Rechnung + Umsatzsteuer

Rechnung mit Umsatzsteuer schreiben

Rechnung mit Umsatzsteuer schreiben, Vorsteuer, Kleinunternehmer, Vorlage + Muster



Rechnungen richtig mit Umsatzsteuer schreiben und Vorsteuerabzug sichern

Die Umsetzung der EU-Rechnungsrichtlinie sowie die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes brachte erweiterte und verschärfte formale Anforderungen in Bezug auf die Ausstellung von zum Vorsteuerabzug berechtigenden Rechnungen mit sich. Mit diesem Beitrag zeige ich Ihnen auf, was Sie beachten müssen, wenn Sie Rechnungsaussteller bzw. vorsteuerabzugsberechtigter Rechnungsempfänger sind:


Ausstellen von Rechnungen mit Umsatzsteuer

Haben Sie als Unternehmer Lieferungen oder sonstige Leistungen ausgeführt, sind Sie von Gesetzes wegen verpflichtet, dem Leistungsempfänger eine Rechnung auszustellen. Dies gilt auch bei Lieferungen oder Leistungen an eine juristische Person, die nicht Unternehmer ist.


Steuertipp: Unternehmer sind grundsätzlich verpflichtet innerhalb von 6 Monaten nach Ausführung einer Leistung eine Rechnung auszustellen. Der Umsatzsteuerausweis gehört dabei zu den Pflichtangaben.


Der wohl wichtigste Bestandteil einer Rechnung ist der vollständige Name und die Anschrift des leistenden Unternehmers und des Leistungsempfängers. Verfügt Ihr Kunde (der Leistungsempfänger) über ein Postfach oder über eine Großkundenadresse, ist es ausreichend, wenn diese Daten anstelle der Anschrift angegeben werden. Bei Unternehmern, die über mehrere Zweigniederlassungen, Betriebsstätten oder Betriebsteile verfügen, können Sie jede betriebliche Anschrift als vollständige Anschrift angeben. Des Weiteren haben Sie als leistender Unternehmer Ihre Steuernummer oder wahlweise die Ihnen vom Bundeszentralamt für Steuern erteilte Umsatzsteuer-Identifikationsnummer auf der Rechnung anzugeben.


Des Weiteren müssen Sie jede Rechnung mit einer fortlaufenden Rechnungsnummer versehen. Dies wird meiner Erfahrung nach von der Betriebsprüfung penibel genau untersucht. Durch die Vergabe solcher Nummern soll sichergestellt werden, dass jede von einem Unternehmer erstellte Rechnung einmalig ist. Bei der Erstellung der Rechnungsnummer ist es zulässig, eine oder mehrere Zahlen- oder Buchstabenreihen zu verwenden. Eine Kombination von Ziffern mit Buchstaben ist möglich. Nummernkreise können auch für zeitlich, geografisch oder organisatorisch abgegrenzte Bereiche, z. B. für Zeiträume (Monate, Wochen, Tage), verschiedene Filialen, Betriebsstätten usw. festgelegt werden. Bei Dauerverträgen reicht es aus, wenn diese Verträge eine einmalige Nummer enthalten (z. B. Wohnungs- oder Objektnummer, Mieternummer). Die entsprechenden Zahlungsbelege benötigen keine gesonderte, fortlaufende Nummer.


In jeder Rechnung müssen Sie außerdem den Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung angeben. Das gilt auch dann, wenn Sie ein Teilentgelt für eine noch nicht ausgeführte Leistung vereinnahmen, sofern der Zeitpunkt der Vereinnahmung des Entgelts feststeht und nicht mit dem Rechnungsdatum identisch ist. Nur in den Fällen, in denen der Zeitpunkt der Leistung nicht feststeht, etwa bei einer Rechnung über Voraus- oder Anzahlungen, ist eine Angabe entbehrlich. In diesem Fall müssen Sie allerdings auf der Rechnung kenntlich machen, dass Sie über eine noch nicht erbrachte Leistung abrechnen (siehe Rechnung - Anzahlung). Bei periodisch wiederkehrenden Zahlungen im Rahmen von Dauerschuldverhältnissen ergibt sich der Zeitpunkt der Leistung aus Vereinfachungsgründen durch die Zuordnung der Zahlung zu der Periode, in der sie geleistet wird.


Schließlich darf in jeder Rechnung, die Sie ausstellen, das Entgelt nicht fehlen. Dieses müssen Sie nach Steuersätzen und eventuellen einzelnen Steuerbefreiungen getrennt aufschlüsseln. Welche von Ihnen ausgeführten Umsätze eventuell steuerbefreit und extra auszuweisen sind, erläutere ich Ihnen gerne. Vergessen Sie auch nicht, jede im Voraus vereinbarte Minderung des Entgelts, also Rabatte oder Skonti anzugeben, sofern Sie die Minderung nicht bereits im Entgelt berücksichtigt haben. Ich sage Ihnen gerne, welche Formulierung sich hierzu am besten eignet.


Besteht die Rechnung aus mehreren Dokumenten, muss in einem dieser Dokumente mindestens das Entgelt und der Steuerbetrag angegeben sein (Umsatzsteuerausweis in Rechnungen). Außerdem sind in diesem Dokument alle anderen Dokumente zu bezeichnen, aus denen sich die erforderlichen Angaben insgesamt ergeben.


Ihr Browser kann die PDF Datei leider nicht darstellen: Jetzt hier downloaden.

Übrigens: Wann Sie unter die "Kleinunternehmerregelung" fallen, was Sie dabei im Einzelnen zu beachten haben, welche Vor- und Nachteile sich daraus für Sie ergeben und was zu tun ist, wenn der Empfänger der Gutschrift eine unrichtig oder unberechtigt ausgewiesene Steuer schuldet, erläutere ich Ihnen gerne.


Zu Rechnungen innerhalb der EU siehe Rechnung - EU. Hier finden Sie Informationen, was Sie bei der Rechnungserstellung hinsichtlich der Umsatzsteuer bei Auslandsgeschäften beachten müssen.

Top Umsatzsteuer Rechnung


Abrechnung per Gutschrift

Unter Gutschrift wird eine "Rechnung" verstanden, die vom Leistungsempfänger (Kunden/Auftraggeber) ausgestellt wird. Bei der Gutschriftabrechnung können Sie mit Ihrem Geschäftspartner frei vereinbaren, ob Sie als Auftragnehmer oder Ihr Kunde als Auftraggeber abrechnet. Mittels Gutschrift können Sie auch steuerfreie Umsätze abrechnen. Gutschriften eignen sich auch, wenn bei Ihnen als leistendes Unternehmen die Steuer nicht erhoben wird, weil Sie unter die sog. "Kleinunternehmerregelung" im Sinne des Umsatzsteuergesetzes fallen. Beachten Sie, dass Sie im Fall der Gutschrift die Steuernummer bzw. die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des leistenden Unternehmers und nicht die des die Gutschrift erteilenden Unternehmers (also Ihre Steuer- oder sofern vorhanden Ihre UST-ID-Nummer) angeben. Zu diesem Zweck müssen Sie von Ihrem Geschäftspartner seine Steuernummer oder ersatzweise seine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer erfragen. Im Gutschriftsverfahren vergeben Sie als Gutschriftsaussteller die fortlaufende Rechnungsnummer.

Top Umsatzsteuer Rechnung


Rechnungen und Vorsteuerabzug

Wollen Sie aus empfangenen Lieferungen und Leistungen die in Rechnung gestellte Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehen, muss die Rechnung alle oben genannten bzw. in der Checkliste aufgezählten formellen Voraussetzungen erfüllen (Ausnahme: Kleinbetragsrechnungen).


Elektronische Rechnungen per E-Mail

Hat Ihnen Ihr Geschäftspartner eine Rechnung zugefaxt oder per E-Mail geschickt, ist zu beachten, dass bei der Übermittlung von Rechnungen per Telefax nur die Übertragung von Standard-Telefax an Standard-Telefax zulässig ist und der Vorsteuerabzug nur gesichert ist, wenn der Rechnungsaussteller einen Ausdruck in Papierform aufbewahrt und Sie als Empfänger die eingehende Telefax-Rechnung in ausgedruckter Form aufbewahren. Bei allen anderen Telefax-Übertragungsformen, wie z. B. Übertragung von Standard-Telefax an Computer-Telefax sowie bei Übermittlung der Rechnung per E-Mail ist keine qualifizierte elektronische Signatur mehr erforderlich. Hier finden Sie weitere Informationen zu Rechnungen per E-Mail + Rechnung - elektronisch ...

Top Umsatzsteuer Rechnung


Kleinbetragsrechnungen

Unter Kleinbetragsrechnungen werden solche über einen Gesamtbetrag von bis zu 150 EUR verstanden. Stellen Sie solche Rechnungen aus oder erhalten Sie solche Rechnungen, brauchen diese keine fortlaufende Nummer enthalten. Als formale Voraussetzung bzw. zum Vorsteuerabzug genügt, wenn der vollständige Name und die vollständige Anschrift des leistenden Unternehmers, das Ausstellungsdatum, die Menge und die Art der gelieferten Gegenstände oder der Umfang und die Art der sonstigen Leistung und das Entgelt und der darauf entfallende Steuerbetrag in einer Summe sowie der anzuwendende Steuersatz genannt ist. Im Fall einer Steuerbefreiung genügt ein entsprechender Hinweis darauf. Formulierungsvorschläge habe ich für Sie parat. Mehr unter Rechnung - Kleinbetrag ...

Top Umsatzsteuer Rechnung


Rechnungsberichtigung bei falschem Umsatzsteuerausweis

Wird die Umsatzsteuer in einer Rechnung falsch ausgewiesen, sind grundsätzlich zwei Fälle zu unterscheiden:

  • Die Umsatzsteuer wird in der Rechnung zu hoch ausgewiesen (z. B. 19 % statt 7 %): Dann schuldet der Unternehmer auch den Mehrbetrag. Beim Rechnungsempfänger ist jedoch nur die gesetzlich geschuldete Umsatzsteuer als Vorsteuer abziehbar.
  • Die Umsatzsteuer wird zu niedrig ausgewiesen (z. B. 7 % statt 19 %): Dann schuldet der Unternehmer die gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuer ist aus dem Gesamtrechnungsbetrag herauszurechnen und der der gesetzliche Steuersatz anzuwenden. Beim Rechnungsempfänger ist nur der in der Rechnung ausgewiesene Steuerbetrag als Vorsteuer abziehbar.

Der Unternehmer hat die Möglichkeit die Rechnung zu berichtigen. Das kann durch eine geänderte Rechnung erfolgen und die falsche Rechnung wird zurückgegeben. Eine Rechnungsberichtigung kann aber auch durch ein Dokument erfolgen, dass sich auf die Rechnung bezieht. Die Originalrechnung muss dann nicht zurückgegeben werden. Die Berichtigung darf nur durch den Rechnungsaussteller erfolgen und keinesfalls durch den Rechnungsempfänger.


Eine Rechnungsberichtigung ist nicht beim unberechtigten Steuerausweis möglich. Ein unberechtigter Steuerausweis liegt vor,

  • wenn jemand in einer Rechnung Umsatzsteuer gesondert ausweist, obwohl er dazu nicht berechtigt ist,
  • wenn jemand wie ein leistender Unternehmer abrechnet, obwohl er kein Unternehmer ist oder
  • eine Lieferung oder sonstige Leistung nicht ausführt (sog. Scheinrechnungen).

In diesen Fällen schuldet der Rechnungsaussteller die Umsatzsteuer ohne Berichtigungsmöglichkeit. Eine Rechnungsberichtigung dann nur mit Zustimmung des Finanzamts zulässig. Das Finanzamt wird nur zustimmen, soweit die Gefährdung des Umsatzsteueraufkommens beseitigt worden ist. Die Gefährdung ist beseitigt, wenn ein Vorsteuerabzug beim Rechnungsempfänger nicht durchgeführt oder die geltend gemachte Vorsteuer zurückgezahlt worden ist. Siehe auch Rechnungsberichtigung Umsatzsteuerausweis:

Ihr Browser kann die PDF Datei leider nicht darstellen: Jetzt hier downloaden.

Top Umsatzsteuer Rechnung


Checkliste Rechnung

Nachfolgende Checkliste für Rechnungen soll Ihnen als roter Faden hinsichtlich aller notwendigen Formalitäten für steuerlich ordnungsgemäße Rechnungen gemeinsam mit mir dienen. Die Checkliste ersetzt nicht die individuelle Beratung.


Buchführungsprogramm mit Rechnungserstellung (Faktura)

BuchfuehrungsprogrammIch biete meinen Mandanten ein online Buchführungsprogramm kostenlos an, mit Sie Belege einscannen und online Rechnungen erstellen können. Für die kostenlose Nutzung bitte bei der Anmeldung den Promotioncode angeben: steuerschroeder Buchfuehrungsprogramm


E-Mail: Umsatzsteuer-Rechnung@steuerschroeder.de

Top Umsatzsteuer Rechnung

Weitere Infos:


Rechtsgrundlagen zum Thema: Rechnung

EStG 
EStG § 3

EStG § 4 Gewinnbegriff im Allgemeinen

EStG § 4d Zuwendungen an Unterstützungskassen

EStG § 4h Betriebsausgabenabzug für Zinsaufwendungen (Zinsschranke)

EStG § 5 Gewinn bei Kaufleuten und bei bestimmten anderen Gewerbetreibenden

EStG § 5a Gewinnermittlung bei Handelsschiffen im internationalen Verkehr

EStG § 5b Elektronische Übermittlung von Bilanzen sowie Gewinn- und Verlustrechnungen

EStG § 6 Bewertung

EStG § 6a Pensionsrückstellung

EStG § 6d Euroumrechnungsrücklage

EStG § 7g Investitionsabzugsbeträge und Sonderabschreibungen zur Förderung kleiner und mittlerer Betriebe

EStG § 8 Einnahmen

EStG § 10

EStG § 10a Zusätzliche Altersvorsorge

EStG § 15a Verluste bei beschränkter Haftung

EStG § 17 Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften

EStG § 19

EStG § 22 Arten der sonstigen Einkünfte

EStG § 32a Einkommensteuertarif

EStG § 32b Progressionsvorbehalt

EStG § 32d Gesonderter Steuertarif für Einkünfte aus Kapitalvermögen

EStG § 34c

EStG § 35

EStG § 35a Steuerermäßigung bei Aufwendungen für haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse, haushaltsnahe Dienstleistungen und Handwerkerleistungen

EStG § 36 Entstehung und Tilgung der Einkommensteuer

EStG § 36a Beschränkung der Anrechenbarkeit der Kapitalertragsteuer

EStG § 37 Einkommensteuer-Vorauszahlung

EStG § 38 Erhebung der Lohnsteuer

EStG § 38a Höhe der Lohnsteuer

EStG § 39 Lohnsteuerabzugsmerkmale

EStG § 39a Freibetrag und Hinzurechnungsbetrag

EStG § 39b Einbehaltung der Lohnsteuer

EStG § 39c Einbehaltung der Lohnsteuer ohne Lohnsteuerabzugsmerkmale

EStG § 39e Verfahren zur Bildung und Anwendung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale

EStG § 39f Faktorverfahren anstelle Steuerklassenkombination III/V

EStG § 40 Pauschalierung der Lohnsteuer in besonderen Fällen

EStG § 41 Aufzeichnungspflichten beim Lohnsteuerabzug

EStG § 41b Abschluss des Lohnsteuerabzugs

EStG § 42b Lohnsteuer-Jahresausgleich durch den Arbeitgeber

EStG § 42d Haftung des Arbeitgebers und Haftung bei Arbeitnehmerüberlassung

EStG § 44 Entrichtung der Kapitalertragsteuer

EStG § 44b Erstattung der Kapitalertragsteuer

EStG § 45a Anmeldung und Bescheinigung der Kapitalertragsteuer

EStG § 46 Veranlagung bei Bezug von Einkünften aus nichtselbständiger Arbeit

EStG § 48 Steuerabzug

EStG § 48a Verfahren

EStG § 48c Anrechnung

EStG § 50a Steuerabzug bei beschränkt Steuerpflichtigen

EStG § 50b Prüfungsrecht

EStG § 50d Besonderheiten im Fall von Doppelbesteuerungsabkommen und der §§ 43b und 50g

EStG § 51 Ermächtigungen

EStG § 52 Anwendungsvorschriften

EStG § 52b Übergangsregelungen bis zur Anwendung der elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale

EStG § 72 Festsetzung und Zahlung des Kindergeldes an Angehörige des öffentlichen Dienstes

EStG § 75 Aufrechnung

EStG § 86 Mindesteigenbeitrag

EStG § 91 Datenerhebung und Datenabgleich

EStG § 93 Schädliche Verwendung

EStG Anlage 1 (zu § 4d Absatz 1) i.d.F. 23.12.2016

EStR 
EStR R 2. Umfang der Besteuerung

EStR R 2a. Negative ausländische Einkünfte

EStR R 4.1 Betriebsvermögensvergleich

EStR R 4.2 Betriebsvermögen

EStR R 4.5 Einnahmenüberschussrechnung

EStR R 4.6 Wechsel der Gewinnermittlungsart

EStR R 4.10 Geschenke, Bewirtung, andere die Lebensführung berührende Betriebsausgaben

EStR R 4.13 Abzugsverbot für Sanktionen

EStR R 4b. Direktversicherung

EStR R 4d. Zuwendungen an Unterstützungskassen

EStR R 5.2 Ordnungsmäßige Buchführung

EStR R 5.3 Bestandsaufnahme des Vorratsvermögens

EStR R 5.6 Rechnungsabgrenzungen

EStR R 6.3 Herstellungskosten

EStR R 6.6 Übertragung stiller Reserven bei Ersatzbeschaffung

EStR R 6.11 Bewertung von Rückstellungen

EStR R 6a. (Rückstellungen für Pensionsverpflichtungen

EStR R 6b.2 Übertragung aufgedeckter stiller Reserven und Rücklagenbildung nach
§ 6b EStG
EStR R 6b.3 Sechs-Jahres-Frist i. S. d.
§ 6b Abs. 4 Satz 1 Nr. 2 EStG
EStR R 7.3 Bemessungsgrundlage für die AfA

EStR R 7a. Gemeinsame Vorschriften für erhöhte Absetzungen und Sonderabschreibungen

EStR R 9b. Auswirkungen der Umsatzsteuer auf die Einkommensteuer

EStR R 10d. Verlustabzug

EStR R 11. Vereinnahmung und Verausgabung

EStR R 13.2 Abgrenzung der gewerblichen und landwirtschaftlichen Tierzucht und Tierhaltung

EStR R 14. Wechsel im Besitz von Betrieben, Teilbetrieben und Betriebsteilen

EStR R 15.7 Abgrenzung des Gewerbebetriebs von der Vermögensverwaltung

EStR R 15a. Verluste bei beschränkter Haftung

EStR R 16. Veräußerung des gewerblichen Betriebs

EStR R 17. Veräußerung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft oder Genossenschaft

EStR R 21.1 Erhaltungsaufwand und Herstellungsaufwand

EStR R 21.5 Behandlung von Zuschüssen

EStR R 24a. Altersentlastungsbetrag

EStR R 26. Voraussetzungen für die Anwendung des
§ 26 EStG
EStR R 26a. Veranlagung von Ehegatten nach
§ 26a EStG
EStR R 26b. Zusammenveranlagung von Ehegatten nach
§ 26b EStG
EStR R 31. Familienleistungsausgleich

EStR R 32d. Gesonderter Tarif für Einkünfte aus Kapitalvermögen

EStR R 33.3 Aufwendungen wegen Pflegebedürftigkeit und erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz

EStR R 34.1 Umfang der steuerbegünstigten Einkünfte

EStR R 34.2 Steuerberechnung unter Berücksichtigung der Tarifermäßigung

EStR R 34.5 Anwendung der Tarifermäßigung nach
§ 34 Abs. 3 EStG
EStR R 34b.5 Umfang der Tarifvergünstigung

EStR R 34c. Anrechnung und Abzug ausländischer Steuern

EStR R 36. Anrechnung von Steuervorauszahlungen und von Steuerabzugsbeträgen

EStR R 50. Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer und Steuerermäßigung für ausländische Steuern

EStR R 50a.2 Berechnung des Steuerabzugs nach
§ 50a EStG in besonderen Fällen
EStR Anlage Übersicht über die Berichtigung des Gewinns bei Wechsel der Gewinnermittlungsart

EStDV 15 60 73c 82a
GewStG 
GewStG § 5 Steuerschuldner

GewStG § 7 Gewerbeertrag

GewStG § 7a Sonderregelung bei der Ermittlung des Gewerbeertrags einer Organgesellschaft

GewStG § 8 Hinzurechnungen

GewStG § 9 Kürzungen

GewStG § 11 Steuermesszahl und Steuermessbetrag

GewStG § 20 Abrechnung über die Vorauszahlungen

GewStG § 35c Ermächtigung

KStG 5 6 20 21 21a 26 27 29 31 32 36 37 38 39 40
UStG 
UStG § 1 Steuerbare Umsätze

UStG § 3 Lieferung, sonstige Leistung

UStG § 4a Steuervergütung

UStG § 10 Bemessungsgrundlage für Lieferungen, sonstige Leistungen und innergemeinschaftliche Erwerbe

UStG § 11 Bemessungsgrundlage für die Einfuhr

UStG § 13 Entstehung der Steuer

UStG § 13a Steuerschuldner

UStG § 13b Leistungsempfänger als Steuerschuldner

UStG § 13c Haftung bei Abtretung, Verpfändung oder Pfändung von Forderungen

UStG § 14a Zusätzliche Pflichten bei der Ausstellung von Rechnungen in besonderen Fällen

UStG § 14b Aufbewahrung von Rechnungen

UStG § 14c Unrichtiger oder unberechtigter Steuerausweis

UStG § 15 Vorsteuerabzug

UStG § 15a Berichtigung des Vorsteuerabzugs

UStG § 16 Steuerberechnung, Besteuerungszeitraum und Einzelbesteuerung

UStG § 18 Besteuerungsverfahren

UStG § 18a Zusammenfassende Meldung

UStG § 18b Gesonderte Erklärung innergemeinschaftlicher Lieferungen und bestimmter sonstiger Leistungen im Besteuerungsverfahren

UStG § 19 Besteuerung der Kleinunternehmer

UStG § 20 Berechnung der Steuer nach vereinnahmten Entgelten

UStG § 22 Aufzeichnungspflichten

UStG § 22c Ausstellung von Rechnungen im Fall der Fiskalvertretung

UStG § 23 Allgemeine Durchschnittssätze

UStG § 23a Durchschnittssatz für Körperschaften, Personenvereinigungen und Vermögensmassen im Sinne des § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes

