

Risiken Private Equity Fonds:

Entscheidend für die Aussichten der Dachfonds sind die Zukunftsaussichten der Wachstumsbranchen. Es sollte daher genau geprüft werden, in welche Zielfonds investiert wird. Zu dem sollte das Fonds-Management über ausreichend Erfahrung verfügen. Sollten die Konjunktur- und Börsenaussichten für längere Zeit zurückgehen, wird der Verkauf von Beteiligungen schwierig. Die Auszahlungen der Dachfonds könnten deutlich sinken oder gar über mehrere Jahre hinweg völlig ausbleiben. (-> Unternehmensbewertung)

 

Beratungsangebot Private Equity Fonds:

Seit vielen Jahren bieten wir Unabhängigkeit und Objektivität bei der Auswahl von steuerbegünstigten Kapitalanlagen. Diese ermöglichen Ihnen die Nutzung interessanter Steuersparmodelle und eine sinnvolle Streuung Ihrer Vermögensanlagen. Durch die Vielzahl der Angebote ist eine gründliche und neutrale Prüfung besonders wichtig. Da wir unabhängig von Initiatoren sind, können wir die Angebote objektiv prüfen, vergleichen und beurteilen.

E-Mail: Private-Equity-Fonds@SteuerSchroeder.de

 

Steuerberatung



Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de
Montag - Freitag 9 - 18 Uhr


Facebook Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren



StBK/B



Steuerberater-Verband Berlin-Brandenburg e.V.


Datev



Steuer App


Buchhaltungssoftware & online
Buchhaltungssoftware MS-Buchhalter
Jetzt kostenlos downloaden …


Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:

Zwischengewinne im Zusammenhang mit dem Erwerb von Anteilen an einem luxemburgischen Investmentteilfonds als negative Einnahmen aus Kapitalvermögen
Der Kläger erwarb im Dezember 2008 Anteile an einem luxemburgischen Investmentfonds. Den im Anteilskaufpreis enthaltenen Zwischengewinn des Fonds i. H. v. rund 46 Millionen Euro machte er als negative Einnahmen bei den Einkünften aus Kapitalvermögen steuermindernd geltend. Der bei Rückgabe der Fondsanteile im Jahr 2009 vereinnahmte Zwischengewinn blieb infolge eines hohen negativen Progressi...

Bankenverband: Reform der Besteuerung von Investmentfonds ab 2018 – was Anleger wissen müssen
Ab dem 1. Januar 2018 gelten völlig neue Regeln für die Besteuerung von Investmentfonds. Das System soll für Investmentfondsanbieter, Anleger und Verwaltung einfacher werden und EU-rechtliche Risiken ausräumen. Für Anleger ergibt sich aus der Reform im Normalfall kein Handlungsbedarf. Die wesentliche Änderung: Bisher wurden die Einkünfte des Fonds dem Anleger unmittelbar steuerlich zug...

Einkünfte aus britischem Private Equity Fonds können steuerfrei sein
Mit zwei Urteilen vom 28. April 2017 (Az. 10 K 106/13 F und 10 K 3435/13 F) hat der 10. Senat des Finanzgerichts Münster zu der Frage Stellung genommen, unter welchen Voraussetzungen Einkünfte aus einem in Großbritannien ansässigen Private Equity Fonds der inländischen Besteuerung unterliegen. Die im Inland unbeschränkt steuerpflichtigen Kläger waren an einem in London ansässigen Fonds ...

Investmentsteuer: Systematik der Abgeltungsteuer bei Investmentfonds - Vorlage von Nichtveranlagungs-Bescheinigungen bei inländischen Brokern
Das BMF antwortet auf eine E-Mail verschiedener Bankenverbände, mit der diese bestätigen, dass das mit Einführung der Abgeltungsteuer erstmals geregelte elektronisch gestützte Verfahren, welches insbesondere inländischen Brokern als Erleichterung bei der Abstandnahme vom Kapitalertragsteuerabzug bei Transaktionen für inländische Investmentvermögen dienen sollte, für die Praxis auch in d...

Vermarktungskostenzuschuss eines Filmfonds kann als partiarisches Darlehen zu beurteilen sein
Mit Urteil vom 21. Mai 2015 hat der IV. Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) entschieden, dass die Zahlung eines Einmalbetrags für Medien-, Marketing- und Kinostartkosten (sog. Vermarktungskostenzuschuss) durch einen Filmproduktionsfonds an den zum Alleinvertrieb des Films berechtigten Lizenznehmer ungeachtet der Bezeichnung als "verlorener Zuschuss" als Gewährung eines gewinnabhängigen (partiarisc...

Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin