Steuerberater Berlin Michael Schröder Steuerberater
 

Steuerformulare

Steuerformulare für Ihre Steuererklärung zum kostenlosen Download und Elster Formular


Willkommen auf meiner Seite Steuerformulare,

  

Steuerformulare zum Download

Die Steuerformulare werden im Format FormsForWeb® zur Verfügung gestellt. Anders als bei den herkömmlichen PDF-Dateien benötigen Sie für die Anzeige und Bearbeitung der Steuerformulare im Web-Browser weder ein zusätzliches Ausfüllprogramm noch ist die Installation eines Plug-Ins oder ActiveX Controls erforderlich. Mit dem neuen Format FormsForWeb® haben Sie die Möglichkeit eingegebene Werte zu speichern. Sie können dadurch die weitere Bearbeitung des Steuerformulars zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen, ohne dass die bereits eingetragenen Werte verloren sind.

 

Speichern und Laden der Steuerformulare

Die Speicherung der eingegebenen Daten erfolgt über das Disketten-Symbol mit der Aufschrift XML in der Menüleiste. Die Daten werden als XML-Datei gespeichert und lokal auf der Festplatte Ihres PCs abgelegt. Die XML-Datei darf nicht verändert werden, da sonst eine weitere Bearbeitung des Steuerformulars u. U. nicht möglich ist.

PDF-Steuerformulare

Wenn Sie die Bearbeitung unterbrochen haben und diese zu einem späteren Zeitpunkt unter Berücksichtigung der bis dahin eingegebenen Werte wieder aufnehmen möchten, müssen Sie die gespeicherte XML-Datei zunächst wieder in das Formular-Management-System hochladen. Dies können Sie unter folgendem Link: XML-Daten hochladen oder über das entsprechende Symbol in der FormsForWeb®-Symbolleiste.

 

Drucken der Steuerformulare

Das Steuerformular kann mit den eingegebenen Daten durch Betätigung des Drucksymbols für den Ausdruck vorbereitet werden. Nach Betätigung des Drucksymbols wird zunächst eine PDF-Datei erzeugt. Diese PDF-Datei kann anschließend in einem neuen Fenster über ein PDF-Anzeigeprogramm angezeigt und wie gewohnt ausgedruckt werden. Falls Sie das Formular nicht am Bildschirm ausfüllen möchten, sondern per Hand, verwenden Sie für den Ausdruck bitte das PDF-Symbol in der Symbolleiste um ein leeres Steuerformular zu erstellen.

  Top Steuerformulare

 

Steuerformulare zur Anmeldung/ steuerlichen Erfassung

 

Einkommensteuerformulare

  

Lohnsteuerformulare

  

Umsatzsteuerformulare

  

Gewerbesteuerformulare

  

Körperschaftsteuerformulare

Feststellungserklärung-Steuerformulare

  

Steuerformulare für EU/ EWR

  

Kapitalertragssteuerformulare

  

Erbschaftsteuerformulare

Top Steuerformulare

  

Grundsätze für die Verwendung von Steuerformularen

1. Amtlich vorgeschriebene Steuerformulare

Steuererklärungen sind nach amtlich vorgeschriebenem Steuerformularen abzugeben § 150 Abs. 1 AO).

Amtlich vorgeschriebene Steuerformulare sind:

  • Steuerformulare, die mit den von den zuständigen Finanzbehörden freigegebenen Druckvorlagen hergestellt worden sind (amtliche Steuerformulare);
  • Steuerformulare, die im Rahmen einer nach Tz. 3 Abs. 1 des BMF-Schreibens über die Grundsätze für die elektronische Übermittlung von Steuererklärungsdaten vom 27.12.1999 (BStBl 1999 I S. 1051 [= LS 018072]) zugelassenen Datenübermittlung erstellt und ausgefüllt worden sind (komprimierte Steuerformular).
  •  Steuerformulare, die nach dem Muster einer amtlichen Druckvorlage durch Druck, Ablichtung oder mit Hilfe von Datenverarbeitungsanlagen hergestellt worden sind (nichtamtliche Steuerformulare).

  

2. Verwendung nichtamtlicher Steuerformulare

Die Verwendung nichtamtlicher Steuerformulare ist zulässig, wenn diese in der drucktechnischen Ausgestaltung (Layout), in der Papierqualität und in den Abmessungen den amtlichen Steuerformularen entsprechen.

Die Steuerformulare müssen danach insbesondere

  •  im Wortlaut, im Format und in der Seitenzahl sowie Seitenfolge mit den amtlichen Steuerformularen übereinstimmen;

  •  über einen Zeitraum von mindestens 15 Jahren haltbar sein;

  •  beidseitig bedruckt und gut lesbar sein.