UStG § 24 Durchschnittssätze für land- und forstwirtschaftliche Betriebe

UStG § 25 Besteuerung von Reiseleistungen

UStG § 25b Innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte

UStG § 25d Haftung für die schuldhaft nicht abgeführte Steuer

UStG § 26 Durchführung, Erstattung in Sonderfällen

UStG § 26a Bußgeldvorschriften

UStG § 27 Allgemeine Übergangsvorschriften

UStG § 27b Umsatzsteuer-Nachschau

AO 
AO § 2 Vorrang völkerrechtlicher Vereinbarungen

AO § 30 Steuergeheimnis

AO § 33 Steuerpflichtiger

AO § 37 Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis

AO § 39 Zurechnung

AO § 43 Steuerschuldner, Steuervergütungsgläubiger

AO § 44 Gesamtschuldner

AO § 46 Abtretung, Verpfändung, Pfändung

AO § 47 Erlöschen

AO § 67 Krankenhäuser

AO § 88 Untersuchungsgrundsatz

AO § 90 Mitwirkungspflichten der Beteiligten

AO § 108 Fristen und Termine

AO § 143 Aufzeichnung des Wareneingangs

AO § 144 Aufzeichnung des Warenausgangs

AO § 151 Aufnahme der Steuererklärung an Amtsstelle

AO § 152 Verspätungszuschlag

AO § 155 Steuerfestsetzung

AO § 171 Ablaufhemmung

AO § 191 Haftungsbescheide, Duldungsbescheide

AO § 193 Zulässigkeit einer Außenprüfung

AO § 194 Sachlicher Umfang einer Außenprüfung

AO § 218 Verwirklichung von Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis

AO § 222 Stundung

AO § 224 Leistungsort, Tag der Zahlung

AO § 224a Hingabe von Kunstgegenständen an Zahlungs statt

AO § 225 Reihenfolge der Tilgung

AO § 226 Aufrechnung

AO § 227 Erlass

AO § 233a Verzinsung von Steuernachforderungen und Steuererstattungen

AO § 238 Höhe und Berechnung der Zinsen

AO § 240 Säumniszuschläge

AO § 271 Aufteilungsmaßstab für die Vermögensteuer

AO § 279 Form und Inhalt des Aufteilungsbescheids

AO § 2 Vorrang völkerrechtlicher Vereinbarungen

AO § 30 Steuergeheimnis

AO § 33 Steuerpflichtiger

AO § 37 Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis

AO § 39 Zurechnung

AO § 43 Steuerschuldner, Steuervergütungsgläubiger

AO § 44 Gesamtschuldner

AO § 46 Abtretung, Verpfändung, Pfändung

AO § 47 Erlöschen

AO § 67 Krankenhäuser

AO § 88 Untersuchungsgrundsatz

AO § 90 Mitwirkungspflichten der Beteiligten

AO § 108 Fristen und Termine

AO § 143 Aufzeichnung des Wareneingangs

AO § 144 Aufzeichnung des Warenausgangs

AO § 151 Aufnahme der Steuererklärung an Amtsstelle

AO § 152 Verspätungszuschlag

AO § 155 Steuerfestsetzung

AO § 171 Ablaufhemmung

AO § 191 Haftungsbescheide, Duldungsbescheide

AO § 193 Zulässigkeit einer Außenprüfung

AO § 194 Sachlicher Umfang einer Außenprüfung

AO § 218 Verwirklichung von Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis

AO § 222 Stundung

AO § 224 Leistungsort, Tag der Zahlung

AO § 224a Hingabe von Kunstgegenständen an Zahlungs statt

AO § 225 Reihenfolge der Tilgung

AO § 226 Aufrechnung

AO § 227 Erlass

AO § 233a Verzinsung von Steuernachforderungen und Steuererstattungen

AO § 238 Höhe und Berechnung der Zinsen

AO § 240 Säumniszuschläge

AO § 271 Aufteilungsmaßstab für die Vermögensteuer

AO § 279 Form und Inhalt des Aufteilungsbescheids

UStAE 
UStAE 1.2. Verwertung von Sachen

UStAE 1.3. Schadensersatz

UStAE 1.6. Leistungsaustausch bei Gesellschaftsverhältnissen

UStAE 1.7. Lieferung von Gas, Elektrizität oder Wärme/Kälte

UStAE 1.8. Sachzuwendungen und sonstige Leistungen an das Personal

UStAE 1a.2. Innergemeinschaftliches Verbringen

UStAE 2.1. Unternehmer

UStAE 2.2. Selbständigkeit

UStAE 2.4. Forderungskauf und Forderungseinzug

UStAE 2.8. Organschaft

UStAE 2.10. Unternehmereigenschaft und Vorsteuerabzug bei Vereinen, Forschungsbetrieben und ähnlichen Einrichtungen

UStAE 2.11. Juristische Personen des öffentlichen Rechts

UStAE 3.2. Unentgeltliche Wertabgaben

UStAE 3.3. Den Lieferungen gleichgestellte Wertabgaben

UStAE 3.5. Abgrenzung zwischen Lieferungen und sonstigen Leistungen

UStAE 3.7. Vermittlung oder Eigenhandel

UStAE 3.11. Kreditgewährung im Zusammenhang mit anderen Umsätzen

UStAE 3.12. Ort der Lieferung

UStAE 3.14. Reihengeschäfte

UStAE 3.15. Dienstleistungskommission

UStAE 3.16. Leistungsbeziehungen bei der Abgabe werthaltiger Abfälle

UStAE 3a.1. Ort der sonstigen Leistung bei Leistungen an Nichtunternehmer

UStAE 3a.2. Ort der sonstigen Leistung bei Leistungen an Unternehmer und diesen gleichgestellte juristische Personen

UStAE 3a.5. Ort der Vermietung eines Beförderungsmittels

UStAE 3a.6. Ort der Tätigkeit

UStAE 3a.7. Ort der Vermittlungsleistung

UStAE 3a.9. Leistungskatalog des § 3a Abs. 4 Satz 2 Nr. 1 bis 10 UStG

UStAE 3a.9a. Ort der sonstigen Leistungen auf dem Gebiet der Telekommunikation, der Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen und der auf elektronischem Weg erbrachten sonstigen Leistungen

UStAE 3a.10. Sonstige Leistungen auf dem Gebiet der Telekommunikation

UStAE 3a.15. Ort der sonstigen Leistung bei Einschaltung eines Erfüllungsgehilfen

UStAE 3a.16. Besteuerungsverfahren bei sonstigen Leistungen

UStAE 3b.1. Ort einer Personenbeförderung und Ort einer Güterbeförderung, die keine innergemeinschaftliche Güterbeförderung ist

UStAE 3b.3. Ort der innergemeinschaftlichen Güterbeförderung

UStAE 3b.4. Ort der gebrochenen innergemeinschaftlichen Güterbeförderung

UStAE 3g.1. Ort der Lieferung von Gas oder Elektrizität

UStAE 4.3.2. Grenzüberschreitende Güterbeförderungen

UStAE 4.3.3. Grenzüberschreitende Güterbeförderungen und andere sonstige Leistungen, die sich auf Gegenstände der Einfuhr beziehen

UStAE 4.3.4. Grenzüberschreitende Beförderungen und andere sonstige Leistungen, die sich unmittelbar auf Gegenstände der Ausfuhr oder der Durchfuhr beziehen

UStAE 4.5.1. Steuerfreie Vermittlungsleistungen

UStAE 4.5.2. Vermittlungsleistungen der Reisebüros

UStAE 4.5.3. Verkauf von Flugscheinen durch Reisebüros oder Tickethändler („Consolidator“)

UStAE 4.5.4. Buchmäßiger Nachweis

UStAE 4.7.1. Leistungen an Vertragsparteien des Nordatlantikvertrages, NATO-Streitkräfte, diplomatische Missionen und zwischenstaatliche Einrichtungen

UStAE 4.8.2. Gewährung und Vermittlung von Krediten

UStAE 4.8.9. Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren

UStAE 4.8.13. Verwaltung von Investmentfonds und von Versorgungseinrichtungen

UStAE 4.10.2. Verschaffung von Versicherungsschutz

UStAE 4.11b.1. Umsatzsteuerbefreiung für Post-Universaldienstleistungen

UStAE 4.14.5. Krankenhausbehandlungen und ärztliche Heilbehandlungen

UStAE 4.14.8. Praxis- und Apparategemeinschaften

UStAE 4.16.2. Nachweis der Voraussetzungen

UStAE 4.16.3. Einrichtungen nach § 4 Nr. 16 Satz 1 Buchstabe l UStG

UStAE 4.18.1. Wohlfahrtseinrichtungen

UStAE 4.24.1. Jugendherbergswesen

UStAE 4.25.2. Eng mit der Jugendhilfe verbundene Leistungen

UStAE 4.26.1. Ehrenamtliche Tätigkeit

UStAE 4a.2. Voraussetzungen für die Vergütung

UStAE 4a.3. Nachweis der Voraussetzungen

UStAE 6.6. Ausfuhrnachweis in Beförderungsfällen

UStAE 6.7. Ausfuhrnachweis in Versendungsfällen

UStAE 6.9. Sonderregelungen zum Ausfuhrnachweis

UStAE 6.10. Buchmäßiger Nachweis

UStAE 6.11. Ausfuhrlieferungen im nichtkommerziellen Reiseverkehr

UStAE 6a.2. Nachweis der Voraussetzungen der Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen

UStAE 6a.3. Allgemeine Anforderungen an die Belegnachweise

UStAE 6a.4. Belegnachweis in Beförderungs- und Versendungsfällen – Gelangensbestätigung

UStAE 6a.5. Belegnachweis in Beförderungs- und Versendungsfällen – Andere Belege als die Gelangensbestätigung

UStAE 6a.8. Gewährung von Vertrauensschutz

UStAE 9.1. Verzicht auf Steuerbefreiungen

UStAE 10.1. Entgelt

UStAE 10.2. Zuschüsse

UStAE 10.3. Entgeltminderungen

UStAE 10.4. Durchlaufende Posten

UStAE 10.5. Bemessungsgrundlage beim Tausch und bei tauschähnlichen Umsätzen

UStAE 10.7. Mindestbemessungsgrundlage (§ 10 Abs. 5 UStG)

UStAE 10.8. Durchschnittsbeförderungsentgelt

UStAE 12.1. Steuersätze (§ 12 Abs. 1 und 2 UStG)

UStAE 12.7. Einräumung, Übertragung und Wahrnehmung urheberrechtlicher Schutzrechte

UStAE 12.9. Gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Einrichtungen

UStAE 12.10. Zusammenschlüsse steuerbegünstigter Einrichtungen

UStAE 12.13. Begünstigte Verkehrsarten

UStAE 12.14. Begünstigte Beförderungsstrecken

UStAE 12.15. Beförderung von Arbeitnehmern zwischen Wohnung und Arbeitsstelle

UStAE 12.16. Umsätze aus der kurzfristigen Vermietung von Wohn- und Schlafräumen sowie aus der kurzfristigen Vermietung von Campingflächen

UStAE 13.1. Entstehung der Steuer bei der Besteuerung nach vereinbarten Entgelten

UStAE 13.4. Teilleistungen

UStAE 13.5. Istversteuerung von Anzahlungen

UStAE 13.6. Entstehung der Steuer bei der Besteuerung nach vereinnahmten Entgelten

UStAE 13.7. Entstehung der Steuer in den Fällen des unrichtigen Steuerausweises

UStAE 13b.1. Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers

UStAE 13b.2. Bauleistungen

UStAE 13b.3. Bauleistender Unternehmer als Leistungsempfänger

UStAE 13b.3a. Lieferungen von Gas, Elektrizität, Wärme oder Kälte

UStAE 13b.4. Lieferungen von Industrieschrott, Altmetallen und sonstigen Abfallstoffen

