Immobilien als Kapitalanlage

Immobilie als Kapitalanlage

Eine Kapitalanlage-Immobilie ist mit Chancen und Risiken verbunden.


Mit unserem kostenlosen Online-Rechner können Sie die Anschaffungskosten mit Nebenkosten, Finanzierung und Anschlussfinanzierung mit Finanzierungs- und Tilgungsplan, Steuerliches Ergebnis in der Investitionsphase, Liquiditätsplan und Vermögensentwicklung sowie möglicher Gewinn berechnen.

Rechner: Kapitalanlage Immobilien

Angaben zur Berechnung

Zu versteuerndes Einkommen in Euro / Jahr
jährliche Dynamik in % %
ab dem jahr
Steuertabelle
Kirchensteuer %

Finanzierung

Erwerbsdatum Monat/Jahr
Eigenkapital Euro
Kaufpreis Euro
davon Grundstück Euro

Darlehen

Bruttokredit Euro
Nominal-Zinssatz %
Tilgung %
Festschreibung Jahre

Anschlußfinanzierung

Nominal-Zinssatz %
Tilgung %

Mieteinnahmen / Ausgaben

Mieteeinnahmen / Jahr Euro
jährliche Dynamik/Mieterhöhung %
Nicht umlegbare Kosten / Jahr Euro
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Immobilien vermieten durchgerechnet (1/2)


Immobilien vermieten durchgerechnet (2/2) - 6 Szenarien


Vorteile:

  • Investition in eine der weltweit sichersten Kapitalanlagen
  • Einzigartige hohe Steuervorteile
  • Abgeltungssteuerfrei
  • Attraktive Immobilienpreise bei ausgewählten Objekten
  • Inflationsgeschützt
  • Sachwertanlage
  • Historisch niedrige Finanzierungszinsen
  • attraktive Fördermittel durch die KFW-Förderbank

Risiken:

  • Wohnung steht leer
  • Mieter zahlt keine Miete
  • Mieter zerstört die Wohnung
  • Schlechte Verwaltung
  • Steigende Zinsen
  • Steuerliche oder gesetzliche Änderungen
  • Umfeld der Immobilie verschlechtert sich
  • Qualität ist mangelhaft und versteckte Mängel
  • Bauvorhaben verzögert sich
  • Bauträger geht pleite
  • Angst vor unvorhersehbaren Kosten
  • Preis der Immobilie zu hoch
  • Falsche Kalkulation, z. B. Mieterwartung zu hoch etc.

Deswegen ist eine unabhängige und professionelle Prüfung der verschiedenen Immobilien-Angebote absolut notwendig.


Prüfungsfaktoren Bauträger:

  • Bonität
  • Leistungsbilanz
  • Referenzen: sollte Erfahrung mit Investoren (nicht Eigennutzern) haben

Prüfungsfaktoren Objekt:

  • Mikrolage,
  • Einkaufsmöglichkeiten,
  • Verkehrsanbindung, Schulen, Ärzte, etc.
  • Bauqualität,
  • Grundrisse, Ausstattung (z.B. Aufzug, Balkon etc.)
  • Qualitätssicherung (z. B. TÜV-Gutachten und TÜV-Controlling)
  • Festpreis- und Fertigstellungsgarantie
  • Wohnungsgröße
  • Kaufpreis
  • Mieterwartung
  • Steuerliche Annahmen
  • Investorenorientierte Verwaltung und Management (Haus, Wohnung und Mieter)
  • Mietabsicherungen
  • Vertrag nach MaBV (Makler- und Bauträgerverordnung)
  • IDWS 4 angelehnter Prospekt
  • Die Lage muss aus Sicht von Investoren geeignet sein
  • Geprüfter Zukunftsstandort (z. B. durch InWIS, Empirica, Bulwien Gesa)

Kapitalanlage mit Steuerspareffekt

Bei einem Schadensersatzanspruch wegen einer fehlerhaften Beratung über die Höhe der monatlichen Zuzahlung im Fall des Erwerbs einer Eigentumswohnung als Kapitalanlage liegt die erforderliche Kenntnis anspruchsbegründender Umstände erst vor, wenn der Käufer nachvollziehen kann, worauf die höhere Zuzahlung zurückzuführen ist. Dies ist ihm regelmäßig erst nach Erhalt der Jahresabrechnung der Wohnungseigentümergemeinschaft bzw. des Mietpools für den betroffenen Zeitraum möglich.

Wird als Kaufanreiz für eine Immobilie auf deren wirtschaftliche Rentabilität hingewiesen, muss der Verkäufer auch über die hierfür bedeutsamen tatsächlichen Umstände richtig und vollständig informieren. Er verletzt daher seine Beratungspflichten, wenn er ein in tatsächlicher Hinsicht unzutreffendes Bild der Ertragserwartung oder des Wertsteigerungspotentials gibt und den Interessenten dadurch zum Vertragsschluss veranlasst (Bestätigung von BGH, Urt. v. 15.10.2004 - V ZR 223/03, NJW 2005, 983).

Wird eine langfristige Finanzierung eine Immobilienkaufs mit damit einhergehenden Steuervorteilen und zugleich ein Annuitätendarlehen vorgeschlagen, ist über eintretende negative Auswirkungen des sich Jahr für Jahr verringernden Zinsanteils der Darlehensraten auf den Steuervorteil aufzuklären.

Wie erstellen ein persönliches Angebot mit den individuellen Daten und Wünschen des Kunden, den geprüften und ausgewählten Objekten, den steuerlichen Rahmenbedingungen, den verschiedenen Abwicklungsszenarien und einem optimalen, individuellen Finanzierungskonzept. Professionelle Beratung und Abwicklung und langfristige Betreuung. BGH Urteil vom 17.06.2016 - V ZR 134/15


 

 

Das könnte Sie aus dem Bereich 'Immobilien' auch interessieren:


zurück zu Steuerrechner

to Top Steuerrechner

Rechtsgrundlagen zum Thema: Immobilie

UStAE 3a.3; 4.8.11; 4.8.13; 14.2; 15a.4; 3a.3; 4.8.11; 4.8.13; 14.2; 15a.4;
UStR 34; 183a; 217;
AEAO 62;
ErbStR 1.2; 13b.13;
EStH 4.2.7; 5.6; 15.6; 15.7.4; 21.2;
ErbStH E.21; B.167.3; B.179.1; B.198;
BGB 492b; 505c;

Weitere Informationen zu diesem Thema aus dem Steuer-Blog:


BFH Urteile zu diesem Thema und weiteres:




Steuerberater

Dipl.-Kfm. Michael Schröder, Steuerberater
Schmiljanstraße 7, 12161 Berlin
(Tempelhof-Schöneberg/ Friedenau)
E-Mail: Steuerberater@steuerschroeder.de
Öffnungszeiten Steuerbüro:
Mo. - Do. 9 - 18 Uhr | Fr. 9 - 16 Uhr


Corona Hilfen
Corona-Hilfen für Selbstständige

Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht:


Steuer-Newsletter Newsletter


RSS-Feed Steuerrecht RSS Feed


Buchhaltungssoftware für den PC
Buchhaltungssoftware MS-Buchhalter
Weitere Infos + Download



Buchhaltung Excel-Vorlage
Buchhaltung Excel-Vorlage
Weitere Infos + Download



Buchhaltung lernen

Buch kostenlos lesen




Steuerberatung und Steuererklärung vom Steuerberater in Berlin

Impressum, Haftungsausschluss & Datenschutz | © Dipl.-Kfm. Michael Schröder, Steuerberater Berlin