Geringfügige Veränderungen der Zeilen- und Schreibabstände sowie des Papierformats sind zugelassen; der Gründruck kann durch entsprechende Graustufen ersetzt werden. Soweit die Seiten des vierseitigen Hauptvordrucks der Steuererklärung auf zwei getrennten Blättern gedruckt werden, sind sie dem amtlichen Steuerformular entsprechend miteinander zu verbinden (z.B. durch Klebeheftung). Soweit Unterscheidungsmerkmale für die Kennzeichnung nichtamtlicher Steuerformular vorgesehen sind, ist die entsprechende Eintragung vorzunehmen. Die Unterscheidungsmerkmale (z.B. Kennzahl und Wert) ergeben sich aus dem jeweiligen Steuerformular.

  

3. Verwendung komprimierter Steuerformulare

Bei der Verwendung komprimierter Steuerformulare ist ein beidseitiger Druck nicht erforderlich. Die Anforderungen an die Papierqualität bei der Verwendung nichtamtlicher Steuerformulare sind einzuhalten.

  

4. Versicherung bei der Verwendung nichtamtlicher oder komprimierter Steuerformulare

Die vom Steuerpflichtigen zu unterzeichnende Versicherung lautet bei der Verwendung nichtamtlicher Steuerformulare oder komprimierter Steuerformulare wie folgt: "ich versichere, dass ich die in dem amtlichen Steuerformular geforderten Angaben wahrheitsgemäß nach bestem Wissen und Gewissen gemacht habe." Sie wird bei der Verwendung komprimierter Steuerformular wie folgt ergänzt: "In der maschinell erstellten Erklärung wurden keine Änderungen vorgenommen."

  

5. Grundsätze für das maschinelle Ausfüllen von Steuerformularen

  •  Die für die Bearbeitung im Finanzamt erforderlichen Ordnungsangaben sind in dem dafür vorgesehenen Bereich (Steuerformularfeld) im Kopf des Steuerformulars anzugeben. Die Ordnungsangaben sind nach dem Format aufzubereiten, das für das Land vorgesehen ist, in dem die Steuererklärung abzugeben ist.
  •  Bei negativen Beträgen ist das Minuszeichen vor den Betrag zu setzen.
  •  Feldeinteilungen sind einzuhalten. Es ist zu gewährleisten, dass die maschinell vorgenommenen Eintragungen deutlich erkennbar sind (z.B. Fettdruck), die Zuordnung von Beträgen zu den Kennzahlen eindeutig ist und die Kennzahlen nicht überschrieben werden.
  • In der Fußzeile des Steuerformulars sind zusätzlich Name und Firmensitz des Herstellers des verwendeten Steuerprogramms anzugeben.

  

6. Steuerformulare Schlussbestimmungen

Diese Regelungen zu den Steuerformularen tritt mit Wirkung vom 1. Januar 2000 an die Stelle des BMF-Schreibens vom 14.11.1996, BStBl 1996 I S. 1411. Die in dem BMF-Schreiben vom 9.1.1992, BStBl 1992 I S. 82 bzw. vom 27.10.1993, BStBl 1993 I S. 940, und vom 22.1.1997, BStBl 1997 I S. 182 aufgestellten Grundsätze zur Verwendung von Steuerformularen, die von den amtlich vorgeschriebenen Steuerformularen bei Umsatzsteuer-Voranmeldungen, Lohnsteueranmeldungen- bzw. beim Vorsteuer-Vergütungsverfahren abweichen, bleiben unberührt.

 

E-Mail: Steuerformulare@SteuerSchroeder.de

 

Top Steuerformulare

 

Buchhaltungssoftware MS-Buchhalter 2014 kostenlos downloaden

oder kostenlose online Buchhaltung ...

So erreichen Sie uns


Steuerberater Berlin
Schmiljanstr. 7
12161 Berlin
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de

Unsere Bürozeiten

Montag:10 - 18 Uhr
Dienstag:10 - 18 Uhr
Mittwoch:10 - 16 Uhr
Donnerstag:10 - 18 Uhr
Freitag:10 - 17 Uhr
sonst nach Vereinbarung

 

StBK/B

Steuerberater-Verband Berlin-Brandenburg e.V.

Datev

 


 


Suche im Blog.Steuer.org:

 


www.steuerschroeder.de Steuerinformationen vom Steuerberater in Berlin

Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Steuerberater-Twitter Steuerberater Dipl.-Kfm. Michael Schröder auf Xing kontaktieren