UStAE 13b.7. Lieferungen von Mobilfunkgeräten, Tablet-Computern, Spielekonsolen und integrierten Schaltkreisen

UStAE 13b.7a. Lieferungen von Edelmetallen, unedlen Metallen und Cermets

UStAE 13b.9. Unfreie Versendungen

UStAE 13b.11. Im Ausland bzw. im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässiger Unternehmer

UStAE 13b.12. Entstehung der Steuer beim Leistungsempfänger

UStAE 13b.13. Bemessungsgrundlage und Berechnung der Steuer

UStAE 13b.14. Rechnungserteilung

UStAE 13b.15. Vorsteuerabzug des Leistungsempfängers

UStAE 13b.16. Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers und allgemeines Besteuerungsverfahren

UStAE 13b.17. Aufzeichnungspflichten

UStAE 13c.1. Haftung bei Abtretung, Verpfändung oder Pfändung von Forderungen

UStAE 14.1. Zum Begriff der Rechnung

UStAE 14.2. Rechnungserteilungspflicht bei Leistungen im Zusammenhang mit einem Grundstück

UStAE 14.3. Rechnung in Form der Gutschrift

UStAE 14.4. Echtheit und Unversehrtheit von Rechnungen

UStAE 14.5. Pflichtangaben in der Rechnung

UStAE 14.6. Rechnungen über Kleinbeträge

UStAE 14.7. Fahrausweise als Rechnungen

UStAE 14.8. Rechnungserteilung bei der Istversteuerung von Anzahlungen

UStAE 14.9. Rechnungserteilung bei verbilligten Leistungen (§ 10 Abs. 5 UStG)

UStAE 14.10. Rechnungserteilung in Einzelfällen

UStAE 14.11. Berichtigung von Rechnungen

UStAE 14a.1.Zusätzliche Pflichten bei der Ausstellung von Rechnungen in besonderen Fällen

UStAE 14b.1. Aufbewahrung von Rechnungen

UStAE 14c.1. Unrichtiger Steuerausweis

UStAE 14c.2. Unberechtigter Steuerausweis

UStAE 15.1. Zum Vorsteuerabzug berechtigter Personenkreis

UStAE 15.2. Allgemeines zum Vorsteuerabzug

UStAE 15.2a. Ordnungsmäßige Rechnung als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug

UStAE 15.2b. Leistung für das Unternehmen

UStAE 15.2c. Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen

UStAE 15.3. Vorsteuerabzug bei Zahlungen vor Empfang der Leistung

UStAE 15.4. Vorsteuerabzug bei Rechnungen über Kleinbeträge

UStAE 15.5. Vorsteuerabzug bei Fahrausweisen

UStAE 15.6a. Vorsteuerabzug bei teilunternehmerisch genutzten Grundstücken

UStAE 15.7. Vorsteuerabzug bei unfreien Versendungen und Güterbeförderungen

UStAE 15.8. Abzug der Einfuhrumsatzsteuer bei Einfuhr im Inland

UStAE 15.10. Vorsteuerabzug ohne gesonderten Steuerausweis in einer Rechnung

UStAE 15.11. Nachweis der Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug

UStAE 15.12. Allgemeines zum Ausschluss vom Vorsteuerabzug

UStAE 15.15. Vorsteuerabzug bei Eingangsleistungen im Zusammenhang mit unentgeltlichen Leistungen

UStAE 15.16. Grundsätze zur Aufteilung der Vorsteuerbeträge

UStAE 15.17. Aufteilung der Vorsteuerbeträge nach § 15 Abs. 4 UStG

UStAE 15.19. Vorsteuerabzug bei juristischen Personen des öffentlichen Rechts

UStAE 15.20. Vorsteuerabzug bei Überlassung von Gegenständen durch Gesellschafter an die Gesellschaft

UStAE 15.23. Vorsteuerabzug und Umsatzbesteuerung bei (teil-)unternehmerisch verwendeten Fahrzeugen

UStAE 15a.1. Anwendungsgrundsätze

UStAE 15a.3. Berichtigungszeitraum nach § 15a Abs. 1 UStG

UStAE 15a.4. Berichtigung nach § 15a Abs. 1 UStG

UStAE 15a.6. Berichtigung nach § 15a Abs. 3 UStG

UStAE 15a.7. Berichtigung nach § 15a Abs. 4 UStG

UStAE 15a.11. Vereinfachungen bei der Berichtigung des Vorsteuerabzugs

UStAE 15a.12. Aufzeichnungspflichten für die Berichtigung des Vorsteuerabzugs

UStAE 16.1. Steuerberechnung

UStAE 16.2. Beförderungseinzelbesteuerung

UStAE 16.4. Umrechnung von Werten in fremder Währung

UStAE 17.1. Steuer- und Vorsteuerberichtigung bei Änderung der Bemessungsgrundlage

UStAE 17.2. Änderung der Bemessungsgrundlage bei der Ausgabe von Gutscheinen und Maßnahmen zur Verkaufsförderung

UStAE 18.4. Dauerfristverlängerung

UStAE 18.5. Vereinfachte Steuerberechnung bei Kreditverkäufen

UStAE 18.7a. Besteuerungsverfahren für nicht im Gemeinschaftsgebiet ansässige Unternehmer, die ausschließlich sonstige Leistungen nach § 3a Abs. 5 UStG erbringen

UStAE 18.7b. Besteuerungsverfahren für im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässige Unternehmer, die sonstige Leistungen nach § 3a Abs. 5 UStG im Inland erbringen

UStAE 18.9. Verfahren bei der Fahrzeugeinzelbesteuerung

UStAE 18.10. Unter das Vorsteuer-Vergütungsverfahren fallende Unternehmer und Vorsteuerbeträge

UStAE 18.11. Vom Vorsteuer-Vergütungsverfahren ausgeschlossene Vorsteuerbeträge

UStAE 18.13. Vorsteuer-Vergütungsverfahren für im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässige Unternehmer

UStAE 18.14. Vorsteuer-Vergütungsverfahren für im Drittlandsgebiet ansässige Unternehmer

UStAE 18.15. Vorsteuer-Vergütungsverfahren und allgemeines Besteuerungsverfahren

UStAE 18.17. Umsatzsteuerliche Erfassung von im Ausland ansässigen Unternehmern, die grenzüberschreitende Personenbeförderungen mit nicht im Inland zugelassenen Kraftomnibussen durchführen

UStAE 18a.2. Abgabefrist

UStAE 18a.3. Angaben für den Meldezeitraum

UStAE 18c.1. Verfahren zur Übermittlung der Meldungen nach der Fahrzeuglieferungs-Meldepflichtverordnung

UStAE 18g.1. Vorsteuer-Vergütungsverfahren in einem anderen Mitgliedstaat für im Inland ansässige Unternehmer

UStAE 18h.1. Besteuerungsverfahren für im Inland ansässige Unternehmer, die sonstige Leistungen nach § 3a Abs. 5 UStG im übrigen Gemeinschaftsgebiet erbringen

UStAE 19.1. Nichterhebung der Steuer

UStAE 19.2. Verzicht auf die Anwendung des § 19 Abs. 1 UStG

UStAE 19.3. Gesamtumsatz

UStAE 19.5. Wechsel der Besteuerungsform

UStAE 20.1. Berechnung der Steuer nach vereinnahmten Entgelten

UStAE 22.2. Umfang der Aufzeichnungspflichten

UStAE 22.3a. Aufzeichnungspflichten bei Leistungen im Sinne des § 3a Abs. 5 UStG

UStAE 22.4. Aufzeichnungen bei Aufteilung der Vorsteuern

UStAE 22.5. Erleichterungen der Aufzeichnungspflichten

UStAE 23.1. Anwendung der Durchschnittssätze

UStAE 23.3. Umfang der Durchschnittssätze

UStAE 24.7. Zusammentreffen der Durchschnittssatzbesteuerung mit anderen Besteuerungsformen

UStAE 24.9. Ausstellung von Rechnungen bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben

UStAE 25.1. Besteuerung von Reiseleistungen

UStAE 25.3. Bemessungsgrundlage bei Reiseleistungen

UStAE 25.4. Vorsteuerabzug bei Reiseleistungen

UStAE 25.5. Aufzeichnungspflichten bei Reiseleistungen

UStAE 25a.1. Differenzbesteuerung

UStAE 25b.1. Innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte

UStAE 25c.1. Besteuerung von Umsätzen mit Anlagegold

UStAE 25d.1. Haftung für die schuldhaft nicht abgeführte Steuer

UStAE 26.2. Grenzüberschreitende Beförderungen im Luftverkehr

UStAE 27b.1. Umsatzsteuer-Nachschau

UStAE 1.2. Verwertung von Sachen

UStAE 1.3. Schadensersatz

UStAE 1.6. Leistungsaustausch bei Gesellschaftsverhältnissen

UStAE 1.7. Lieferung von Gas, Elektrizität oder Wärme/Kälte

UStAE 1.8. Sachzuwendungen und sonstige Leistungen an das Personal

UStAE 1a.2. Innergemeinschaftliches Verbringen

UStAE 2.1. Unternehmer

UStAE 2.2. Selbständigkeit

UStAE 2.4. Forderungskauf und Forderungseinzug

UStAE 2.8. Organschaft

UStAE 2.10. Unternehmereigenschaft und Vorsteuerabzug bei Vereinen, Forschungsbetrieben und ähnlichen Einrichtungen

UStAE 2.11. Juristische Personen des öffentlichen Rechts

UStAE 3.2. Unentgeltliche Wertabgaben

UStAE 3.3. Den Lieferungen gleichgestellte Wertabgaben

UStAE 3.5. Abgrenzung zwischen Lieferungen und sonstigen Leistungen

UStAE 3.7. Vermittlung oder Eigenhandel

UStAE 3.11. Kreditgewährung im Zusammenhang mit anderen Umsätzen

UStAE 3.12. Ort der Lieferung

UStAE 3.14. Reihengeschäfte

UStAE 3.15. Dienstleistungskommission

UStAE 3.16. Leistungsbeziehungen bei der Abgabe werthaltiger Abfälle

UStAE 3a.1. Ort der sonstigen Leistung bei Leistungen an Nichtunternehmer

UStAE 3a.2. Ort der sonstigen Leistung bei Leistungen an Unternehmer und diesen gleichgestellte juristische Personen

UStAE 3a.5. Ort der Vermietung eines Beförderungsmittels

UStAE 3a.6. Ort der Tätigkeit

UStAE 3a.7. Ort der Vermittlungsleistung

UStAE 3a.9. Leistungskatalog des § 3a Abs. 4 Satz 2 Nr. 1 bis 10 UStG

UStAE 3a.9a. Ort der sonstigen Leistungen auf dem Gebiet der Telekommunikation, der Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen und der auf elektronischem Weg erbrachten sonstigen Leistungen

UStAE 3a.10. Sonstige Leistungen auf dem Gebiet der Telekommunikation

UStAE 3a.15. Ort der sonstigen Leistung bei Einschaltung eines Erfüllungsgehilfen

UStAE 3a.16. Besteuerungsverfahren bei sonstigen Leistungen

UStAE 3b.1. Ort einer Personenbeförderung und Ort einer Güterbeförderung, die keine innergemeinschaftliche Güterbeförderung ist

UStAE 3b.3. Ort der innergemeinschaftlichen Güterbeförderung

UStAE 3b.4. Ort der gebrochenen innergemeinschaftlichen Güterbeförderung

UStAE 3g.1. Ort der Lieferung von Gas oder Elektrizität

UStAE 4.3.2. Grenzüberschreitende Güterbeförderungen

UStAE 4.3.3. Grenzüberschreitende Güterbeförderungen und andere sonstige Leistungen, die sich auf Gegenstände der Einfuhr beziehen

UStAE 4.3.4. Grenzüberschreitende Beförderungen und andere sonstige Leistungen, die sich unmittelbar auf Gegenstände der Ausfuhr oder der Durchfuhr beziehen

UStAE 4.5.1. Steuerfreie Vermittlungsleistungen

UStAE 4.5.2. Vermittlungsleistungen der Reisebüros

UStAE 4.5.3. Verkauf von Flugscheinen durch Reisebüros oder Tickethändler („Consolidator“)

UStAE 4.5.4. Buchmäßiger Nachweis

UStAE 4.7.1. Leistungen an Vertragsparteien des Nordatlantikvertrages, NATO-Streitkräfte, diplomatische Missionen und zwischenstaatliche Einrichtungen

UStAE 4.8.2. Gewährung und Vermittlung von Krediten

UStAE 4.8.9. Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren

UStAE 4.8.13. Verwaltung von Investmentfonds und von Versorgungseinrichtungen

UStAE 4.10.2. Verschaffung von Versicherungsschutz

UStAE 4.11b.1. Umsatzsteuerbefreiung für Post-Universaldienstleistungen

UStAE 4.14.5. Krankenhausbehandlungen und ärztliche Heilbehandlungen

UStAE 4.14.8. Praxis- und Apparategemeinschaften

UStAE 4.16.2. Nachweis der Voraussetzungen

UStAE 4.16.3. Einrichtungen nach § 4 Nr. 16 Satz 1 Buchstabe l UStG

UStAE 4.18.1. Wohlfahrtseinrichtungen

UStAE 4.24.1. Jugendherbergswesen

UStAE 4.25.2. Eng mit der Jugendhilfe verbundene Leistungen

UStAE 4.26.1. Ehrenamtliche Tätigkeit

UStAE 4a.2. Voraussetzungen für die Vergütung

UStAE 4a.3. Nachweis der Voraussetzungen

UStAE 6.6. Ausfuhrnachweis in Beförderungsfällen

UStAE 6.7. Ausfuhrnachweis in Versendungsfällen

UStAE 6.9. Sonderregelungen zum Ausfuhrnachweis

UStAE 6.10. Buchmäßiger Nachweis

UStAE 6.11. Ausfuhrlieferungen im nichtkommerziellen Reiseverkehr

UStAE 6a.2. Nachweis der Voraussetzungen der Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen

UStAE 6a.3. Allgemeine Anforderungen an die Belegnachweise

UStAE 6a.4. Belegnachweis in Beförderungs- und Versendungsfällen – Gelangensbestätigung

UStAE 6a.5. Belegnachweis in Beförderungs- und Versendungsfällen – Andere Belege als die Gelangensbestätigung

UStAE 6a.8. Gewährung von Vertrauensschutz

UStAE 9.1. Verzicht auf Steuerbefreiungen

UStAE 10.1. Entgelt

UStAE 10.2. Zuschüsse

UStAE 10.3. Entgeltminderungen

UStAE 10.4. Durchlaufende Posten

UStAE 10.5. Bemessungsgrundlage beim Tausch und bei tauschähnlichen Umsätzen

UStAE 10.7. Mindestbemessungsgrundlage (§ 10 Abs. 5 UStG)

UStAE 10.8. Durchschnittsbeförderungsentgelt

UStAE 12.1. Steuersätze (§ 12 Abs. 1 und 2 UStG)

UStAE 12.7. Einräumung, Übertragung und Wahrnehmung urheberrechtlicher Schutzrechte

UStAE 12.9. Gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Einrichtungen

UStAE 12.10. Zusammenschlüsse steuerbegünstigter Einrichtungen

UStAE 12.13. Begünstigte Verkehrsarten

UStAE 12.14. Begünstigte Beförderungsstrecken

UStAE 12.15. Beförderung von Arbeitnehmern zwischen Wohnung und Arbeitsstelle

UStAE 12.16. Umsätze aus der kurzfristigen Vermietung von Wohn- und Schlafräumen sowie aus der kurzfristigen Vermietung von Campingflächen

UStAE 13.1. Entstehung der Steuer bei der Besteuerung nach vereinbarten Entgelten

UStAE 13.4. Teilleistungen

UStAE 13.5. Istversteuerung von Anzahlungen

UStAE 13.6. Entstehung der Steuer bei der Besteuerung nach vereinnahmten Entgelten

UStAE 13.7. Entstehung der Steuer in den Fällen des unrichtigen Steuerausweises

UStAE 13b.1. Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers

UStAE 13b.2. Bauleistungen

UStAE 13b.3. Bauleistender Unternehmer als Leistungsempfänger

UStAE 13b.3a. Lieferungen von Gas, Elektrizität, Wärme oder Kälte

UStAE 13b.4. Lieferungen von Industrieschrott, Altmetallen und sonstigen Abfallstoffen

UStAE 13b.7. Lieferungen von Mobilfunkgeräten, Tablet-Computern, Spielekonsolen und integrierten Schaltkreisen

UStAE 13b.7a. Lieferungen von Edelmetallen, unedlen Metallen und Cermets

UStAE 13b.9. Unfreie Versendungen

UStAE 13b.11. Im Ausland bzw. im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässiger Unternehmer

UStAE 13b.12. Entstehung der Steuer beim Leistungsempfänger

UStAE 13b.13. Bemessungsgrundlage und Berechnung der Steuer

UStAE 13b.14. Rechnungserteilung

UStAE 13b.15. Vorsteuerabzug des Leistungsempfängers

UStAE 13b.16. Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers und allgemeines Besteuerungsverfahren

UStAE 13b.17. Aufzeichnungspflichten

UStAE 13c.1. Haftung bei Abtretung, Verpfändung oder Pfändung von Forderungen

UStAE 14.1. Zum Begriff der Rechnung

UStAE 14.2. Rechnungserteilungspflicht bei Leistungen im Zusammenhang mit einem Grundstück

UStAE 14.3. Rechnung in Form der Gutschrift

UStAE 14.4. Echtheit und Unversehrtheit von Rechnungen

UStAE 14.5. Pflichtangaben in der Rechnung

UStAE 14.6. Rechnungen über Kleinbeträge

UStAE 14.7. Fahrausweise als Rechnungen

UStAE 14.8. Rechnungserteilung bei der Istversteuerung von Anzahlungen

UStAE 14.9. Rechnungserteilung bei verbilligten Leistungen (§ 10 Abs. 5 UStG)

UStAE 14.10. Rechnungserteilung in Einzelfällen

UStAE 14.11. Berichtigung von Rechnungen

UStAE 14a.1.Zusätzliche Pflichten bei der Ausstellung von Rechnungen in besonderen Fällen

UStAE 14b.1. Aufbewahrung von Rechnungen

UStAE 14c.1. Unrichtiger Steuerausweis

UStAE 14c.2. Unberechtigter Steuerausweis

UStAE 15.1. Zum Vorsteuerabzug berechtigter Personenkreis

UStAE 15.2. Allgemeines zum Vorsteuerabzug

UStAE 15.2a. Ordnungsmäßige Rechnung als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug

UStAE 15.2b. Leistung für das Unternehmen

UStAE 15.2c. Zuordnung von Leistungen zum Unternehmen

UStAE 15.3. Vorsteuerabzug bei Zahlungen vor Empfang der Leistung

UStAE 15.4. Vorsteuerabzug bei Rechnungen über Kleinbeträge

UStAE 15.5. Vorsteuerabzug bei Fahrausweisen

UStAE 15.6a. Vorsteuerabzug bei teilunternehmerisch genutzten Grundstücken

UStAE 15.7. Vorsteuerabzug bei unfreien Versendungen und Güterbeförderungen

UStAE 15.8. Abzug der Einfuhrumsatzsteuer bei Einfuhr im Inland

UStAE 15.10. Vorsteuerabzug ohne gesonderten Steuerausweis in einer Rechnung

UStAE 15.11. Nachweis der Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug

UStAE 15.12. Allgemeines zum Ausschluss vom Vorsteuerabzug

UStAE 15.15. Vorsteuerabzug bei Eingangsleistungen im Zusammenhang mit unentgeltlichen Leistungen

UStAE 15.16. Grundsätze zur Aufteilung der Vorsteuerbeträge

UStAE 15.17. Aufteilung der Vorsteuerbeträge nach § 15 Abs. 4 UStG

UStAE 15.19. Vorsteuerabzug bei juristischen Personen des öffentlichen Rechts

UStAE 15.20. Vorsteuerabzug bei Überlassung von Gegenständen durch Gesellschafter an die Gesellschaft

UStAE 15.23. Vorsteuerabzug und Umsatzbesteuerung bei (teil-)unternehmerisch verwendeten Fahrzeugen

UStAE 15a.1. Anwendungsgrundsätze

UStAE 15a.3. Berichtigungszeitraum nach § 15a Abs. 1 UStG

UStAE 15a.4. Berichtigung nach § 15a Abs. 1 UStG

UStAE 15a.6. Berichtigung nach § 15a Abs. 3 UStG

UStAE 15a.7. Berichtigung nach § 15a Abs. 4 UStG

UStAE 15a.11. Vereinfachungen bei der Berichtigung des Vorsteuerabzugs

UStAE 15a.12. Aufzeichnungspflichten für die Berichtigung des Vorsteuerabzugs

UStAE 16.1. Steuerberechnung

UStAE 16.2. Beförderungseinzelbesteuerung

UStAE 16.4. Umrechnung von Werten in fremder Währung

UStAE 17.1. Steuer- und Vorsteuerberichtigung bei Änderung der Bemessungsgrundlage

UStAE 17.2. Änderung der Bemessungsgrundlage bei der Ausgabe von Gutscheinen und Maßnahmen zur Verkaufsförderung

UStAE 18.4. Dauerfristverlängerung

UStAE 18.5. Vereinfachte Steuerberechnung bei Kreditverkäufen

UStAE 18.7a. Besteuerungsverfahren für nicht im Gemeinschaftsgebiet ansässige Unternehmer, die ausschließlich sonstige Leistungen nach § 3a Abs. 5 UStG erbringen

UStAE 18.7b. Besteuerungsverfahren für im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässige Unternehmer, die sonstige Leistungen nach § 3a Abs. 5 UStG im Inland erbringen

UStAE 18.9. Verfahren bei der Fahrzeugeinzelbesteuerung

UStAE 18.10. Unter das Vorsteuer-Vergütungsverfahren fallende Unternehmer und Vorsteuerbeträge

UStAE 18.11. Vom Vorsteuer-Vergütungsverfahren ausgeschlossene Vorsteuerbeträge

UStAE 18.13. Vorsteuer-Vergütungsverfahren für im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässige Unternehmer

UStAE 18.14. Vorsteuer-Vergütungsverfahren für im Drittlandsgebiet ansässige Unternehmer

UStAE 18.15. Vorsteuer-Vergütungsverfahren und allgemeines Besteuerungsverfahren

UStAE 18.17. Umsatzsteuerliche Erfassung von im Ausland ansässigen Unternehmern, die grenzüberschreitende Personenbeförderungen mit nicht im Inland zugelassenen Kraftomnibussen durchführen

UStAE 18a.2. Abgabefrist

UStAE 18a.3. Angaben für den Meldezeitraum

UStAE 18c.1. Verfahren zur Übermittlung der Meldungen nach der Fahrzeuglieferungs-Meldepflichtverordnung

UStAE 18g.1. Vorsteuer-Vergütungsverfahren in einem anderen Mitgliedstaat für im Inland ansässige Unternehmer

UStAE 18h.1. Besteuerungsverfahren für im Inland ansässige Unternehmer, die sonstige Leistungen nach § 3a Abs. 5 UStG im übrigen Gemeinschaftsgebiet erbringen

UStAE 19.1. Nichterhebung der Steuer

UStAE 19.2. Verzicht auf die Anwendung des § 19 Abs. 1 UStG

UStAE 19.3. Gesamtumsatz

UStAE 19.5. Wechsel der Besteuerungsform

UStAE 20.1. Berechnung der Steuer nach vereinnahmten Entgelten

UStAE 22.2. Umfang der Aufzeichnungspflichten

UStAE 22.3a. Aufzeichnungspflichten bei Leistungen im Sinne des § 3a Abs. 5 UStG

UStAE 22.4. Aufzeichnungen bei Aufteilung der Vorsteuern

UStAE 22.5. Erleichterungen der Aufzeichnungspflichten

UStAE 22.6. Erleichterungen für die Trennung der Bemessungsgrundlagen

UStAE 23.1. Anwendung der Durchschnittssätze

UStAE 23.3. Umfang der Durchschnittssätze

UStAE 24.7. Zusammentreffen der Durchschnittssatzbesteuerung mit anderen Besteuerungsformen

UStAE 24.9. Ausstellung von Rechnungen bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben

UStAE 25.1. Besteuerung von Reiseleistungen

UStAE 25.3. Bemessungsgrundlage bei Reiseleistungen

UStAE 25.4. Vorsteuerabzug bei Reiseleistungen

UStAE 25.5. Aufzeichnungspflichten bei Reiseleistungen

UStAE 25a.1. Differenzbesteuerung

UStAE 25b.1. Innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte

UStAE 25c.1. Besteuerung von Umsätzen mit Anlagegold

UStAE 25d.1. Haftung für die schuldhaft nicht abgeführte Steuer

UStAE 26.2. Grenzüberschreitende Beförderungen im Luftverkehr

UStAE 27b.1. Umsatzsteuer-Nachschau

GewStR 
GewStR R 1.8 Zinsen

GewStR R 2.2 Betriebsverpachtung

GewStR R 7.1 Gewerbeertrag

GewStR R 8.1 Hinzurechnung von Finanzierungsanteilen

GewStR R 8.2 Vergütungen an persönlich haftende Gesellschafter einer Kommanditgesellschaft auf Aktien

GewStR R 8.4 Anteile am Verlust einer Personengesellschaft

GewStR R 8.5 Spenden bei Körperschaften

GewStR R 8.6 Gewinnminderungen durch Teilwertabschreibungen und Veräußerungsverluste

GewStR R 8.7 Gebietsmäßige Abgrenzung bei Hinzurechnungen nach
§ 8 GewStG
GewStR R 8.8 Schulden der in § 19 GewStDV genannten Unternehmen

GewStR R 9.1 Kürzung für den zum Betriebsvermögen gehörenden Grundbesitz

GewStR R 9.5 Kürzung um Gewinne aus Anteilen an einer ausländischen Kapitalgesellschaft

GewStR R 10a.1 Gewerbeverlust

GewStR R 10a.2 Unternehmensidentität

GewStR R 10a.3 Unternehmeridentität

GewStR R 35b.1 Aufhebung oder Änderung des Gewerbesteuermessbescheids von Amts wegen

UStR 
UStR 2. Verwertung von Sachen

UStR 6. Leistungsaustausch bei Gesellschaftsverhältnissen

UStR 12. Sachzuwendungen und sonstige Leistungen an das Personal

UStR 15b. Innergemeinschaftliches Verbringen

UStR 16. Unternehmer

UStR 17. Selbständigkeit

UStR 18. Gewerbliche oder berufliche Tätigkeit

UStR 22. Unternehmereigenschaft und Vorsteuerabzug bei Vereinen, Forschungsbetrieben und ähnlichen Einrichtungen

UStR 23. Juristische Personen des öffentlichen Rechts

UStR 24a. Unentgeltliche Wertabgaben

UStR 24b. Den Lieferungen gleichgestellte Wertabgaben

UStR 25. Abgrenzung zwischen Lieferungen und sonstigen Leistungen

UStR 26. Vermittlung oder Eigenhandel

UStR 29a. Kreditgewährung im Zusammenhang mit anderen Umsätzen

UStR 30. Ort der Lieferung

UStR 31a. Reihengeschäfte

UStR 32. Dienstleistungskommission

UStR 33. Ort der sonstigen Leistung nach § 3a Abs. 1 UStG

UStR 37. Ort der Vermittlungsleistung

UStR 39. Leistungskatalog des § 3a Abs. 4 Nr. 1 bis 11 UStG

UStR 39a. Sonstige Leistungen auf dem Gebiet der Telekommunikation im Sinne des § 3a Abs. 4 Nr. 12 UStG

UStR 39c. Auf elektronischem Weg erbrachte sonstige Leistungen im Sinne des § 3a Abs. 4 Nr. 14 UStG

UStR 41. Ort der sonstigen Leistung bei Einschaltung eines Erfüllungsgehilfen

UStR 42a. Ort einer Personenbeförderung und Ort einer Güterbeförderung, die keine innergemeinschaftliche Güterbeförderung ist

UStR 42c. Begriff des Leistungsempfängers im Sinne des § 3b Abs. 3 bis 6 UStG

UStR 42d. Ort der innergemeinschaftlichen Güterbeförderung

UStR 42e. Ort der gebrochenen innergemeinschaftlichen Güterbeförderung

UStR 42f. Ort der Leistung, die im Zusammenhang mit einer innergemeinschaftlichen Güterbeförderung steht

UStR 42g. Ort der Vermittlung einer innergemeinschaftlichen Güterbeförderung und einer Leistung, die im Zusammenhang mit einer innergemeinschaftlichen Güterbeförderung steht

UStR 42i. Besteuerungsverfahren bei innergemeinschaftlichen Güterbeförderungen und damit zusammenhängenden sonstigen Leistungen

UStR 42n. Ort der Lieferung von Gas oder Elektrizität

UStR 46. Grenzüberschreitende Güterbeförderungen

UStR 47. Grenzüberschreitende Güterbeförderungen und andere sonstige Leistungen, die sich auf Gegenstände der Einfuhr beziehen

UStR 48. Grenzüberschreitende Beförderungen und andere sonstige Leistungen, die sich unmittelbar auf Gegenstände der Ausfuhr oder der Durchfuhr beziehen

UStR 52. Steuerfreie Vermittlungsleistungen

UStR 53a. Verkauf von Flugscheinen durch Reisebüros oder Tickethändler („Consolidator”)

UStR 54. Buchmäßiger Nachweis

UStR 56. Leistungen an Vertragsparteien des Nordatlantikvertrages, NATO-Streitkräfte, diplomatische Missionen und zwischenstaatliche Einrichtungen

UStR 57. Gewährung und Vermittlung von Krediten

UStR 65. Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren

UStR 94. Praxis- und Apparategemeinschaften

UStR 99a. Pflegeeinrichtungen nach § 4 Nr. 16 Buchstabe e UStG

UStR 103. Wohlfahrtseinrichtungen

UStR 118. Jugendherbergswesen

UStR 124. Voraussetzungen für die Vergütung

UStR 125. Nachweis der Voraussetzungen

UStR 132. Ausfuhrnachweis in Beförderungsfällen

UStR 133. Ausfuhrnachweis in Versendungsfällen

UStR 135. Sonderregelungen zum Ausfuhrnachweis

UStR 137. Ausfuhrlieferungen im nichtkommerziellen Reiseverkehr

UStR 148. Verzicht auf Steuerbefreiungen

UStR 149. Entgelt

UStR 150. Zuschüsse

UStR 151. Entgeltsminderungen

UStR 152. Durchlaufende Posten

UStR 153. Bemessungsgrundlage beim Tausch und bei tauschähnlichen Umsätzen

UStR 158. Mindestbemessungsgrundlage

UStR 159. Durchschnittsbeförderungsentgelt

UStR 160. Steuersätze

UStR 170. Gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Einrichtungen

UStR 170a. Zusammenschlüsse steuerbegünstigter Einrichtungen

UStR 174. Begünstigte Beförderungsstrecken

UStR 175. Beförderung von Arbeitnehmern zwischen Wohnung und Arbeitsstelle

UStR 177. Entstehung der Steuer bei der Besteuerung nach vereinbarten Entgelten

UStR 180. Teilleistungen

UStR 181. Istversteuerung von Anzahlungen

UStR 182. Entstehung der Steuer bei der Besteuerung nach vereinnahmten Entgelten

UStR 182a. Leistungsempfänger als Steuerschuldner

UStR 182b. Haftung bei Abtretung, Verpfändung oder Pfändung von Forderungen

UStR 182c. Haftung bei Änderung der Bemessungsgrundlage

UStR 183. Zum Begriff der Rechnung

UStR 183a. Rechnungserteilungspflicht bei Leistungen im Zusammenhang mit einem Grundstück

UStR 184. Rechnung in Form der Gutschrift

UStR 184a. Elektronisch übermittelte Rechnung

UStR 185. Pflichtangaben in der Rechnung

UStR 185a. Rechnungen über Kleinbeträge

UStR 186. Fahrausweise als Rechnungen

UStR 187. Rechnungserteilung bei der Istversteuerung von Anzahlungen

UStR 187a. Rechnungserteilung bei verbilligten Leistungen

UStR 188. (Zu § 14 UStG (§§ 31 bis 34 UStDV))

UStR 188a. Berichtigung von Rechnungen

UStR 190a. Zusätzliche Pflichten bei der Ausstellung von Rechnungen in besonderen Fällen

UStR 190b. Aufbewahrung von Rechnungen

UStR 190c. Unrichtiger Steuerausweis

UStR 190d. Unberechtigter Steuerausweis

UStR 191. Zum Vorsteuerabzug berechtigter Personenkreis

UStR 192. Abzug der gesondert in Rechnung gestellten Steuerbeträge als Vorsteuer

UStR 193. Vorsteuerabzug bei Zahlungen vor Empfang der Leistung

UStR 194. Vorsteuerabzug bei Rechnungen über Kleinbeträge

UStR 195. Vorsteuerabzug bei Fahrausweisen

UStR 198. Vorsteuerabzug bei unfreien Versendungen und innergemeinschaftlichen Güterbeförderungen

UStR 199. Abzug der Einfuhrumsatzsteuer bei Einfuhr im Inland

UStR 201. Vorsteuerabzug ohne gesonderten Steuerausweis in einer Rechnung

UStR 202. Nachweis der Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug

UStR 203. Allgemeines zum Ausschluss vom Vorsteuerabzug

UStR 206. Vorsteuerabzug bei Eingangsleistungen im Zusammenhang mit unentgeltlichen Leistungen

UStR 207. Grundsätze zur Aufteilung der Vorsteuerbeträge

UStR 208. Aufteilung der Vorsteuerbeträge nach § 15 Abs. 4 UStG

UStR 212. Vorsteuerabzug bei juristischen Personen des öffentlichen Rechts

UStR 213. Vorsteuerabzug bei Überlassung von Gegenständen durch Gesellschafter an die Gesellschaft

UStR 214. Anwendungsgrundsätze

UStR 216. Berichtigungszeitraum nach § 15a Abs. 1 UStG

UStR 217. Berichtigung nach § 15a Abs. 1 UStG

UStR 217b. Berichtigung nach § 15a Abs. 3 UStG

UStR 217c. Berichtigung nach § 15a Abs. 4 UStG

UStR 218. Vereinfachungen bei der Berichtigung des Vorsteuerabzugs

UStR 220. Steuerberechnung

UStR 221. Beförderungseinzelbesteuerung

UStR 222. Umrechnung von Werten in fremder Währung

UStR 223. Steuer- und Vorsteuerberichtigung bei Änderung der Bemessungsgrundlage

UStR 224. Änderung der Bemessungsgrundlage bei der Ausgabe von Gutscheinen

UStR 228. Dauerfristverlängerung

UStR 229. Vereinfachte Steuerberechnung bei Kreditverkäufen

UStR 231a. Verfahren bei der Fahrzeugeinzelbesteuerung

UStR 239. Unter das Vorsteuer-Vergütungsverfahren fallende Unternehmer und Vorsteuerbeträge

UStR 240. Vom Vorsteuer-Vergütungsverfahren ausgeschlossene Vorsteuerbeträge

UStR 242. Vorsteuer-Vergütungsverfahren

UStR 243. Vorsteuer-Vergütungsverfahren und allgemeines Besteuerungsverfahren

UStR 245. Umsatzsteuerliche Erfassung von im Ausland ansässigen Unternehmern, die grenzüberschreitende Personenbeförderungen mit nicht im Inland zugelassenen Kraftomnibussen durchführen

UStR 245c. Angaben für den Meldezeitraum

UStR 247. Verzicht auf die Anwendung des § 19 Abs. 1 UStG

UStR 251. Gesamtumsatz

UStR 253. Wechsel der Besteuerungsform

UStR 254. Berechnung der Steuer nach vereinnahmten Entgelten

UStR 255. Ordnungsgrundsätze

UStR 256. Umfang der Aufzeichnungspflichten

UStR 257. Aufzeichnungen bei Aufteilung der Vorsteuern

UStR 258. Erleichterungen der Aufzeichnungspflichten

UStR 259. Erleichterungen für die Trennung der Bemessungsgrundlagen

UStR 260. Anwendung der Durchschnittssätze

UStR 262. Umfang der Durchschnittssätze

UStR 264. Umsätze im Rahmen eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebs

UStR 269. Zusammentreffen der Durchschnittssatzbesteuerung mit anderen Besteuerungsformen

UStR 271. Ausstellung von Rechnungen bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben

UStR 272. Besteuerung von Reiseleistungen

UStR 274. Bemessungsgrundlage bei Reiseleistungen

UStR 275. Vorsteuerabzug bei Reiseleistungen

UStR 276. Aufzeichnungspflichten bei Reiseleistungen

UStR 276a. Differenzbesteuerung

UStR 276b. Innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte

UStR 276c. Besteuerung von Umsätzen mit Anlagegold

UStR 276d. Haftung für die schuldhaft nicht abgeführte Steuer

UStR 278. Grenzüberschreitende Beförderungen im Luftverkehr

UStR 282b. Umsatzsteuer-Nachschau

KStR 5.5 5.11 6 7.1 8.2 8.11 8.12 9 13.3 14.2 14.5 22 26
GewStDV 19
AEAO 
AEAO Zu § 31a Mitteilungen zur Bekämpfung der illegalen Beschäftigung und des Leistungsmissbrauchs:

AEAO Zu § 33 Steuerpflichtiger:

AEAO Zu § 37 Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis:

AEAO Zu § 39 Zurechnung:

AEAO Zu § 52 Gemeinnützige Zwecke:

AEAO Zu § 53 Mildtätige Zwecke:

AEAO Zu § 55 Selbstlosigkeit:

AEAO Zu § 58 Steuerlich unschädliche Betätigungen:

AEAO Zu § 62 Rücklagen und Vermögensbildung:

AEAO Zu § 64 Steuerpflichtige wirtschaftliche Geschäftsbetriebe:

AEAO Zu § 67 Krankenhäuser:

AEAO Zu § 73 Haftung bei Organschaft:

AEAO Zu § 74 Haftung des Eigentümers von Gegenständen:

AEAO Zu § 89 Beratung, Auskunft:

AEAO Zu § 122 Bekanntgabe des Verwaltungsakts:

Zu § 144 Aufzeichnung des Warenausgangs:

AEAO Zu § 152 Verspätungszuschlag:

AEAO Zu § 167 Steueranmeldung, Verwendung von Steuerzeichen oder Steuerstemplern:

AEAO Zu § 168 Wirkung einer Steueranmeldung:

AEAO Zu § 171 Ablaufhemmung:

AEAO Zu § 173 Aufhebung oder Änderung von Steuerbescheiden wegen neuer Tatsachen oder Beweismittel:

AEAO Zu § 173a Schreib- oder Rechenfehler bei Erstellung einer Steuererklärung:

AEAO Zu § 174 Widerstreitende Steuerfestsetzungen:

AEAO Zu § 175 Änderung von Steuerbescheiden auf Grund von Grundlagenbescheiden und bei rückwirkenden Ereignissen:

AEAO Zu § 176 Vertrauensschutz bei der Aufhebung und Änderung von Steuerbescheiden:

AEAO Zu § 191 Haftungsbescheide, Duldungsbescheide:

AEAO Zu § 204 Voraussetzung der verbindlichen Zusage:

AEAO Zu § 218 Verwirklichung von Ansprüchen aus dem Steuerschuldverhältnis:

AEAO Zu § 220 Fälligkeit:

AEAO Zu § 226 Aufrechnung:

AEAO Zu § 233a Verzinsung von Steuernachforderungen und Steuererstattungen:

AEAO Zu § 234 Stundungszinsen:

AEAO Zu § 235 Verzinsung von hinterzogenen Steuern:

AEAO Zu § 236 Prozesszinsen auf Erstattungsbeträge:

Zu § 237 Zinsen bei Aussetzung der Vollziehung:

AEAO Zu § 238 Höhe und Berechnung der Zinsen:

AEAO Zu § 239 Festsetzung der Zinsen:

AEAO Zu § 240 Säumniszuschläge:

AEAO Zu § 251 Insolvenzverfahren:

AEAO Zu § 350 Beschwer:

AEAO Zu § 355 Einspruchsfrist:

AEAO Zu § 361 Aussetzung der Vollziehung:

HGB 
§ 8b HGB Unternehmensregister

§ 9a HGB Übertragung der Führung des Unternehmensregisters; Verordnungsermächtigung

§ 9b HGB Europäisches System der Registervernetzung; Verordnungsermächtigung

§ 60 HGB Wettbewerbsverbot

§ 61 HGB Ansprüche bei Verletzung des Wettbewerbsverbots; Verjährung

§ 74b HGB Entschädigung

§ 74c HGB Anrechnung anderweitiger Einkünfte auf die Entschädigung

§ 75d HGB Unabdingbarkeit

§ 87b HGB Provisionshöhe

§ 87c HGB Provisionsabrechnung

§ 113 HGB Schadensersatz bei Verletzung des Wettbewerbsverbots

§ 121 HGB Verteilung des Jahresgewinns bzw. -verlusts

§ 129 HGB Einwendungen des Gesellschafters; Zwangsvollstreckung gegen Gesellschafter

§ 167 HGB Gewinn- und Verlustberechnung; Verlustbeteiligung des Kommanditisten

§ 172 HGB Umfang der Haftung des Kommanditisten gegenüber Gesellschaftsgläubigern

§ 232 HGB Gewinn- und Verlustberechnung

§ 241 HGB Inventurvereinfachungsverfahren

§ 242 HGB Pflicht zur Aufstellung

§ 246 HGB Vollständigkeit; Verrechnungsverbot

§ 247 HGB Inhalt der Bilanz

§ 250 HGB Rechnungsabgrenzungsposten

§ 253 HGB Zugangs- und Folgebewertung

§ 255 HGB Bewertungsmaßstäbe

§ 256a HGB Währungsumrechnung

§ 264 HGB Pflicht zur Aufstellung; Befreiung

§ 264c HGB Besondere Bestimmungen für offene Handelsgesellschaften und Kommanditgesellschaften im Sinne des § 264a

§ 265 HGB Allgemeine Grundsätze für die Gliederung

§ 266 HGB Gliederung der Bilanz

§ 268 HGB Vorschriften zu einzelnen Posten der Bilanz; Bilanzvermerke

§ 271 HGB Beteiligungen, Verbundene Unternehmen

§ 272 HGB Eigenkapital

§ 274 HGB Latente Steuern

§ 274a HGB Größenabhängige Erleichterungen

§ 275 HGB Gliederung

§ 276 HGB Größenabhängige Erleichterungen

§ 277 HGB Vorschriften zu einzelnen Posten der Gewinn- und Verlustrechnung

§ 284 HGB Erläuterung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung

§ 285 HGB Sonstige Pflichtangaben

§ 289 HGB Inhalt des Lageberichts

§ 290 HGB Pflicht zur Aufstellung

§ 291 HGB Befreiende Wirkung von EU/EWR-Konzernabschlüssen

§ 292 HGB Befreiende Wirkung von Konzernabschlüssen aus Drittstaaten

§ 297 HGB Inhalt

§ 299 HGB Stichtag für die Aufstellung

§ 300 HGB Konsolidierungsgrundsätze, Vollständigkeitsgebot

§ 301 HGB Kapitalkonsolidierung

§ 303 HGB Schuldenkonsolidierung

§ 305 HGB Aufwands- und Ertragskonsolidierung

§ 306 HGB Latente Steuern

§ 307 HGB Anteile anderer Gesellschafter

§ 308a HGB Umrechnung von auf fremde Währung lautenden Abschlüssen

§ 312 HGB Wertansatz der Beteiligung und Behandlung des Unterschiedsbetrags

§ 313 HGB Erläuterung der Konzernbilanz und der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung. Angaben zum Beteiligungsbesitz

§ 314 HGB Sonstige Pflichtangaben

§ 315 HGB Inhalt des Konzernlageberichts

§ 315a HGB

§ 321 HGB Prüfungsbericht

§ 322 HGB Bestätigungsvermerk

§ 324 HGB Prüfungsausschuss

§ 325 HGB Offenlegung

§ 325a HGB Zweigniederlassungen von Kapitalgesellschaften mit Sitz im Ausland

§ 326 HGB Größenabhängige Erleichterungen für kleine Kapitalgesellschaften und Kleinstkapitalgesellschaften bei der Offenlegung

§ 331 HGB Unrichtige Darstellung

§ 335 HGB Festsetzung von Ordnungsgeld

§ 336 HGB Pflicht zur Aufstellung von Jahresabschluss und Lagebericht

§ 340a HGB Anzuwendende Vorschriften

§ 340c HGB Vorschriften zur Gewinn- und Verlustrechnung und zum Anhang

§ 340e HGB Bewertung von Vermögensgegenständen

§ 340f HGB Vorsorge für allgemeine Bankrisiken

§ 340g HGB Sonderposten für allgemeine Bankrisiken

§ 340h HGB Währungsumrechnung

§ 340i HGB Pflicht zur Aufstellung

§ 340l HGB Offenlegungsvorschriften

§ 340o HGB Festsetzung von Ordnungsgeld

§ 341 HGB

§ 341a HGB Anzuwendende Vorschriften

§ 341c HGB Namensschuldverschreibungen, Hypothekendarlehen und andere Forderungen

§ 341d HGB Anlagestock der fondsgebundenen Lebensversicherung

§ 341e HGB Allgemeine Bilanzierungsgrundsätze

§ 341f HGB Deckungsrückstellung

§ 341j HGB Anzuwendende Vorschriften

§ 341l HGB

§ 341o HGB Festsetzung von Ordnungsgeld

§ 342 HGB Privates Rechnungslegungsgremium

§ 342a HGB Rechnungslegungsbeirat

§ 342b HGB Prüfstelle für Rechnungslegung

§ 342c HGB Verschwiegenheitspflicht

§ 342d HGB Finanzierung der Prüfstelle

§ 342e HGB Bußgeldvorschriften

§ 355 HGB Laufende Rechnung, Kontokorrent

§ 356 HGB Gesicherte Forderungen im Kontokorrent

§ 357 HGB Pfändung der Saldogutschrift

§ 361 HGB Vereinbartes Maß und Gewicht, vereinbarte Währung

§ 373 HGB Rechtsfolgen bei Annahmeverzug, Selbsthilfeverkauf

§ 383 HGB Begriff des Kommissionärs

§ 385 HGB Missachtung der Weisungen des Kommittenten

§ 386 HGB Preisbegrenzung

§ 391 HGB Mängelrüge bei Einkaufskommission

§ 394 HGB Delkredere

§ 397 HGB Pfandrecht des Kommissionärs

§ 399 HGB Vorzugsrecht des Kommissionärs

§ 400 HGB Selbsteintritt des Kommissionärs

§ 405 HGB Erklärung des Selbsteintritts

§ 406 HGB Ausdehnung auf ähnliche Geschäfte

§ 415 HGB Kündigung durch den Absender

§ 419 HGB Beförderungs- und Ablieferungshindernisse

§ 420 HGB Zahlung, Frachtberechnung

§ 429 HGB Wertersatz

§ 431 HGB Haftungshöchstbetrag

§ 434 HGB Außervertragliche Ansprüche

§ 449 HGB Abweichende Vereinbarungen über die Haftung

§ 457 HGB Forderungen des Versenders

§ 460 HGB Sammelladung

§ 466 HGB Abweichende Vereinbarungen über die Haftung

§ 489 HGB Kündigung durch den Befrachter

§ 492 HGB Beförderungs- und Ablieferungshindernisse

§ 493 HGB Zahlung. Frachtberechnung

§ 504 HGB Haftungshöchstbetrag bei Güterschäden

§ 505 HGB Rechnungseinheit

§ 530 HGB Ladezeit. Überliegezeit

§ 538 HGB Haftung des Beförderers für Personenschäden

§ 541 HGB Haftungshöchstbetrag bei Personenschäden

§ 542 HGB Haftungshöchstbetrag bei Gepäck- und Verspätungsschäden

§ 544 HGB Rechnungseinheit

§ 590 HGB Bemessung der Vergütung

ErbStG 5 10 13b 14 15 16 17 18 19 19a 21 29
ErbStR 1.2 3.5 5.1 5.2 7.3 7.8 10.6 12.2 13.4 13a.3 13a.4 13a.8 13a.12 13b.6 13b.8 13c 14.1 14.2 17 19a.2 21 25 27
ErbStDV 8 muster-6
BpO 26
LStR 
R 3.11 LStR Beihilfen und Unterstützungen, die wegen Hilfsbedürftigkeit gewährt werden

R 3.33 LStR Unterbringung und Betreuung von nicht schulpflichtigen Kindern

R 3.50 LStR Durchlaufende Gelder, Auslagenersatz

R 3.64 LStR Kaufkraftausgleich

R 8.1 LStR Bewertung der Sachbezüge

R 9.1 LStR Werbungskosten

R 9.4 LStR Reisekosten

R 9.11 LStR Mehraufwendungen bei doppelter Haushaltsführung

R 19.7 LStR Berufliche Fort- oder Weiterbildungsleistungen des Arbeitgebers

R 19.9 LStR Zahlung von Arbeitslohn an die Erben oder Hinterbliebenen eines verstorbenen Arbeitnehmers

R 38.3 LStR Einbehaltungspflicht des Arbeitgebers

R 39.4 LStR Lohnsteuerabzug bei beschränkter Einkommensteuerpflicht

R 39a.1 LStR Verfahren bei Bildung eines Freibetrags oder eines Hinzurechnungsbetrags

R 39a.3 LStR Freibeträge bei Ehegatten

R 39b.5 LStR Einbehaltung der Lohnsteuer vom laufenden Arbeitslohn

R 39b.6 LStR Einbehaltung der Lohnsteuer von sonstigen Bezügen

R 39b.8 LStR Permanenter Lohnsteuer-Jahresausgleich

R 39b.9 LStR Besteuerung des Nettolohns

R 40.1 LStR Bemessung der Lohnsteuer nach besonderen Pauschsteuersätzen

R 40.2 LStR Bemessung der Lohnsteuer nach einem festen Pauschsteuersatz

R 40a.2 LStR Geringfügig entlohnte Beschäftigte

R 40b.1 LStR Pauschalierung der Lohnsteuer bei Beiträgen zu Direktversicherungen und Zuwendungen an Pensionskassen für Versorgungszusagen, die vor dem 1.1.2005 erteilt wurden

R 40b.2 LStR Pauschalierung der Lohnsteuer bei Beiträgen zu einer Gruppenunfallversicherung

R 41.3 LStR Betriebsstätte

R 41a.1 LStR Lohnsteuer-Anmeldung

R 41c.2 LStR Anzeigepflichten des Arbeitgebers

R 41c.3 LStR Nachforderung von Lohnsteuer

R 42d.1 LStR Inanspruchnahme des Arbeitgebers

R 42f. LStR Lohnsteuer-Außenprüfung

LStDV 4
BewG 5 12 19 22 26 51 97 151 169 185 202 205 anlage-1 anlage-19 anlage-24
EStH 2a 3c 4.1 4.2.1 4.2.2 4.2.8 4.2.15 4.4 4.5.1 4.5.2 4.5.6 4.6 4.7 4.10.1 4.10.5.9 4.11 4a 4d.3 5.2 5.3 5.6 5.7.3 5a 6.2 6.4 6.5 6.6.5 6.7 6.8 6.10 6.11 6a.7 6a.8 6a.10 6a.17 6a.20 6a.23 6b.2 6b.3 6c 7.3 7.4 10.6 10b.3 10d 11 13.2 13a.1 13a.2 14 15.1 15.2 15.4 15.5 15.7.7 15.7.9 15.8.1 15.8.3 15a 16.2 16.4 16.9 16.10 17.2 17.7 18.3 20.1 20.2 21.2 21.4 21.6 22.1 22.8 23 24a 25 31 32.7 32.9 32.10 32b 33a.1 33a.3 34.2 34.5 34b.4 34c.1.2 34c.3 34c.5 36 44b.1 46.2 50a.2 75
StbVV 
§ 9 StBVV Berechnung

§ 10 StBVV Wertgebühren

§ 11 StBVV Rahmengebühren

§ 12 StBVV Abgeltungsbereich der Gebühren

§ 13 StBVV Zeitgebühr

§ 14 StBVV Pauschalvergütung

§ 24 StBVV Steuererklärungen

§ 25 StBVV Ermittlung des Überschusses der Betriebseinnahmen über die Betriebsausgaben

§ 27 StBVV Ermittlung des Überschusses der Einnahmen über die Werbungskosten

§ 34 StBVV Lohnbuchführung

§ 36 StBVV Steuerliches Revisionswesen

§ 38 StBVV Erteilung von Bescheinigungen

§ 39 StBVV Buchführungs- und Abschlussarbeiten für land- und forstwirtschaftliche Betriebe

GewStH 2.2 2.3.1 2.7 7.1.1 7.1.3 7.1.5 8.1.1 8.1.3 8.1.4 8.2 8.6 8.7 9.1 9.4 9.5 10a.3.3 35b.1
KStH 5.7 6 7.1 8.2 8.5 8.7 8.8 8b 9 14.5 14.7 14.8 15 22 27 31.2 36
LStH 3.12 3.28 3b 8.1.1.4 8.1.7 8.1.8 8.2 9.1 9.10 19.3 38.2 38.4 39a.1 39b.5 39b.6 40.1 40.2 40a.1 40b.1 41b 42d.1
GrEStG 1 3 11 12 19
ErbStH E.5.1.2 E.5.1.5 E.7.1 E.7.3 E.7.4.3 E.7.7 E.10.1 E.10.5 E.12.2 E.13.4 E.13a.2 E.13a.3 E.13a.8 E.13a.12 E.13c E.14.1.1 E.14.1.3 E.14.2.2 E.14.2.3 E.17 E.19 E.19a.2 E.19a.3 E.21 E.23 E.25 E.27 B.12.1 B.13 B.151.2 B.163.1 B.166.3 B.167.1.2 B.179.2 B.181.1 B.183.4 B.185.1.3 B.186.5
AStG 1 6 8 10 11 12 15 17 18 20 21
GrStG 
§ 13 GrStG Steuermesszahl und Steuermessbetrag

§ 17 GrStG Neuveranlagung

§ 18 GrStG Nachveranlagung

§ 22 GrStG Zerlegung des Steuermessbetrags

§ 30 GrStG Abrechnung über die Vorauszahlungen

§ 44 GrStG Steueranmeldung

StBerG 
§ 4 StBerG Befugnis zu beschränkter Hilfeleistung in Steuersachen

§ 6 StBerG Ausnahmen vom Verbot der unbefugten Hilfeleistung in Steuersachen

§ 37 StBerG Steuerberaterprüfung

§ 38 StBerG Voraussetzungen für die Befreiung von der Prüfung

§ 50a StBerG Kapitalbindung

§ 57 StBerG Allgemeine Berufspflichten

§ 69 StBerG Bestellung eines allgemeinen Vertreters

§ 70 StBerG Bestellung eines Praxisabwicklers

§ 71 StBerG Bestellung eines Praxistreuhänders

§ 86 StBerG Aufgaben der Bundessteuerberaterkammer

§ 87a StBerG Wirtschaftsplan, Rechnungslegung

BGB 166 187 189 191 204 215 244 259 268 271a 286 308 309 337 346 352 357 357a 366 367 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 406 422 450 468 481 491 501 502 504a 505 507 543 556 556a 556b 556e 557a 559a 560 566d 569 622 648a 651a 655c 675b 675g 675q 675s 675t 675y 721 770 778 782 783 1052 1125 1133 1142 1217 1224 1376 1379 1380 1383 1384 1387 1417 1418 1442 1464 1501 1586b 1612a 1612c 1646 1667 1698 1716 1840 1841 1842 1843 1854 1890 1891 1892 1908b 1977 1979 2022 2040 2218 2305 2307 2310 2311 2312 2315 2316
KraftStG 9 11 15

Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:


BFH Urteile zu diesem Thema und weiteres:



Steuerberater

Dipl.-Kfm. Michael Schröder, Steuerberater
Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de
Termine nur nach vorheriger Vereinbarung. Anfragen bitte nur per E-Mail.

Wichtiger Hinweis: Zur Zeit nehme ich keine neuen Mandanten an.


Aktuelles Steuer- und Wirtschaftsrecht:


Steuer-Newsletter Newsletter + RSS-Feed Steuerrecht RSS Feed


Buchhaltungssoftware für den PC
Buchhaltungssoftware MS-Buchhalter
Weitere Infos + Download


Buchhaltung Excel-Vorlage
Buchhaltung Excel-Vorlage
Weitere Infos + Download



Buchhaltung lernen

Buch kostenlos lesen






Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Impressum, Haftungsausschluss & Datenschutz | © Dipl.-Kfm. Michael Schröder, Steuerberater Berlin